Sabrina Mockenhaupt

Sabrina Mockenhaupt ‐ Steckbrief

Name Sabrina Mockenhaupt
Beruf Langstreckenläuferin, Sportlerin
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Siegen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 156 cm
Gewicht 45 kg
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau

Sabrina Mockenhaupt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Sabrina Mockenhaupt ist eine deutsche Langstreckenläuferin und nationale Meisterin. 2019 wird sie an der RTL-Tanzshow "Let's Dance" teilnehmen.

Mockenhaupt wird am 6. Dezember 1980 in Siegen geboren und stammt aus einer Sportler-Familie. Ihre Eltern Fred und Hildegard Mockenhaupt sind Marathonläufer mit Bestzeiten. Kein Wunder also, dass sie bereits im Jugendalter fünf Mal Deutsche Jugend- und Juniorinnenmeisterin im Langstreckenlauf wird. Bereits 2001 holt sie ihren ersten Deutschen Meistertitel über 5000 Meter. Insgesamt kann sie diesen Titel dreizehn Mal holen, zuletzt 2014. Im Jahr 2003 startet Mockenhaupt erstmals beim 10.000 Meter-Lauf, muss jedoch krankheitsbedingt nach der Hälfte aufhören. In ihrer Karriere schafft sie es dennoch, sagenhafte zehn Mal Deutsche Meisterin über 10.000 Meter zu werden, zuletzt 2017. Im Crosslauf wird sie neun Mal Deutsche Meisterin, zuletzt 2014.

2004 belegt Mockenhaupt bei den Olympischen Spielen in Athen den 15. Platz über 10.000 Meter. Ihre erste internationale Medaille gewinnt sie im Dezember 2005, als sie den zweiten Platz bei den Crosslauf-Europameisterschaften gewinnt. 2006 wird sie nachträglich für ihre Leistung bei den Halleneuropameisterschaften in Madrid 2005 mit einer Silbermedaille geehrt, da die eigentlich Zweitplatzierte Tezeta Desalegn-Dengersa wegen Dopings disqualifiziert wird.

2007 stellt sie beim Bonn-Marathon einen neuen Streckenrekord auf der Halbmarathondistanz auf. Im gleichen Jahr gewinnt sie den Köln-Marathon und qualifiziert sich mit ihrer Zeit von 2:29:33 Stunden sogar für die Olympischen Spiele 2008 in Peking, wo sie schließlich den 13. Platz belegt. Im gleichen Jahr gewinnt sie den Marathon in Frankfurt und qualifiziert sich für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 in Berlin, wo sie im 10.000-Meter-Lauf startet.

Bei den Europameisterschaften 2010 in Barcelona belegt sie den sechsten Platz, rückt allerdings wegen der Disqualifizierung zweier Teilnehmerinnen nachträglich auf Platz vier auf. 2011 schafft sie die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London, wo sie beim 10.000-Meter-Lauf den 17. Platz belegt. 2013 macht sie beim Boston-Marathon den zehnten Platz, bei den Europameisterschaften 2014 den sechsten Platz. 2016 holt sie nach ihrem Sieg beim Halbmarathon ihren zweiten nationalen Titel auf dieser Distanz. 2017 holt sie beim 10.000-Meter-Lauf in Bautzen ihren fünften Meistertitel auf dieser Distanz. 2018 siegt sie beim PSD-Halbmarathon in Hamburg.

Mockenhaupt ist seit 2001 Sportsoldatin der Sportfördergruppe der Bundeswehr mit dem Dienstgrad Hauptfeldwebel. 2019 nimmt Mockenhaupt an "Let's Dance" teil.

Sabrina Mockenhaupt ‐ alle News

Endlich stehen alle 14 "Let's Dance"-Kandidaten fest: Bei den sieben weiblichen VIPs handelt es sich laut RTL um Kerstin Ott, Barbara Becker, Nazan Eckes, Ella Endlich, Sabrina Mockenhaupt und Evelyn Burdecki. Diese sieben Herren machen die Besetzung komplett: Oliver Pocher, Pascal Hens, Benjamin Piwko, Thomas Rath, Jan Hartmann, Özcan Cosar und Lukas Rieger.

Özcan Cosar und Pascal Hens schwingen das Tanzbein

RTL hat einen weiteren Kandidaten für die Tanzshow "Let’s Dance" bekannt gegeben – und der ist eine echte Überraschung. Oliver Pocher wird sich ebenfalls dem knallharten Tanztraining und der erfahrenen Jury stellen.

Beim Frankfurt-Marathon zeigt sich jeder, der in der Szene Rang und Namen hat - nicht jedoch die beiden bekanntesten deutschen Läuferinnen Anna und Lisa Hahner. Grund für ihr Fehlen ist der Marathon bei den olympischen Spielen in Rio de Janeiro.