AfD - Alternative für Deutschland

Nach dem Angriff auf Frank Magnitz sucht die Polizei weiter nach den Tatverdächtigen. Sie geht von einem politischen Hintergrund aus. Der Bremer AfD-Chef selbst bringt ein anderes Motiv ins Spiel und vermutet, dass es auch ein Raubüberfall gewesen sein könnte.

Frauke Petry erwartet laut "Bild"-Zeitung ihr sechstes Kind. "Ich bin im fünften Monat. Im Juni ist es soweit. Wir freuen uns sehr", sagte Petry der Zeitung.

Eine Explosion vor einem AfD-Büro in Döbeln, eine Gewalttat gegen einen AfD-Politiker in Bremen. Der Politologe Eckhard Jesse warnt davor, den Linksextremismus aus dem Blick zu verlieren.

Auf dem Heimweg von einem Neujahrsempfang wird der Bremer AfD-Politiker Frank Magnitz brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt. Die politisch motivierte Tat ist nicht der erste Angriff auf die AfD in diesem noch jungen Jahr. Ist das politische Klima in Deutschland rauer geworden? 

Der AfD-Politiker André Poggenburg darf zwei Jahre lang keine Parteiämter bekleiden.

Der AfD-Abgeordnete Frank Magnitz hat sich nach dem Angriff auf ihn erstmals selbst zu Wort gemeldet. Der Bremer Politiker äußerte sich unter anderem zum Tathergang.

Nach dem Angriff auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz haben zahlreiche Politiker verschiedener Parteien die Tat auf das Schärfste verurteilt.

Der Bremer AfD-Spitzenpolitiker Frank Magnitz ist von mehreren Unbekannten am Montagabend auf offener Straße angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus.

Dass EU-Fans in der AfD rar sind, ist nichts Neues, doch das geht selbst Parteichef Jörg Meuthen zu weit: Der Leitantrag der Partei zur Europawahl sieht vor, dass Deutschland 2024 aus der Europäischen Union austritt, sollte diese bis dahin nicht gemäß der AfD-Vorstellung reformiert sein.

Fotos der eigenen Kinder, private Nachrichten an die Familie: Solche Informationen will man in der Regel nicht mit Fremden teilen. Entsprechend verstört reagieren deutsche Politiker und Promis. Private Daten kursieren massenweise im Netz. Keiner weiß, wer hinter der Attacke steckt.

Politiker, Prominente und Parteien sind verunsichert: Im Zuge eines mutmaßlichen Hackerangriffs wurden zahlreiche Daten geklaut und im Internet veröffentlicht. Wer steckt dahinter? Viele Fragen sind weiterhin offen. Was wir wissen - und was nicht.

Nach dem Hackangriff auf deutsche Politiker gibt die Bundesregierung leichte Entwarnung. Es seien keine "sensiblen Daten" geklaut worden. Trotzdem: Der Leak erschüttert Politiker in ganz Deutschland - und auch Prominente.  

Großer Hacker-Angriff auf Hunderte deutsche Politiker. Einem Bericht zufolge wurden zahlreiche persönliche Informationen von Abgeordneten des Bundestags und verschiedener Landtage geleakt.

Vor einem AfD-Büro im sächsischen Döbeln hat es am Donnerstagabend eine Explosion gegeben. Gebäude und Autos wurden beschädigt, Menschen wurden nicht verletzt. Hintergründe sind bislang unklar, es besteht der Verdacht auf eine politische Straftat.

Vor einem AfD-Büro im sächsischen Döbeln hat es am Donnerstagabend eine Explosion gegeben.

Die Polizei prüft Berichte über eine angebliche rechte Bürgerwehr in Amberg nach der mutmaßlichen Prügelattacke von vier Flüchtlingen.

Eine Prügelattacke von jungen Asylbewerbern erschüttert Amberg in Bayern - und zieht deutlich weitere Kreise. Der Bürgermeister ist entsetzt. Die AfD schaltet sich ein.

Wer soll der nächste Kanzlerkandidat der Union werden? Einer Umfrage zufolge hat eine Dame die Nase vorne. Annegret Kramp-Karrenbauer liegt deutlich vor Friedrich Merz und Jens Spahn.

Eintracht Frankfurts Vereinspräsident Peter Fischer hat für seine rigorose politische Haltung gegen die AfD nach eigener Aussage viel Zuspruch erhalten.

Weil es in Deutschland zu wenig Spenderorgane gibt, sollen die Regeln geändert werden, nach denen jemand Spender wird. Durchsetzen könnte sich ein Vorschlag, der Erwachsene dazu zwingt, sich wenigstens mit dem Thema auseinanderzusetzen - aber nicht, sich zu entscheiden.

Bei einer politischen Veranstaltung in Köln ist es zu Tumulten gekommen, Dabei ist ein Polizist schwer verletzt worden. Gegen 40 Verdächtige wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Der Verfassungsschutz ist in den letzten Monaten immer wieder dafür kritisiert worden, dass er die Gefahr von rechts nicht ernst genug nehme. Der neue Präsident Thomas Haldenwang hat jetzt einen verstärkten Kampf gegen den Rechtsextremismus angekündigt. Die Zahl der Agenten, die sich mit dem Thema befassen, soll sich verdoppeln.

Österreichs Innenminister Herbert Kickl ist der einzige Grund, warum es in der Mitte-Rechts-Regierung des Landes kracht. Der FPÖ-Hardliner reizt die Grenzen des Rechtsstaates aus. Gerade deshalb ist er für seine Partei so wichtig.

Mit einer Klage gegen Angela Merkel ist die AfD gescheitert. Die Anträge wurden einstimmig als unzulässig verworfen.