Arturo Vidal

Arturo Vidal ‐ Steckbrief

Name Arturo Vidal
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Santiago de Chile (Chile)
Staatsangehörigkeit Chile
Größe 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Links www.arturovidal.cl

Arturo Vidal ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

"Für mich geht ein Traum in Erfüllung", erklärte Arturo Vidal als er sich im Juli 2015 als neuer Spieler des FC Bayern München der Öffentlichkeit vorstellte. 35 Millionen Euro sollen als Ablöse an seinen Ex-Club Juventus Turin geflossen sein. Vidal freute sich auf die Perspektive beim neuen Verein und erklärte, er wolle wichtige Titel wie die Champions League mit den Bayern gewinnen.

Geboren wurde Arturo Erasmo Vidal Pardo 1987 in Santiago de Chile. Seine Profikarriere begann im Alter von 18 Jahren als er in seiner Geburtsstadt von seinem Jugend- und Heimatclub CSD Colo-Colo unter Vertrag genommen wurde. Das Talent des Ausnahmekickers blieb auch den europäischen Vereinen nicht verborgen und bei seinem ersten großen Wechsel ging es für Vidal auf einen neuen Kontinent: zu Bayer 04 Leverkusen.

Sein Debüt in der Bundesliga gab der Mittelfeldspieler am 19. August 2007 gegen den HSV. Die ersten Treffer ließen nicht lange auf sich warten und Vidal wurde bald zum Stammspieler. 2011 dann der Wechsel nach Juventus Turin. Die Italiener hatten eine Ablösesumme von 10,5 Mio Euro berappt. In der Saison 2012/13 durfte sich der Club dafür über 15 Tore in 45 Pflichtspielen ihres neuen Mannes freuen. Im Jahr drauf stand er mit Juve im Finale der Champions League. Am Ende gewann allerdings der FC Barcelona mit 1:3.

Der anschließende Wechsel nach Bayern hat Vidal bisher noch nicht den erhofften Titel in der Champions League eingebracht. Bayern wurde mit ihm zwar immer Deutscher Meister, schied aber stets vor dem Finale aus dem europäischen Wettbewerb aus. Arturo Vidal ist seit 2007 Teil der chilenischen A-Nationalmannschaft. Privat ist er mit Maria Teresa Matus verheiratet. Das Paar hat einen Sohn und eine Tochter.

Arturo Vidal ‐ alle News

Der frühere Bayern-Star Arturo Vidal muss für eine Disco-Schlägerei 800.000 Euro Strafe zahlen. Das Amtsgericht München erließ einen Strafbefehl über 80 Tagessätze á 10.000 für den Spieler des FC Barcelona. 

Die jüngsten Verletzungen bringen Bayern-Coach Niko Kovac in die Bredouille: Vor den Münchenern liegt ein strammes Programm, der stark ausgedünnte Kader könnte sich dabei als Problem erweisen. Oder gibt es einen Plan B?

Im vierten hochkarätigen Testspiel in der Saison-Vorbereitung darf sich der FC Bayern über den zweiten Sieg freuen. Martínez sorgt für den Sieg beim Heim-Debüt von Trainer Kovac. Ein Neuzugang spielt erstmals.

Der FC Barcelona und der FC Bayern München haben sich auf einen Wechsel des chilenischen Mittelfeldspielers Arturo Vidal zu den Katalanen geeinigt.

RB Leipzig will einem Bericht zufolge Bayern-Star Sebastian Rudy verpflichten. Doch deren Trainer Ralf Rangnick weist das Interesse jetzt zurück. Auch ein Abgang von Jerome Boateng steht beim FC Bayern weiter im Raum. Dagegen ist eine Entscheidung über einen Transfer von Benjamin Pavard nach München bereits gefallen.

Nach drei Jahren beim FC Bayern München wird Arturo Vidal den Verein offenbar verlassen. Medienberichten zufolge zieht es den Chilenen zu Inter Mailand. Das Kuriose an dem Transfer: Angeblich wird der Deutsche Rekordmeister den Vertrag mit Vidal zunächst verlängern.

Bayern München geht mit einem Personalproblem in die neue Saison: Der Rekordmeister hat derzeit noch ein massives Überangebot an zentralen Mittelfeldspielern. Sportchef Hasan Salihamidzic kündigt Verkäufe an, um den inneren Frieden seines Kaders zu bewahren. Welche Spieler müssen zittern?

Auf den ersten Blick wirkt es derzeit ruhig beim FC Bayern. Niko Kovac bereitet die Mannschaft auf die neue Saison vor. Die WM-Fahrer lecken derzeit noch im Urlaub ihre Wunden oder sind wie der Franzose Corentin Tolisso kurz vor dem ganz großen Triumph.

Der Rekordmeister stellt die älteste Mannschaft der Bundesliga, auf einer angeblichen Streichliste sind illustre Namen notiert - aber so richtig investieren will Präsident Uli Hoeneß nicht.

Packt der FC Bayern das nächste ganz große Ding? Taktik, Einstellung, Teamgeist: Der Rekordmeister wirkt bereit wie lange nicht. Wie ist es um Bayerns Triple-Chancen bestellt und was macht die Heynckes-Elf vor den Real-Partien so stark?

In wichtigen Spielen setzten die Bayern stets auf Arturo Vidal. Diesmal muss der Bundesligist im Saisonfinish aber ohne den verletzten Chilenen auskommen. Der robuste Mittelfeldspieler dürfte vor allem in der Chamions League gegen Real Madrid fehlen.

Der FC Bayern kann für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Sevilla wieder mit David Alaba planen. 

Der FC Bayern plant für das Wochenende für das Spiel beim FC Augsburg keine große Meisterparty. 

Der FC Bayern München hat nach dem Sieg im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Sevilla zwei verletzte Spieler zu beklagen. 

Der FC Bayern München hat beste Chancen auf sein elftes Halbfinale in der Champions League. Beim 2:1 (1:1) am Dienstagabend im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Sevilla profitierte der deutsche Fußball-Rekordmeister bei seinen beiden Treffern allerdings von der Mithilfe des mehrmaligen Europa-League-Siegers.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat sich mit einem 2:1 beim FC Sevilla eine glänzende Ausgangsposition zum Erreichen des Halbfinals in der Champions League ...

Bloß nicht wieder Adios: Triple-Trainer Jupp Heynckes soll eine schmerzhafte Bayern-Serie in der Champions League beenden. Seit dem Triumph 2013 gingen die Münchner stets gegen ...

Deutschlands WM-Auftaktgegner Mexiko ist erfolgreich in das Länderspieljahr gestartet. Gegen die unbequemen Isländer kann auch ein Bundesliga-Profi treffen, der zuletzt beim ...

Die Bayern-Stars freuen sich schon auf die Champions League. Aber vorher soll die Pflichtaufgabe in Wolfsburg erfolgreich gelöst werden. Außer Neuer sind alle fit, Thiago ...

Der FC Bayern muss zu Hause wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Dank seiner reichhaltigen Offensivpower gibt es am Ende einen klaren Sieg gegen Hoffenheim. Ein ehemaliger ...

Vor dem Rückrundenstart in der Bundesliga ist beim FC Bayern ein Kampf um die Stammplätze entbrannt. Sogar jahrelange Stammspieler wie Franck Ribéry müssen um ihren Platz in der Heynckes-Elf zittern.

Jupp Heynckes hat deutlich gemacht, dass der FC Bayern Arturo Vidal im Winter auf keinen Fall abgeben werde. Angeblich soll der FC Chelsea Interesse am Chilenen haben.

Der FC Bayern darf sich offenbar ab Sommer auf Leon Goretzka freuen. Der Noch-Schalker wäre für die Münchener ein unglaublich guter Transfer, Goretzka würde die Bayern sportlich enorm weiterbringen und einer alten Vision von Uli Hoeneß Nachdruck verleihen.

Für den FC Bayern war es ein wechselhaftes Jahr 2017. Eine ungefährdete Meisterschaft, bittere Niederlagen in der Champions League und im Pokal. Eine echte Krise unter Ancelotti und das Schlusshoch unter Rückkehrer Heynckes. Wir blicken zurück auf die fünf wichtigsten Bayern-Momente im Jahr 2017.

Bei Borussia Dortmund geht’s drunter und drüber. Wegen Hans-Joachim Watzke und Peter Stöger. Die Schiedsrichter machen wieder einmal, was sie wollen. Und für Arturo Vidal gelten eigene Regeln. Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des 15. Bundesliga-Spieltags.