AfD - Alternative für Deutschland

Die anstehende Europawahl wird derzeit gerne als "Schicksalswahl" bezeichnet. Den großen Parteien in Deutschland könnte zumindest eine herbe Niederlage drohen. Profitieren würden demnach vor allem die kleineren Parteien. 

Die CDU warnte vor einer möglichen Staatskrise und einem Verfassungsbruch, doch SPD, Linke und Grüne in Brandenburg zogen ihr Vorhaben durch: Ein neues Gesetz soll gleich viele Frauen und Männer ins Parlament bringen. Ein Modell auch für den Bund?

Freie Meinungsäußerung ist in Deutschland ein Privileg, doch im Beruf sind ein paar Spielregeln zu beachten. Denn bei ausländerfeindlichen, rechtsradikalen oder rassistischen Meinungsäußerungen droht Arbeitnehmern die Kündigung. Wir verraten Ihnen, was man im Job eigentlich sagen und machen darf – und was nicht.

Die Gedenkstätte Buchenwald will Politiker der AfD nicht an Veranstaltungen in dem ehemaligen Konzentrationslager teilnehmen lassen. Das teilte die Stiftung am Donnerstag in einer Stellungsnahme mit. 

Nach dem Eklat im bayerischen Landtag durch die AfD-Fraktion wird Charlotte Knobloch nach eigenen Angaben bedroht. Seither gebe es "im Minutentakt wüste Beschimpfungen, Drohungen und Beleidigungen per E-Mail und Telefon".

Sachsen Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) hat mit "Integriert doch erst mal uns" eine Streitschrift für den Osten verfasst. Ihre These: Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall würden sich viele Menschen in den neuen Bundesländern nicht als vollwertiger Teil der Gesellschaft fühlen. Aus ihrem Frust erwachse die Sympathie für rechte Parteien. Im Interview fordert sie: Wir müssen reden - und handeln. 

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland kritisierte bei "Sandra Maischberger" die Beobachtung seiner Partei durch den Verfassungsschutz. Auch den thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke nahm er vehement in Schutz – mit einem Verweis auf+ Helmut Kohl. Das brachte einen CDU-Politiker völlig aus der Fassung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel kann die Unzufriedenheit und die Wut vieler Menschen in Ostdeutschland nachvollziehen.

Während einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus am 23. Januar, haben einige Abgeordnete der AfD-Fraktion das Plenum demonstrativ für zehn Minuten verlassen.

Eklat im bayerischen Landtag: Einige Abgeordnete der AfD-Fraktion haben am Mittwoch bei einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus das Plenum demonstrativ für zehn Minuten verlassen.

Der langjährige Vorsitzende der AfD im sachsen-anhaltischen Landtag, André Poggenburg, ist mit einem Fraktionsaustritt seinem Ausschluss knapp zuvorgekommen. Er habe bei einer Sitzung im Landtag all seine Ämter niedergelegt und seinen Austritt erklärt, sagte der Politiker am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Ein vertraulicher Bericht des Verfassungsschutzes, der der Süddeutschen Zeitung vorliegt, rechtfertigt das Vorgehen gegen die AfD. Die größte Gefahr sehen die Geheimdienstler demnach nicht im System-Umsturz.

Die rund 130.000 Euro aus der Schweiz hatten AfD-Fraktionschefin Alice Weidel in Bedrängnis gebracht. Inzwischen hat die Partei die Bundestagsverwaltung informiert, wo das Geld herkommen soll.

Mit einem Übergangsgesetz bereitet sich Deutschland auf die Zeit nach dem Brexit vor. Nur: Das Gesetz beruht auf der Annahme eines geordneten Brexits auf Basis des Vertrags, den Großbritannien mit der EU ausgehandelt hat. Das britische Parlament lehnt den Vertrag jedoch ab - was also, wenn der harte Brexit kommt? Aus Sicht eines Experten ist Deutschland für diesen Fall nicht ausreichend gerüstet. 

Wir erleben gegenwärtig eine Verrohung der Sprache und Zunahme von Aggression im Austausch von Meinungen. Wir sprachen darüber mit den Autoren des Buches "Das Unbehagen im Frieden. Die neue Lust am Leid".

Frank Magnitz, Chef der Bremer AfD, wurde von Unbekannten angegriffen. Kurz danach veröffentlichte er ein Foto - um "die Nation aufzurütteln", wie es in einem parteiinternen Schreiben heißt.

Der Verfassungsschutz nimmt die AfD ins Visier. Die Behörde hat die Partei am Dienstag bundesweit zum Prüffall erklärt. 

Das britische Parlament stimmt am Dienstag über den Brexit ab. Frank Plasberg diskutierte mit seinen Gästen über die Folgen. Während ein Unternehmer leidenschaftlich für Zusammenarbeit und Freundschaft mit den Briten warb, überraschte AfD-Politikerin Beatrix von Storch mit einer gewagten These.

Nach 18 Jahren CDU-Chefin Merkel nun die erste Jahresauftakt-Klausur mit Annegret Kramp-Karrenbauer. Es soll ein Arbeitstreffen werden - und ein weiteres Signal der Einigkeit mit der CSU.

Das Chaos rund um den "Brexit" schreckt viele Deutsche ab. Deshalb warnt AfD-Chef Gauland davor, das britische Beispiel als Vorbild zu verkaufen. Doch viele in der Partei träumen vom "Dexit".

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat seine Partei davor gewarnt, in ihrem Europawahl-Programm einen konkreten Zeitpunkt für einen möglichen Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union festzulegen.

Gegen den Bremer AfD-Politiker Frank Magnitz, der Anfang der Woche Opfer eine Prügelattacke wurde, wird wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Der Landesverband der Partei weist die Vorwürfe zurück.

André Poggenburg ist nach Differenzen mit der Parteiführung aus der AfD ausgetreten und hat eigenen Angaben zufolge eine neue Partei gegründet. Kann sie der AfD gefährlich werden? Das sagt ein Politikwissenschaftler.

Vier Tage nach dem brutalen Angriff auf den AfD-Politiker Frank Magnitz in Bremen fehlt von den Tätern noch immer jede Spur. Hinweise erhofft sich die Polizei jetzt von einem Video der Tat.