Stan Wawrinka

Rafael Nadal hat es wieder einmal geschafft. Dank einer riesigen Energieleistung gewinnt der Spanier zum vierten Mal die US Open und jagt weiter den Grand-Slam-Rekord von Roger Federer. Die Zukunft könnte aber einem 23 Jahre alten Russen gehören.

Die Nummer eins der Welt ist raus! Weil die Schulter Probleme macht, muss Novak Djokovic in New York aufgeben. Das ist bitter, weil er seinen Titel bei den US Open verteidigen wollte. Vor allem aber auch wegen eines ganz besonderen Ziels.

Seit knapp sechs Jahren ist Nicolas Hilmy Kyrgios auf der ATP-Tour zu Gast - und von den ersten Gehversuchen im Profi-Zirkus an wandelt der Bad Boy des Tennis zwischen Genie und Wahnsinn. Die Fähigkeiten des Australiers mit griechisch-malaysischen Wurzeln scheinen dabei schier grenzenlos.

Die French Open haben auch 2019 wieder einiges zu bieten. Wenn die besten Tennis-Spieler der Welt auf Sand aufeinandertreffen, bleiben für Fans und Experten keine Wünsche offen. Fünf vorläufige Highlights aus Paris.

Im Halbfinale der French Open kommt es zum Klassiker zwischen Rafael Nadal und Roger Federer. Als erste britische Tennisspielerin seit 36 Jahren steht Johanna Konta im Halbfinale. Für eine Überraschung sorgt vor der Unwetterwarnung auch ein deutsches Herren-Doppel.

Schon in der ersten Runde ist Endstation: Stan Wawrinka scheitert an der Nummer 67 der Welt. 

Wieder einmal souverän ist Roger Federer am Donnerstag durch die zweite Runde der Australian Open marschiert. Der 19-malige Grand-Slam-Sieger gewann in drei Sätzen gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff.

Stan Wawrinka ist raus: Der Schweizer verliert bei den Australian Open in drei Sätzen gegen Tennys Sandgren. Der steht zum ersten Mal in seiner Karriere in der dritten Runde eines Grand Slams.

Nachdem er länger auf sein Comeback warten musste, ist Stan Wawrinka zurück auf der Tour. Auch der nach einer sechsmonatigen Pause zurückgekehrte Novak Djokovic steht in Runde zwei.

Erst das Knie, dann die Schulter: Stan Wawrinkas Comeback muss noch warten. Das Schweizer Tennis-Ass sagte ein Vorbereitungsmatch für Melbourne kurzfristig ab.

Die zuletzt verletzt pausierenden Tennisprofis Rafael Nadal und Stan Wawrinka werden bei den Australian Open ihr Comeback feiern.

Stan Wawrinka musste sich im Finale der French Open geschlagen geben. Der als Nummer drei gesetzte Schweizer unterlag dem Spanier Rafael Nadal in drei Sätzen.

Was für ein Match! Im besten Spiel des bisherigen Turniers hat sich Stan Wawrinka ins Finale der French Open gekämpft. Der Paris-Sieger von 2015 rang den Weltranglisten-Ersten Andy Murray nach mehr als vier Stunden nieder.

Mischa Zverev ist bei den Australian Open 2017 im Viertelfinale an Roger Federer gescheitert. Der Schweizer ließ dem Deutschen keine Chance und trifft nun im Halbfinale auf einen Landsmann. So lief die Partie in der Rod Laver Arena.