TSV 1860 München

Meister FC Bayern München hat nach 14 Spieltagen nur einen Sieg und fünf Punkte mehr auf dem Konto: Bundesliga-Neuling Union Berlin verstärkt im Duell der Aufsteiger die Abstiegsangst des 1. FC Köln und trägt sich nebenbei in eine Rekordliste ein.

Jeder Fußballfan hat ein Bild von Uli Hoeneß. Nicht unbedingt an der Wand, sondern im Kopf. Der Sohn eines Metzgers ist der Macher des besten deutschen Fußballvereins, den er nun in andere Hände gelegt hat. Nur wenige wissen, wie Hoeneß beim FC Bayern im Sommer 1970 begann.

Der frühere Fußball-Profi Berkant Göktan hat elf Jahre nach dem Rauswurf beim TSV 1860 München und dem Weggang aus Deutschland über seine intensive Kokain- und Alkoholabhängigkeit gesprochen.

Bereits im Vorfeld war die Partie zwischen 1860 München und Carl Zeiss Jena als Risiko-Begegnung eingestuft geworden. Die Befürchtung bewahrheitete sich: Am Samstag kam es zu einer gewaltsamen Ausschreitung in München. Auch in Wattenscheid eskalierte ein Aufeinandertreffen von Fan-Gruppen.

Die Transferperiode in der Bundesliga bietet jedes Mal aufs Neue absolute Highlights: Top-Spieler kommen, Top-Spieler gehen. Allerdings kommt es auch immer wieder zu verrückten Transferpannen. Hier eine kleine Auswahl.

Als Franz Beckenbauer am 11. April 1998 nach einem 3:1-Derbysieg über den Stadtrivalen 1860 München live auf der Anzeigentafel des Olympiastadions erscheint, kassiert er gellende Pfiffe der Bayern-Fans. Der Kaiser verkündet die bevorstehende Trennung von Giovanni Trapattoni. Der Italiener ist in drei Jahren in München nur ein Mal Meister geworden. Für die Fans aber ist er Kult. In alle Ewigkeit. Nicht nur in München, und nicht nur wegen seiner legendären Wutrede.

Trainer-Legende Werner Lorant hat zu seinem 70. Geburtstag erstmal seine Mama besucht. Die ist stolze 99 Jahre alt und lebt noch immer in Lorants Heimat in Nordrhein-Westfalen. Derweil erhielt der Jubilar einen überraschenden Glückwunsch.

Peter Pacult, ehemaliger Profi bei 1860 München und heute Trainer, sieht die deutsche Nationalmannschaft nicht als Top-Favorit für die WM in Russland. Er nennt mehrere Gründe - relativiert am Ende jedoch seine Kritik.

1860 München, Energie Cottbus und der KFC Uerdingen spielen in der kommenden Saison in der 3. Fußball-Liga. Während München und Cottbus am Sonntag jeweils ein Remis zum Aufstieg reichte, wurde das Spiel des KFC Uerdingen beim Stand von 2:1 abgebrochen.

Lothar Matthäus hat genug vom Trainerdasein. Der Rekordnationalspieler will keine Mannschaft mehr als Chefcoach betreuen: "Ich brauche es nicht." 

In der Transferperiode feilschen Vereine um neue Spieler und gewinnen im besten Fall das Rennen um die begehrten Kicker. Klingt eigentlich alles ganz einfach und nicht allzu kompliziert und doch kommt es immer wieder zu Pannen im Wechselgeschäft. Der Hickhack um Moussa Sissoko hat das aufs Neue unter Beweis gestellt. Die Liste der kuriosen Verfehlungen auf dem Transfermarkt ist lang. Hier ein paar große Ausrutscher in der Fußball-Geschichte.

Der TSV 1860 München wird keine Lizenz für die 3. Liga erhalten und stürzt in den Amateurfußball ab. Investor Hasan Ismaik zahlt den benötigten Millionenbetrag nicht - die Löwen können damit die Lizenzbedingungen des DFB nicht erfüllen.

Der TSV 1860 München steht nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga vor einem entscheidenden Tag im Kampf um die Existenz. Dem Verein fehlen offenbar 10 Millionen, Investor Ismaik soll für die Zahlung unerfüllbare Bedingungen stellen.

TSV 1860 München ist nach 25 Jahren wieder drittklassig. Nach einem sportlichen Offenbarungseid in der Relegation gegen Jahn Regensburg und dem skandalösen Verhalten einiger Fans liegt der Verein in Schutt und Asche, die Zukunftsaussichten sind düster.

Der ehemals stolze TSV München von 1860 ist nach 25 Jahren wieder drittklassig. Nach einem sportlichen Offenbarungseid in der Relegation gegen Jahn Regensburg und dem skandalösen Verhalten einiger Fans liegt der Verein in Schutt und Asche. Die Aussichten für die Zukunft sind düster.

Es war einmal ein schöner Klub: Wie der TSV 1860 München vom Kultverein zu einer Lachnummer des deutschen Fußballs wurde - dem jetzt der GAU droht.

Der VfB Stuttgart kehrt nach einem Jahr Abstinenz in die Bundesliga zurück. Die Schwaben gewannen mit 4:1 gegen Absteiger Würzburger Kickers und steigen als Meister der 2. Liga zusammen mit Hannover 96 in die Bundesliga auf. Eintracht Braunschweig muss in die Relegation und trifft dort auf den VfL Wolfsburg. 1860 München muss derweil in die Abstiegsrelegation und kämpft gegen Jahn Regensburg um den Liga-Verbleib.

Die Allianz Arena in München wird modernisiert. Der Umbau beginnt im Sommer und wird rund zehn Millionen Euro kosten. Die Hoffnung der Betreiber ist groß, durch diese Maßnahmen schon bald wieder ein Champions-League-Finale ausrichten zu dürfen.

Die Ergebnisse der Samstagsspiele der 2. Fußball-Bundesliga: Hannover 96 gewinnt zu Hause gegen den TSV 1860 München mit 1:0. Dresden siegt auswärts bei den Würzburger Kickers mit 2:0.

Bei 1860 München ist Investor Hasan Ismaik der heimliche Boss. Schadet er den Löwen?

Der Karlsruher SC hat nach dem 0:5-Debakel beim FC St. Pauli eine Reaktion gezeigt und mit einem Sieg gegen Aufstiegskandidat Hannover 96 überrascht. St. Pauli setzt seinen Aufwärtstrend auch in München fort.

Im DFB-Pokal hatte der TSV 1860 München die große Chance, in das Viertelfinale einzuziehen. Damit wäre nach der Aufregung um Ex-Kapitän Stefan Aigner wieder etwas Ruhe in den Verein eingekehrt. Doch nach der Pleite gegen Drittligist Sportfreunde Lotte steht es um den TSV so schlecht wie seit Langem nicht mehr.

Warum die Debatte über Fan-Kultur langweilt, Sandro Wagner zum FC Bayern wechseln wird und Tim Wiese in sechs Jahren zurück in der Bundesliga sein könnte: Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Bundesliga-Spieltags.

In den vergangenen Tagen spottete der FC Bayern mehrfach über den Lokalrivalen 1860 München. "Löwen"-Investor Hasan Ismaik konterte nun via Facebook auf die anhaltenden Seitenhiebe.

Uli Hoeneß ist zurück und mit ihm auch die Verbalspitzen in Richtung der Bayern-Konkurrenz! Auf einem Treffen mit dem Fanclub Röslau wetterte der FC-Bayern-Präsident in Richtung TSV 1860 München.