Matthias Sammer

Matthias Sammer ‐ Steckbrief

Name Matthias Sammer
Beruf Sportmanager, Fußballspieler, Trainer
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Dresden
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 181 cm
Gewicht 76 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe rot
Augenfarbe grün

Matthias Sammer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Matthias Sammer ist einer der erfolgreichsten deutschen Fußballspieler aller Zeiten. Er wird drei Mal Deutscher Meister.

Matthias Sammers Steckbrief beginnt in der DDR. Schon als Kind spielt er bei "SG Dynamo Dresden" erfolgreich Fußball. 1985 wird er mit der Juniorenmannschaft des Vereins DDR-Meister und Pokalsieger. In der folgenden Saison spielt er mit knapp 18 Jahren bereits in der höchsten Spielklasse und erkämpft sich einen Stammplatz in der ersten Mannschaft. Mit der "SG Dynamo Dresden" erreicht er in der Saison 1988/89 sogar das UEFA-Pokalhalbfinale.

Nach der Wende wechselt Sammer zum "VfB Stuttgart", wo der Fußballspieler 63 Bundesligaspiele bestreitet und 21 Tore schießt. 1992 wird Matthias Sammer unter Trainer Christoph Daum zum ersten Mal deutscher Meister. Er wechselt daraufhin kurzzeitig zum italienischen Verein "Inter Mailand", kehrt aber schon nach einigen Monaten wieder zurück nach Deutschland. Der Fußballspieler unterschreibt bei "Borussia Dortmund". Unter Trainer Ottmar Hitzfeld wird Sammer als Libero eingesetzt und leistet hervorragende Arbeit. Er übernimmt diese Position ab 1996 auch in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

1995 und 1996 gewinnt die Dortmunder Mannschaft zwei weitere Meisterschaften. 1996 wird er zum europäischen Fußballer des Jahres gewählt. Er ist bis dato nur einer von drei Abwehrspielern, die diese Auszeichnung erhalten. Ein Jahr darauf gewinnt Matthias Sammer mit seiner Mannschaft die "UEFA Champions League" gegen "Juventus Turin". Im gleichen Jahr gewinnt er mit Dortmund den "Weltpokal". 1999 beendet er seine Karriere als aktiver Fußballspieler, nachdem er seit 1997 wegen einer langwierigen Knieverletzung nicht mehr spielen konnte. Sammer wird nach einem Trainerlehrgang Trainer bei seinem Verein "Borussia Dortmund" und wechselt 2004 zum "VfB Stuttgart". Von 2006 bis 2012 ist er als DFB-Sportdirektor tätig. 2012 wird er Vorstand für Lizenzspielerangelegenheiten beim "FC Bayern München". Nachdem Ärzte im April 2016 bei Sammer eine Durchblutungsstörung im Gehirn diagnostizieren, zieht Sammer sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurück und bittet den FC Bayern im Juli 2016 um eine vorzeitige Beendigung seines Vertrages als Sportvorstand.

Seit 2017 arbeitet Sammer als Experte bei Eurosport. 2018 heuert er zusätzlich als Experte beim Bundesligisten Borussia Dortmund an.

Matthias Sammer ‐ alle News

Shankly, Paisley - Klopp? Der derzeit wohl beste deutsche Trainer hat die Fans des FC Liverpool mit seinem Fußball verzaubert und steht auf dem Sprung, in den Kreis der Heroen des Klubs aufzusteigen.

Aktuell geht Philipp Lahm in seiner Rolle als DFB-Botschafter für die Fußball-EM 2024 auf. Aber auch eine Rückkehr zu seinem Stammverein schließt der langjährige Bayern-Kapitän nicht aus. "Ich bin erst 34."

Matthias Sammer ist dagegen, bei der WM in Russland im Sommer den Videobeweis einzusetzen. Es gäbe noch zu wenig Erfahrung mit der Technik. 

Liverpools Trainer Jürgen Klopp hätte nicht mit der Verpflichtung von Matthias Sammer als Berater von Borussia Dortmund gerechnet. 

Borussia Dortmund ist schon lange kein Bayern-Jäger mehr, sondern nur noch eine Mannschaft unter vielen in der Bundesliga. Die Fehlerkette des BVB in den letzten Jahren ist lang, der Weg zurück an die Spitze schwierig. Immerhin gibt es die ersten richtigen Personalentscheidungen. Die größten Baustellen stehen den Verantwortlichen aber noch ins Haus.

Es war die erste Bundesliga-Niederlage des BVB unter Peter Stöger - doch die hatte es beim 0:6 in München in sich. Dass Stöger über das Saisonende bleibt, wird immer unwahrscheinlicher. Matthias Sammer und wohl auch Sebastian Kehl sollen dagegen für frischen Wind sorgen.

Es war die erste Bundesliga-Niederlage des BVB unter Peter Stöger - doch die hatte es beim 0:6 in München in sich. Dass Stöger über das Saisonende bleibt, wird immer ...

Matthias Sammer wird externer Berater bei Borussia Dortmund. Kehl soll laut Sportdirektor Michael Zorc Lizenzspieler leiten.

Dortmund (dpa) - Matthias Sammer wird externer Berater bei Borussia Dortmund. Der Fußball-Bundesligist wolle durch seinen früheren Spieler und ehemaligen Sportvorstand des ...

Meistertrainer Matthias Sammer soll nach Informationen der Funke Mediengruppe als externer Berater zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund zurückkehren.

14 Jahre nach seinem Abschied und nach zwischenzeitlich heftiger Rivalität in seiner Zeit beim FC Bayern soll Matthias Sammer zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ...

In der Debatte um Qualität und Attraktivität der Bundesliga rät Weltmeistercoach Joachim Löw zum Umdenken. Agieren statt Reagieren - nur so könne der deutsche Fußball seine ...

Dieser Trainerwechsel hat sich mehr als gelohnt. Unter Florian Kohfeldt ist Werder Bremen wieder zu einem ernstzunehmenden Bundesligisten geworden. Mit dem Abstieg dürften die ...

Der 1. FC Köln trifft am heutigen Freitag auf Borussia Dortmund - und Fußballfans können sich freuen: Denn Eurosport überträgt die Partie live im Free-TV.

Die Bundesliga ist einfach nicht mehr spannend. Diese Aussage unterschreibt sogar FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Bundesliga-Spieltags.

Matthias Sammer hat sich in die Debatte um Pierre-Emerick Aubameyang eingemischt, der seinen Wechsel vom BVB zum FC Arsenal zu provozieren scheint. Sammer ruft dabei zu einem Miteinander gegen streikende Profis auf.

Der FC Bayern zeigt sich völlig unbeeindruckt von der Geburt des Hummels-Babys. Nigel de Jong hat gar nichts verlernt - und Mario Gomez natürlich auch nicht. Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des 18. Spieltags der Bundesliga.

Für den FC Bayern war es ein wechselhaftes Jahr 2017. Eine ungefährdete Meisterschaft, bittere Niederlagen in der Champions League und im Pokal. Eine echte Krise unter Ancelotti und das Schlusshoch unter Rückkehrer Heynckes. Wir blicken zurück auf die fünf wichtigsten Bayern-Momente im Jahr 2017.

Sieben Pflichtspiele ohne Sieg, zu 99 Prozent der K.o. in der Champions League und nur Platz drei in der Liga: Nach den peinlichen Auftritten gegen Nikosia und der Heimpleite gegen den FC Bayern ist der BVB am vorläufigen Tiefpunkt angelangt. Im Mittelpunkt der Kritik stehen Peter Bosz und sein System, das er stur durchzieht.

Kein ausländischer Profi traf für den FC Bayern so häufig wie er, kein anderer ist für die Mannschaft momentan so wichtig. Arjen Robben trumpft auf wie in besten Zeiten. Seine Zukunft allerdings ist ungewiss. 

Deutschland erreicht die WM 2018 mit einer Rekordbilanz, für die Bundesligaklubs läuft es international schlecht. Woher rührt dieser Unterschied - und ist er überhaupt so groß?

Mit der Entlassung von Carlo Ancelotti ist es beim FC Bayern nicht getan. Der Klub braucht einen Neustart auch auf anderen Ebenen.

Die Bayern holen überraschend Hasan Salihamidzic als neuen Sportdirektor. Ist das jetzt ein genialer Coup - oder doch nur das Eingeständnis, dass die wahre 1A-Lösung derzeit nicht zu bekommen ist?

Der FC Bayern München präsentiert am frühen Abend einen neuen Sportdirektor. Noch ist geheim, wer es werden wird. Doch ein Gerücht hält sich hartnäckig. Demnach soll es ein ehemaliger Champions-League-Sieger werden.

Uli Hoeneß findet deutliche Worte für Matthias Sammer. Der ehemalige Sportvorstand des FC Bayern hatte am Mittwoch in einem Interview ein Plädoyer für Thomas Müller gehalten - sehr zum Missfallen des Bayern-Präsidenten.

Junge Spieler haben unter Carlo Ancelotti einen schweren Stand. Kimmich, Sanches und Coman kommen kaum zum Einsatz. Dabei soll beim FC Bayern München doch ein großer Umbruch geschehen. Passen die Strategie des Vereins und des Trainers überhaupt noch zusammen?  

Die Begeisterung über Uli Hoeneß' Rückkehr auf den Thron des FC Bayern München war groß. Aber bremst der omnipräsente Präsident nicht auch wichtige Projekte aus?

Der FC Bayern und Borussia Dortmund treffen sich zum Spitzenspiel light, der Rekordmeister spielt einmal mehr in seiner ganz eigenen Liga. Aber auch aus Dortmunder Sicht gibt es Hoffnung für die Zukunft.

Matthias Sammer wird in absehbarer Zeit nicht auf die große Fußball-Bühne zurückkehren. Der ehemalige Sportvorstand des FC Bayern München genießt derzeit seine Rolle als Privatmann. "Mir geht es gut. Ich bin vergnügt. Ich bin zufrieden. Ich bin viel zu Hause", sagte der 49-Jährige am späten Mittwochabend im "Sportschau Club" der ARD.

Der FC Bayern München hat eine Erklärung zum angekündigten Karriereende sowie der Absage Philipp Lahms als neuer Sportdirektor des Klubs abgegeben. In dieser zeigte sich der Verein "überrascht".

Matthias Sammer kehrt als TV-Experte auf die Fußball-Bühne zurück. Bei seiner Vorstellung beim Sender "Eurosport" kritisierte der ehemalige Sportvorstand des FC Bayern prompt Präsident Uli Hoeneß.

Im Sommer hatte Matthias Sammer sich aus dem Fußball-Geschäft zurückgezogen. Nun kommt er anscheinend zurück - in neuer Funktion

Die Krise beim VfL Wolfsburg hat ihren Höhepunkt erreicht. Geschäftsführer Klaus Allofs muss gehen.

Der Nachfolger von Matthias Sammer beim FC Bayern schien gefunden: Philipp Lahm sollte der neue Sportdirektor werden, womöglich sogar schon im nächsten Jahr. Doch Uli Hoeneß hat offenbar andere Pläne.

Oliver Kahn wird ab kommenden Dienstag eine neue Aufgabe übernehmen. Seine Ankündigung über die sozialen Netzwerke bietet Raum für Spekulationen. Wird der ehemalige Torwart für den FC Bayern München arbeiten? Die Stelle des Sportdirektors ist seit dem Rückzug von Matthias Sammer vakant.

Philipp Lahm soll in zwei Jahren die Nachfolge von Matthias Sammer als Sportvorstand übernehmen. Das überrascht nicht, bringt Lahm doch alle Qualitäten mit, die dieses Amt einfordert. Und: Er dürfte nicht der Letzte sein, der seine Spielerkarriere bei den Bayern mit einer im Management tauscht.

Die Rückkehr von Uli Hoeneß ins Präsidentenamt bei den Bayern ist reine Formsache. Der neue alte Boss wird im Klub einiges verändern und zwei Baustellen aggressiv angehen. Für Karl-Heinz Rummenigge wird sich einiges ändern - und die Liga darf sich wieder auf die "Abteilung Attacke" freuen.

Uli Hoeneß kandidiert erst im November wieder für das Amt als Präsident beim FC Bayern München. Doch das hält ihn nicht davon ab, bereits jetzt Pläne für die Zukunft zu schmieden: Auch für Philipp Lahm haben die Bayern-Bosse Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge offenbar eine Stelle.

Der Rücktritt von Matthias Sammer hat beim FC Bayern München eine Lücke hinterlassen. Der Rekordmeister steht nun ohne Sportvorstand da. Jetzt gehen die Spekulationen los: Wer wird der Nachfolger? Wird der Posten von Sammer überhaupt neu besetzt? Oder wird an der Säbener Straße zukünftig ohne Sportdirektor gearbeitet?

Franz Beckenbauer: im Ruhestand. Uli Hoeneß: unentschlossen. Matthias Sammer: zurückgetreten. Der FC Bayern München wird derzeit von Karl-Heinz Rummenigge geführt. Dem ist die One-Man-Show theoretisch zuzutrauen - in der Praxis gibt es aber auch Bedenken.

Sportvorstand Matthias Sammer ist beim FC Bayern Geschichte. Wer folgt auf ihn? Zwei potenzielle Nachfolger befinden sich bereits im Klub. Oder wird die Position gar nicht mehr neu besetzt? Drei Szenarien.

Matthias Sammer verlässt den FC Bayern München. Die Trennung vom Bundesligisten erfolge auf seinen eigenen Wunsch, teilt der Verein auf seiner Webseite mit.

Das wäre ein Paukenschlag: Mehrere Medien berichten, dass Matthias Sammer und der FC Bayern in Zukunft getrennte Wege gehen. Der Sportvorstand wird demnach den Rekordmeister mit sofortiger Wirkung verlassen.

Die Fans des FC Bayern München fiebern dem Rückspiel gegen Atlético Madrid im Halbfinale der Champions League entgegen. Sportvorstand Matthias Sammer wird wohl wegen seiner Durchblutungsstörung im Gehirn noch nicht wieder auf der Bank sitzen. Sein Vater gibt in der "Sport Bild" allerdings Entwarnung.

Der FC Bayern tritt am Mittwoch bei Atlético Madrid an. Das Hinspiel des Champions-League-Halbfinales dürfte eine der unangenehmsten Partien der Saison werden. Denn die spanische Spitzenmannschaft ist mit allen Wassern gewaschen. Manuel Neuer nennt den Gegner "eklig".

Die Symptome einer Durchblutungsstörung, unter der Matthias Sammer leidet, halten oft nur wenige Minuten an und werden von den Betroffenen meist nicht ernst genommen. Ein Fehler, wie Ärzte meinen.

Bayern München steht nach dem 2:2-Unentschieden im Viertelfinal-Rückspiel bei Benfica Lissabon im Halbfinale der Champions League – zum fünften Mal in Folge. Sind die Bayern endlich wieder reif für den Henkelpott?

Der FC Bayern mutiert wieder ein wenig zum FC Hollywood, der HSV ist eine Drama-Queen und die Hertha sollte ihre Hymne umtexten. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Pep Guardiola vertraut in der heißen Phase der Saison immer mehr jenen Spielern, auf die er auch in den Spielzeiten davor setzen konnte. Mario Götze oder Sebastian Rode gehören da momentan nicht dazu. Denn selbst der Fußball-Purist Guardiola ordnet dem Erfolg letztlich alles andere unter.

Tolle Geste des FC Bayern München für den verletzten Holger Badstuber: Vor dem Bundeliga-Spiel beim FC Augsburg lief das gesamte Team mit für den Kollegen angefertigten T-Shirts auf.