Martina Voss-Tecklenburg

Martina Voss-Tecklenburg ‐ Steckbrief

Name Martina Voss-Tecklenburg
Beruf Fußballtrainerin
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Duisbrug
Staatsangehörigkeit deutsch
Größe 168 cm
Gewicht 60 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Martina Voss-Tecklenburg
DFB-Seite von Martina Voss-Tecklenburg

Martina Voss-Tecklenburg ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die deutsche Bundestrainerin und ehemalige Fußball-Nationalspielerin Martina Voss-Tecklenburg kam am 22. Dezember 1967 in Duisburg zur Welt.

Sie begann bereits als Mädchen mit dem Fußball und feierte als Teenager mit dem KBC Duisburg größere Siege: Als 15-Jährige gewann Voss-Tecklenburg 1983 mit dem KBC Duisburg den DFB-Pokal der Frauen und mit 17 Jahren, 1985, ihre erste deutsche Meisterschaft - fünf weitere Meisterschaftstitel sollten folgen, außerdem vier DFB-Pokal-Siege und vier Europameisterinnen-Titel.

Für die deutsche Nationalmannschaft war Voss-Tecklenburg von 1984 bis 2000 als Mittelfeldspielerin im Einsatz und bestritt 125 Länderspiele. Mit 23 Jahren gewann Voss-Tecklenburg mit ihrem Team zum ersten Mal die Europameisterschaft und entschied auch drei weitere EM-Finals für die deutsche Mannschaft (1991, 1995, 1997). Mit 27 Jahren schaffte es Voss-Tecklenburg 1995 mit ihrem Team bis ins Finale der Fußballweltmeisterschaft.

Voss-Tecklenburg: Karriereende als Spielerin 2003

2003, mit 35 Jahren, beendete Voss-Tecklenburg ihre Spielerkarriere und verhalf in ihrem letzten Spiel mit ihrem ersten und letzten Eigentor dem 1. FFC Frankfurt zum DFB-Pokal-Sieg.

Im Anschluss startete Martina Voss-Tecklenburg ihre Trainerkarriere beim Oberligisten SV Straelen, 2008 wechselte sie zum Erstligisten FCR 2001 Duisburg, die Mannschaft holte 2009 und 2012 den DFB-Pokal und 2009 den UEFA-Women's-Cup.

Von 2011 bis 2012 war Voss-Tecklenburg beim FF USV Jena und wechselte im Abschluss zur Schweizer-Frauen-Nationalmannschaft, die es 2015 - zum ersten Mal in der Geschichte des Landes - bis ins Achtelfinale der WM schaffte. 2018 wurde Voss-Tecklenburg deutsche Bundestrainerin, 2021 wurde ihr Vertrag bis 2023 verlängert. Bei der Frauen-WM schaffte es die Mannschaft bis zum Viertelfinale und qualifizierte sich im Anschluss für die Frauen-EM 2022.

Von 2007 bis 2012 war Voss-Tecklenburg Chefredakteurin der Frauenfußball-Magazins "FF-Magazin". Seit Februar 2018 sitzt sie im Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf.

1996 wurde Voss-Tecklenburg als erste Spielerin überhaupt zur "Fußballerin des Jahres" gewählt. 2000 wurde sie erneut für den Ehrentitel ausgewählt. Außerdem erhielt sie die höchste sportliche Auszeichnung der Bundesregierung, das Silberne Lorbeerblatt.

Martina Voss-Tecklenburg war bis 2000 mit der ehemaligen Nationalspielerin Inka Grings zusammen. 2009 heiratete sie den Bauunternehmer und ehemaligen Fußball-Funktionär Hermann Tecklenburg und führt seitdem dessen Nachnamen. Das Paar wohnt in Straelen. Voss-Tecklenburg hat eine erwachsene Tochter, Dina Voss.

Martina Voss-Tecklenburg ‐ alle News

Fußball

Deutschland zahlt in den USA Lehrgeld: Fünf Erkenntnisse vor dem WM-Jahr

von Justin Kraft
Fußball

Dämpfer für DFB-Frauen Zweiter Härtetest beim Weltmeister geht verloren

Länderspiel

Berger kehrt ins Team zurück, Bangen um Oberdorf: DFB-Frauen unterliegen USA

Fußball

Starke Reaktion, verdienter Sieg: DFB-Team macht Lust auf mehr

von Justin Kraft
WM-Auslosung

Auslosung für WM 2023: DFB-Team startet gegen Marokko

Fußball

Gefeierte DFB-Frauen schlagen Frankreich

Bundesliga

Rekord-Kulisse, aber keine Siegerinnen: Frankfurt und Bayern trennen sich torlos

Fußball

Popp kritisiert Bedingungen in Deutschland mit harten Worten

Wahl

Benzema ist Europas Fußballer des Jahres - Ancelotti bester Trainer

DFB

"Etwas Politisches": Scholz fordert DFB zu Equal Pay auf

DFB-Team

"Überdimensioniert": DFB-Trainerin für gleiche Prämien bei Frauen und Männern

Video DFB-Team

DFB-Trainerin plädiert für gleiche Titelprämien bei Frauen und Männern

Nationalmannschaft

DFB-Frauen verbessern sich in FIFA-Weltrangliste um drei Plätze

EM 2022

Voss-Tecklenburg fliegt mit Endspiel-Bauchweh nach Mallorca

Analyse EM 2022

Unsportlichkeit der "Lionesses": Spick-Attacke bleibt ungeahndet

von Jörg Hausmann
Fußball-EM

Von tausenden Fans gefeiert - DFB-Frauen richten klaren Appell an Verband

Analyse EM 2022

DFB-Team hätte den Sieg verdient gehabt - etwas anderes ist jedoch wichtiger

von Stefan Rommel
EM 2022

Internationale Pressestimmen: "Deutschland fühlt sich benachteiligt - wie 1966!"

Video EM 2022

Voss-Tecklenburg hadert mit nicht gegebenem Elfmeter

EM 2022

Deutliche Worte von Voss-Tecklenburg nach nicht gegebenem Elfmeter

Video EM 2022

Nach Popp-Schock: EM-Traum von DFB-Damen nach 120 Minuten geplatzt

EM 2022

Sie wollte ihr Team zum Sieg führen, es kam anders: Bitteres EM-Ende für Popp

Live-Ticker EM 2022

England hat den Titel - eine großartige deutsche Mannschaft geht leer aus

von Jörg Hausmann
Fußball-EM 2022

So sehen Sie das Finale zwischen Deutschland und England live im TV und Stream

Live-Blog EM 2022

Diese Persönlichkeiten sind beim Finale live im Wembley-Stadion dabei

von Sonja Plagmann