Guy Ritchie

Guy Ritchie ‐ Steckbrief

Name Guy Ritchie
Beruf Regisseur, Produzent, Gastronom
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Hatfield / Hertfordshire (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerMadonna
Links Instagram-Account von Guy Ritchie

Guy Ritchie ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Guy Ritchie hat es 2009 mit dem Film "Sherlock Holmes" wohl endgültig geschafft, als Regisseur wahrgenommen zu werden. Vorher war er vor allem als Ehemann von Popikone Madonna in den Medien.

Guy Ritchie wurde 1968 in Hatfield, Großbritannien, geboren. Er hatte in seinen Kindertagen unter seiner Legasthenie zu leiden und wurde daher auf einer Sonderschule unterrichtet. Doch dank der Hilfe von Sonderpädagogen gelang es ihm, seine Lese- und Schreibschwäche mit 15 Jahren zu überwinden.

Seinen Einstieg als Regisseur gab er 1995 in dem Kurzfilm "The Hard Case", und bereits zwei Jahre später gelang ihm mit der Komödie "Bube, Dame, König, grAs" sein erster größerer Erfolg an den Kinokassen.

Bei den Dreharbeiten lernte Guy Ritchie Madonna kennen, die den Soundtrack für den Film einsang. Madonna brachte im August 2000 ihren gemeinsamen Sohn Rocco zur Welt, und wenige Monate später heirateten die beiden.

2000 erschien "Snatch - Schweine und Diamanten", für den Guy Ritchie unter anderem Hollywoodstar Brad Pitt gewinnen konnte. Der Regisseur führte in den Folgejahren bei einigen der Videos von Madonna Regie und geriet wegen des Clips für Madonnas "What It Feels Like for a Girl" in die Kritik. Auch der gemeinsame Film "Stürmische Liebe - Swept Away" mit Madonna in der Hauptrolle wurde ein Flop an den Kassen. Das Paar ließ sich 2008 scheiden.

Danach kam der Erfolg für Guy Ritchie zurück. Nach den ebenfalls mäßig erfolgreichen Filmen "Revolver" von 2005 und "Rock N Rolla" aus 2008 wurde ein Jahr später "Sherlock Holmes" mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den Hauptrollen ein großer Erfolg. Der Film wurde 2011 mit "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten" mit den Darstellern fortgesetzt, der weltweit ähnlich erfolgreich wie Teil eins war: Zusammen spielten die Filme über 1 Milliarde Dollar ein.

Im Jahr 2021 eröffnete Guy Ritchie eine Kneipe in London, die er 2018 gekauft hatte. Im Januar 2022 hat es dort zum zweiten Mal gebrannt. Ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte dem "Evening Standard" den Brand und erklärte, dass keine Personen verletzt worden seien.

Guy Ritchie ‐ alle News

Kino

Jason Statham über Regisseur Guy Ritchie: "Ich vertraue ihm"

von Doreen Hinrichs
Video Kino

Exklusiver Ausschnitt: "Cash Truck" mit Jason Statham

Video Kino

"Cash Truck" - Action-Kracher von Guy Ritchie mit Jason Statham

Video DVD und Blu-ray

Lässige Sprüche und jede Menge Gras - Guy Ritchies Neuer jetzt digital

Todesfall

Nach Corona-Infektion: The-Stranglers-Keyboarder Dave Greenfield ist tot

von Tim Neumann
Stars & Prominente

Bottle-Cap-Challenge: Diese Stars sind dem Trend verfallen

Unterhaltung

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im Mai 2019

Stars & Prominente

Erste Bilder: So sieht Will Smith als Dschinni in der Aladdin-Neuverfilmung aus

von Mads Danner
Stars & Prominente

Madonna lässt sich von Mert Alas in den Schritt fassen

Kolumne Stars & Prominente

Jean-Paul Belmondo hat den Preis für sein Lebenswerk wirklich verdient!

von Christian Schommers
Unterhaltung

H&M-Sprecher gesteht: "Beckham hatte ein Double im Superbowl-Spot"

von Tilli Mader