FC Barcelona

Real Madrid hat nach nur 14 Spielen seinen Trainer entlassen. Aber Julen Lopetegui ist nur das Bauernopfer einer völlig verkorksten Planung. Und für die ist der mächtige Patron Florentino Perez verantwortlich.

Real Madrid ist Berichten zufolge an einer Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic interessiert. Der Verein wolle auf jeden Fall einen Stürmer holen.

Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat seine Rückkehr an die Tabellenspitze in der Primera Division teuer erkauft: Barca-Superstar Lionel Messi hat sich den rechten Unterarm gebrochen.

Lionel Messi hat sich beim Spitzenspiel zwischen Barcelona und Sevilla schwer verletzt. Zuerst glänzte er für Barca, doch dann der Schock: Drei Wochen Pause für den Superstar.

Eine Halbzeit lang tut sich der BVB schwer gegen Monaco. Doch nach einer von Taktik geprägten torlosen ersten Hälfte sorgen ein Joker und eine Leihgabe vom FC Barcelona für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzt Kapitän Marco Reus.

Er ist und bleibt ein Phänomen. Lionel Messi hat den FC Barcelona mit drei Treffern fast im Alleingang zum Sieg gegen PSV Eindhoven geschossen. Im Spiel gegen Tottenham Hotspur gelingt Inter Mailand der Siegtreffer in der letzten Sekunde.

Die jüngsten Verletzungen bringen Bayern-Coach Niko Kovac in die Bredouille: Vor den Münchenern liegt ein strammes Programm, der stark ausgedünnte Kader könnte sich dabei als Problem erweisen. Oder gibt es einen Plan B?

2017 wechselte Neymar vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Es war der teuerste Transfer aller Zeiten. Laut einem Medienbericht will der Stürmer nun aber wieder zurück. Unter Tränen soll er bei Barça um eine Rückkehr gebeten haben. 

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions-League-Saison ist beendet. Auf diese Gegner treffen der FC Bayern, der FC Schalke, Borussia Dortmund, TSG 1899 Hoffenheim und der Schweizer Meister Young Boys Bern

Die Champions-League-Auslosung ist vorbei und die Gruppen stehen fest. In unserer Übersicht erfahren Sie, gegen wen Bayern, Schalke und Co. ranmüssen. 

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus verschiebt die Machtverhältnisse in der Champions League. Real Madrid ohne seinen Superstar dürfte nicht mehr der große Dominator sein. Die Konkurrenz lauert - allen voran der neue Klub von CR7. Von den deutschen Klubs sollte man indes nicht zu viel erwarten.

Der BVB bekommt offenbar endlich seinen lang ersehnten Stürmer. Der Wechsel von Paco Alcacer von FC Barcelona nach Dortmund ist laut "Bild" perfekt, der Spanier kommt zunächst auf Leihbasis.

Der FC Barcelona und der FC Bayern München haben sich auf einen Wechsel des chilenischen Mittelfeldspielers Arturo Vidal zu den Katalanen geeinigt.

"Man muss kein Riese sein, um Fußball zu spielen". Das sagt - und beweist - Luka Modric. Er wurde bei der WM zum Spieler des Turniers gewählt. im Herbst könnte ihm eine weitere Ehrung zuteil werden. Wie der stille Kroate zum Superstar wurde, warum er aber gerade in Kroatien derzeit unter Druck ist.  

Frankreich hat sich als erstes Team für das Finale der WM 2018 qualifiziert. Les Bleus gewannen im Halbfinale gegen Belgien durch ein Kopfball-Tor von Samuel Umtiti mit 1:0. Im Endspiel geht es gegen den Sieger der Partie zwischen Kroatien und England.

Der spanische Spitzenclub FC Barcelona hat vehement Berichte zurückgewiesen, wonach Sportdirektor Eric Abidal (38) im Zuge seiner Krebserkrankung im Jahr 2012 eine illegal erworbene Teil-Leber transplantiert bekommen haben soll.

Es wäre ein absolut irres Angebot: 310 Millionen Euro soll Real Madrid einem Bericht zufolge PSG für Neymar geboten haben. Doch die Königlichen dementieren: Der Bericht sei "absolut unwahr" und "komplett falsch".

Paris St.-Germain könnte von der UEFA wegen möglichen Verstößen gegen Financial Fairplay bestraft werden - so wie gerade eben der AC Mailand. Manche wünschen sich ein hartes Durchgreifen gegen den Pariser Klub, der im letzten Sommer für über 400 Millionen eingekauft hat - zu große Hoffnungen sollte sich aber wohl niemand machen. Überhaupt stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Regel.

Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Toni Kroos, Neymar: Die großen Namen sorgen für die großen Schlagzeilen bei der WM 2018 in Russland. Manche zurecht, manche nicht so wirklich. Unsere - nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des zweiten Gruppen-Spieltags.

Neymars fußballerische Klasse ist unbestritten. Bei der WM in Russland fällt der Brasilianer aber bisher eher durch seltsame Aktionen auf. Das stinkt mittlerweile selbst seinen Fans in der Heimat.

Das war knapp: Gegen Costa Rica tut sich Brasilien 90 Minuten schwer. Erst in der Nachspielzeit treffen sie. Kurz zuvor sorgte eine Aktion von Neymar für Aufregung. Nun hat die Selecao weiter gute Chancen auf den Gruppensieg, Costa Rica hingegen ist fast ausgeschieden.

Die Weltmeisterschaft 2018 ist bisher das Turnier des Cristiano Ronaldo. Mit vier Toren führt er die WM-Torschützenliste an, sein Ziel ist natürlich der Titel. Der Portugiese ist auf dem besten Wege, sich zum größten Fußballer der Welt zu machen - hat sein Dauerrivale Lionel Messi das Nachsehen?

Der Druck auf Argentiniens Lionel Messi wird nach seinem verschossenen Elfmeter gegen Island immer größer. Seine Mutter und ein Mentaltrainer erklären, wie sehr ihn die Situation belastet.

Uruguay hat sich durch einen schmeichelhaften Sieg gegen Saudi-Arabien zusammen mit Russland vorzeitig für das Achtelfinale der WM 2018 qualifiziert. Luis Suarez nutzte einen krassen Torwart-Patzer und erzielte das Tor des Tages.

Nationalspieler Ilkay Gündogan soll einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge auf der Liste der Kandidaten für die Nachfolge von Andrés Iniesta beim FC Barcelona stehen.