FC Chelsea

Der FC Bayern München ist im Trainingslager in Katar angekommen. Vor der Bundesliga-Rückserie warten auf Coach Carlo Ancelotti noch einige Probleme, die er zu lösen hat.

Das Fußball-Jahr 2016 ist fast vorbei. Es war spannend, es war intensiv. Und es waren wieder einige Überraschungen, Enttäuschungen und Aufreger dabei. Hier kommen die Fußball-Highlights des Jahres

Ist José Mourinho ein Blender, der über Leichen geht und Manchester United den schlechtesten Fußball aller Zeiten spielen lässt? Die Kritik an dem einstigen Erfolgstrainer wächst.

Für José Mourinho verkam die Rückkehr an die Stamford Bridge zu einem Debakel. 0:4 verlor der Star-Trainer am Sonntag mit Manchester United beim FC Chelsea. Ex-DFB-Star Bastian Schweinsteiger stand wieder einmal nicht im Kader - was Lukas Podolski zu einem höhnischen Tweet veranlasste.

Pierre-Emerick Aubameyang darf Borussia Dortmund zur neuen Saison verlassen. Dies berichten zumindest englische Medien. Als Abnehmer werden der FC Chelsea London und Manchester City genannt.

Am letzten Tag der Transferperiode wurde es noch einmal turbulent. Die Bundesliga deckte sich mit Innenverteidigern ein, Mario Balotelli wechselte ausgerechnet zu Lucien Favre. Und zwei Spieler sorgten kurz vor Ladenschluss noch für hitzige Debatten.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Italien besiegt bei der Fußball-EM Favorit Belgien und straft alle Kritiker Lügen. Die Squadra Azzurra erweist sich als typisch italienisches Taktik-Meisterwerk. So ist mit der Mannschaft von Antonio Conte zu rechnen. Im Viertelfinale könnte es zu einem Duell mit Deutschland kommen. Ist Italien wieder unser Angstgegner?

Es ist die Fußball-Sensation des Jahres, des Jahrzehnts, des Jahrhunderts: Leicester City hat die Meisterschaft in der englischen Premier League gewonnen und damit der versammelten Premier-League-Elite eine Lektion erteilt. Kein Wunder, dass die Spieler und die Stadt nach dem Titelgewinn völlig ausgerastet sind. Nur einer hat gefehlt - und musste sich alleine freuen.

Im vergangenen Jahr sind sie fast abgestiegen, nun stehen sie kurz vor der Meisterschaft: Leicester City schreibt ein Märchen, das im Milliarden-Geschäft Fußball unmöglich scheint.

Acht Spiele trennen Leicester City vom größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Nachdem sie im vergangenen Jahr noch gegen den Abstieg kämpften, könnten die "Foxes" tatsächlich englischer Meister werden.

Paris-Trainer Laurent Blanc hat seinen deutschen Torhüter Kevin Trapp überschwänglich gelobt. "Er hat in vielen Situationen sehr gut gehalten", schwärmte der Weltmeister von 1998.

In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Fußball-Bundesliga.

Die Bundesliga ist in der Winterpause, die Klubs rüsten sich für die Rückrunde. Welche Transfers tätigen die internationalen Top-Vereine noch? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Real und Atlético Madrid wurden von der FIFA erst vor kurzem mit einer einjährigen Transfersperre belegt. Jetzt könnte mit dem FC Chelsea der erste englische Top-Verein bestraft werden.

Louis van Gaal steht bei Manchester United vor dem Aus. Das Spiel gegen den FC Chelsea heute Abend entscheidet, ob der Niederländer noch eine Zukunft im Old Trafford hat. Ausgerechnet der von van Gaal kritisierte Bastian Schweinsteiger soll nun helfen, den Kopf des Trainers aus der Schlinge zu ziehen. Ein Nachfolger des "Tulpen-Generals" wird bereits gehandelt.

Es ist offiziell: José Mourinho ist nicht mehr Trainer des FC Chelsea. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wurde der Trainer freigestellt. Ein Nachfolger steht auch schon parat. Der "Daily Telegraph" meldet, dass Guus Hiddink bis Saisonende die Leitung übernehmen soll.

Pep Guardiola soll sich entschieden haben - und zwar gegen eine Zukunft beim FC Bayern über den Sommer 2016 hinaus. Nun werden potenzielle Nachfolger genannt und es gibt durchaus interessante Gedankenspiele, nicht zuletzt durch die Entlassung von José Mourinho beim FC Chelsea.

In der vergangenen Saison noch souverän die englische Meisterschaft errungen, nun im Tabellenkeller angekommen. Die schwachen Auftritte des FC Chelsea sorgen europaweit für Verwunderung. Die Londoner haben fünf der vorherigen sieben Ligaspiele verloren, sind mittlerweile auf den 16. Tabellenplatz der Premier League abgerutscht.

Der FC Bayern muss im Achtelfinale der Champions League gegen Juventus Turin ran. Der VfL Wolfsburg erwischt mit KAA Gent einen mehr als machbaren Gegner. Die Auslosung in der Nachlese.

Teil zwei des sechsten und entscheidenden Spieltags der Gruppenphase in der Champions League: Bayer Leverkusen hofft auf ein Wunder gegen den FC Barcelona, benötigt zudem Schützenhilfe. Für den FC Bayern geht's ums Prestige, der FC Chelsea muss noch zittern. Wer kommt wie ins Achtelfinale? Wir rechnen für Sie.

Underdog Leicester City hatte vor der Saison niemand auf der Rechnung. Doch am Wochenende feierte das Überraschungsteam der Premier League mit einem 3:0 gegen Swansea City bereits den neunten Liga-Erfolg. Damit führen die "Foxes" sensationell die Tabelle an: vor den Spitzenklubs FC Arsenal, Manchester City und Manchester United.

Franck Ribéry steht vor dem Comeback beim FC Bayern München. Der Rekordmeister ist inzwischen aber kaum mehr auf den Franzosen angewiesen. Nur Pep Guardiola sieht das anders.

José Mourinho steckt mit dem FC Chelsea in einer schweren Krise. Trotzdem mimt der Coach den Unangreifbaren. Das System Mourinho basiert auf Konfrontation, das war schon immer so und hat ihn weit gebracht. Jetzt wird es ihm wohl zum Verhängnis.