Roy Horn

Roy Horn ‐ Steckbrief

Name Roy Horn
Bürgerlicher Name Roy Uwe Ludwig Horn
Beruf Zauberkünstler, Dompteur
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Nordenham, Niedersachsen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerSiegfried Fischbacher
Haarfarbe dunkelbraun
Sterbetag
Sterbeort Las Vegas, Nevada

Roy Horn ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Er war Teil des wohl berühmtesten Magier-Duos der Geschichte: Roy Horn. Gemeinsam mit Siegfried Fischbacher zauberte er jahrelang die erfolgreiche Zaubershow von "Siegfried & Roy" in Las Vegas auf die Bühne. 2003 wurde er durch einen tragischen Unfall ausgebremst, 2020 starb er am Coronavirus.

Uwe Ludwig Horn kam am 3. Oktober 1944 im niedersächsischen Nordenham zur Welt. Er hatte eine schwere Kindheit. Sein Vater begann zu trinken, nachdem er sein Vermögen verloren hatte, der junge Roy floh immer mehr in die Freundschaft zu Tieren. Im nahegelegenen Zoo half er lange Zeit aus, ehe er mit 13 Jahren die Schule abbrach und auf dem Passagierschiff Bremen als Page anheuerte.

Ebenfalls auf der TS Bremen arbeitete 1960 Siegfried Fischbacher als Steward. Schon bald entpuppte sich dieser als begabter Zauberkünstler, der das Publikum an Bord unterhielt. Horn freundete sich mit dem gebürtigen Rosenheimer an und sorgte dafür, dass der Gepard Chico, der aus dem Zoo Bremen stammte, Teil ihrer gemeinsamen Auftritte wurde – trotz Bedenken des Kapitäns.

Nachdem sie ihre Show erst zurück an Land und auf verschiedene Theaterbühnen führte, traten "Siegfried & Roy" 1966 vor Fürstin Gracia Patricia in Monte Carlo auf. Ab diesem Moment folgten weltweite Engagements in Paris, Las Vegas und Puerto Rico.

Ihre Heimat wurde allerdings die funkelnde Wüstenoase Las Vegas. 1970 wurden sie erstmals Teil der Show "Lido de Paris" im Hotel und Casino Stardust, später wechselten sie ins berühmte MGM Grand, bevor sie 1978 ins Stardust zurückkehrten – dieses Mal allerdings mit ihren Namen auf der großen Werbetafel und als bestbezahlte Zauberkünstler in der Geschichte von Las Vegas.

Ab 1981 wechselte das Duo ins New Frontier und bekam dort die 100-minütige Show "Beyond Belief", die in sieben Jahren stets ausverkauft war und insgesamt knapp drei Millionen Zuschauer anzog. Es folgten Auftritte in Japan und New York, ehe "Siegfried & Roy" 1988 den Coup ihres Lebens landeten: einen Vertrag mit dem Mirage-Hotel, der ihnen über fünf Jahre mehrere Millionen US-Dollar garantierte.

1990 startete die Show im eigens für "Siegfried & Roy" gebauten Theater des brandneuen Hotelkomplexes. Sie war in jeder Hinsicht bombastisch und mit 50 Millionen US-Dollar angeblich die teuerste jemals inszenierte Bühnenshow. An der "Siegfried and Roy at the Mirage Hotel and Resort Show" nahmen über 60 Personen und 27 Exemplare der berühmten weißen Tiger teil. 2001 erhielten die beiden Magier einen Vertrag mit dem Mirage auf Lebenszeit.

Nur zwei Jahre später kam es allerdings zu einem folgenschweren Zwischenfall, der Horns Karriere beenden sollte. An seinem 59. Geburtstag biss ihn sein weißer Tiger Mantacore in den Nacken und trug ihn von der Bühne. Dabei wurde Horn so schwer verletzt, dass er fortan teilweise gelähmt war.

Der gebürtige Niedersachse selbst behauptete Zeit seines Lebens, das Tier habe ihn nur beschützen und von der Bühne tragen wollen. Mantacore habe bemerkt, dass etwas mit Horn nicht stimmte, nachdem dieser einen Schlaganfall auf der Bühne erlitten habe. Ärzte sind allerdings der Meinung, der Schlaganfall sei erst durch den Biss des Tigers ausgelöst worden.

An seiner Liebe zu weißen Tigern änderte der Vorfall nichts. Mantacore lebte bis zu seinem Tod 2014 auf dem Anwesen von Siegfried und Roy in Las Vegas. Bereits zuvor hatten es sich die beiden Magier zur Aufgabe gemacht, die Spezies sowie die Löwen vom Timbavati in Südafrika zu schützen.

Dank seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten erhielt Horn gemeinsam mit Fischbacher, mit dem er eine Zeit lang auch privat liiert gewesen sein soll, unzählige Auszeichnungen. Als "Siegfried & Roy" wurden sie unter anderem "Magier des Jahrzehnts" der amerikanischen Academy of Magical Arts, erhielten einen Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood und wurden Preisträger des World Entertainment Award.

Roy Horn starb am 8. Mai 2020 an COVID-19. Er wurde 75 Jahre alt.

Roy Horn ‐ alle News

Trauer um Roy Horn

Magier Siegfried über seine Gefühlslage: "Vermisse Roy unendlich"

Trauer um Roy

Nach dem Tod von Roy: Siegfried schottet sich ab

Stars

So hat sich Siegfried von Roy verabschiedet

Netflix-Serie

"Tiger King"-Macher planen offenbar Doku über Siegfried und Roy

von Christian Lange
Video Todesfall

Herzzerreißende Worte: Siegfried über das Abschiednehmen von Roy

Todesfall

"Siegfried & Roy"-Star Roy Horn ist an COVID-19 gestorben

Galerie Todesfall

Zum Tod von Roy Horn: Das schillernde Leben des Raubkatzen-Magiers

Video Todesfall

"Siegfried & Roy"-Magier Roy Horn an COVID-19 gestorben

Siegfried und Roy

Sorge um gelähmten Kult-Zauberer: Roy Horn mit Coronavirus infiziert

von Christian Lange
Galerie TV, Film & Streaming

Sensation bei "Ninja Warrior Germany": Happy End für Siegfried und Roy!

Stars & Prominente

"Siegfried und Roy": Das macht die einstige Showgröße Roy Horn heute

Stars & Prominente

"Es war ein Unfall": Siegfried und Roy brechen ihr Schweigen

US-Wahl 2020

"Simpsons" reagieren auf Wahlsieg von Donald Trump: "Recht zu haben ist Scheiße"

von Mathias Ottmann
TV, Film & Streaming

Die fünf abgefahrensten Verschwörungstheorien bei den Simpsons

TV, Film & Streaming

"Into the Woods" oder: Warum Musicals schrecklich sind

von Ludwig Gengnagel