Hessen

Hessen gehört zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Bundesrepublik. Das Bundesland in der Mitte Deutschlands hat etwa sechs Millionen Einwohner. Die größte Stadt ist Frankfurt, die Landeshauptstadt ist jedoch in Wiesbaden. Alle Nachrichten aus Hessen finden Sie hier.

Beim bloßen Erblicken eines Streifenwagens hat eine Autofahrerin in Kassel Vollgas gegeben und einen Unfall verursacht.

Der Kasseler Christdemokrat Jörg Hildebrandt gibt Rücktrittsforderungen auch aus der eigenen Partei wegen eines umstrittenen Facebook-Postings teilweise nach.

Geschlossen werben die Stadt Frankfurt und das Land Hessen darum, auch die nächste Internationale Automobilausstellung (IAA) am Main auszurichten.

Touristen und Geschäftsreisende finden in Frankfurt ein weiterhin wachsendes Angebot an Hotels.

Hessens Wohnungswirtschaft fordert mehr Unterstützung vom Land für den Bau bezahlbarer Wohnungen.

Die rechtsextreme Gruppe "Combat 18" hat auch einen Bezug zu Hessen. Politiker begrüßen ihr Verbot.

Gerissene Bahn-Oberleitungen als Ursache für Störungen im Zugverkehr wie jüngst in der Nähe von Frankfurt sind nach Ansicht des Fahrgastverbandes Pro Bahn auf eine marode Infrastruktur zurückzuführen.

Das in China kursierende Coronavirus und die damit verbundenen Verkehrseinschränkungen haben zunächst keine Auswirkungen auf den Frankfurter Flughafen.

Ungewöhnliche Klagelaute in einem Mehrfamilienhaus haben die Polizei im Wetteraukreis auf den Plan gerufen.

Ein Güterzug ist in Nordhessen mit dem Kran eines Bauzugs zusammengestoßen.

Ein Jahr nach der Übernahme durch den Golfausrüster Callaway treibt der Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin seine Expansion im Ausland voran.

Die bundeseigene Deutsche Flugsicherung erweitert ihre Führungsspitze.

Ein Neubau der Städtischen Bühnen käme Frankfurt billiger als eine Sanierung.

Darmstadts Fußball-Stürmer Serdar Dursun hat eine EM-Teilnahme mit der Türkei in diesem Sommer als sein persönliches Ziel ausgerufen.

Der Zulieferer Continental reagiert auch im hessischen Werk Korbach auf die Flaute in der Autoindustrie.

Schlag gegen "Combat 18": Bundesinnenminister Seehofer verbietet die rechtsextreme Gruppe. Bundesweit kommt es zu mehreren Razzien, darunter auch in Osthessen.

Das Verbot der Neonazi-Gruppe "Combat 18" ist nach Einschätzung der Innenexpertin der Linkspartei, Martina Renner, lediglich ein "in symbolischer Schlag gegen die rechte Szene".

Wegen einer gerissenen Oberleitung war der Zugverkehr westlich von Frankfurt beeinträchtigt. Gute Nachricht für viele Pendler: Jetzt sind beide Gleise wieder frei.

Seit Monaten wird das Innenministerium gedrängt, die Neonazi-Gruppe "Combat 18" zu verbieten.

Vor rund einem Jahr sorgten im nordhessischen Wildpark Knüll entlaufene Wölfe mehrere Wochen für Aufregung.

In Tierheimen sitzen immer mehr schwer vermittelbare Hunde. Ihre Besitzer haben sie im Internet gekauft - und sind mit der Haltung überfordert.

Die Regelung sollte eigentlich den Anstieg von Mieten in begehrten Wohnlagen bekämpfen, doch der Bundesgerichtshof erklärte sie für nichtig.

Sieben Messe-Städte bemühen sich um die Internationale Automobilausstellung (IAA) - heute und am Freitag präsentieren sie dem Veranstalter ihre Konzepte.

Hessens Landesregierung will heute erklären, wie sich die Handelsbeziehungen mit Großbritannien nach dem Brexit verändern werden.

Über viele Jahre verging sich ein 52-Jähriger an den Kindern seiner Lebensgefährtinnen. Dafür verurteilte ihn das Landgericht Aschaffenburg zu mehreren Jahren Gefängnis.

Die Aufklärung der Awo-Affäre in Frankfurt und Wiesbaden wird auf mehr Schultern verteilt: Dafür soll die Leiterin einer Task Force, Herta Däubler-Gmelin, Unterstützung bekommen.

Innenminister Peter Beuth (CDU) wirbt für Hessen als Standort der geplanten neuen zentralen Glücksspielbehörde der Länder.

Nach umfangreichen Kontrollen hat die Stadtpolizei Rüsselsheim 21 illegale Geldspielautomaten beschlagnahmt und vernichten lassen.

Der zentrale Luisenplatz in der Innenstadt von Darmstadt wird künftig videoüberwacht. Insgesamt sollen nach Angaben des Magistrats vom Mittwoch 15 Kameras installiert werden.

Nach einer gefährlichen Messerattacke in Alt-Sachsenhausen ist ein 19 Jahre alter Heranwachsender am Mittwoch in Frankfurt zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Ein Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen auf der A5 in Südhessen hat den Berufsverkehr stark behindert.

In einem Hallenbad in Kirchhain (Kreis Marburg-Biedenkopf) hat eine Schülerin versehentlich Pfefferspray versprüht.

Dank niedriger Temperaturen und künstlich erzeugtem Schnee kann im nordhessischen Willingen wieder Ski gefahren werden.

Ein Islamist, der einen 16 Jahre alten Schüler in den syrischen Bürgerkrieg schickte, ist rechtskräftig zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Herta Däubler-Gmelin, die als Leiterin einer Task Force Vorwürfe gegen die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Frankfurt und Wiesbaden untersuchen soll, bekommt Verstärkung.

Ein Mann hat auf dem Parkplatz eines Kasseler Supermarktes mehrmals eine Schreckschusspistole abgefeuert.

Die Friedensgespräche zwischen der Lufthansa und der Kabinengewerkschaft Ufo verlaufen nach Angaben aus Verhandlungskreisen konstruktiv.

Der Reisekonzern Tui und der Ferienflieger Sunexpress sehen ihre Urlaubsflüge im Sommer trotz des anhaltenden Flugverbots für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max nicht gefährdet.

Ob Baltistik, Jugendbuchforschung oder Digital Humanities: Bei der "Langen Nacht der kleinen Fächer" werden Ende Januar erstmals 23 Studienfächer und Schwerpunkte der Goethe-Universität in Frankfurt vorgestellt.

Der Dünger- und Salzproduzent K+S streicht 100 Stellen im hessisch-thüringischen Kali-Revier.

Frankfurts Baudezernent Jan Schneider (CDU) geht nicht davon aus, dass die Sanierung der Paulskirche bis zum Jubiläumsjahr 2023 abgeschlossen sein wird.

Die Zahl der Ärztinnen und Ärzte in Hessen ist im vergangenen Jahr nur minimal gestiegen.

Die Frankfurter Sparkasse bekommt vorzeitig einen neuen Chef: Ingo Wiedemeier, derzeit Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau, soll im Laufe des Jahres Robert Restani ablösen.

In der Diskussion um das geplante neue Amt eines hessischen Bürgerbeauftragten hat die SPD-Landtagsfraktion einen eigenen Vorschlag vorgestellt.

Ein 43 Jahre alter Mann ist tot im Liederbach im Frankfurter Stadtteil Höchst gefunden worden.

Ein Defekt in der Oberleitung zwingt viele Zugfahrer zur Geduld: Ein ICE bleibt im Rhein-Main-Gebiet auf freier Strecke zweieinhalb Stunden stehen.

Mit Geld und Expertise will das hessische Sozialministerium den Aufbau von Gesundheitszentren auf dem Land fördern.

In Hessen sind 2018 deutlich mehr Telefon- und Internetanschlüsse überwacht worden als im Jahr zuvor.

Mit Fotos von Kleidung und Gegenständen hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet, um Hinweise auf die Eltern des ausgesetzten Säuglings zu bekommen.

Nach der Diesel-Razzia beim japanischen Autohersteller Mitsubishi und zwei Zulieferern werten die Ermittler die sichergestellten Materialien aus.