Toto Wolff

Toto Wolff ‐ Steckbrief

Name Toto Wolff
Beruf Sportmanager
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Wien (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Größe 192 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich

Toto Wolff ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Torger Christian Wolff ist der Motorsportchef bei Mercedes. Außerdem ist er Geschäftsmann und Automobilrennfahrer. Er wurde am 12. Januar 1972 in Wien geboren. Seine Mutter hat polnische Wurzeln und ist Ärztin. Sein Vater starb, als er 15 Jahre alt war.

Aufgewachsen in Wien, besuchte der schon seit Kindertagen Toto genannte Teenager die Privatschule Lycée Francaise. Bevor er mit dem Motorsport begann, spielte er im Jugendnationalteam Rugby. Nach der bestandenen Matura widmete sich Wolff dann schließlich dem Motorsport. In der Lechner Racing School legte er den Grundstein für seine Rennfahrerkarriere.

Neben einem BWL-Studium fährt Wolff 1990 seine ersten Rennkilometer in einem geleasten Seat. 1992 startet er in der österreichischen Formel Ford. Es folgen Rennen in der deutschen Formel Ford und 1994 der Sieg beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. 2002 wird der Österreicher Sechster in der NGT-Klasse der FIA-GT-Meisterschaft und 2006 vollzieht er den Wechsel in den Rallye-Sport.

Als Wolff 2009 auf der Nordschleife am Nürburgring einen neuen Rundenrekord für Fahrzeuge ohne Turboaufladung aufstellte, kommt es zu einem fatalen Crash, an dessen Folgen er heute noch leidet.

Toto Wolff ist nicht nur Motorsportler, sondern auch Geschäftsmann. In dieser Funktion kaufte er sich z.B. bei mehreren Motorsport-Teams ein.

Er investierte in Internet- und Technologieunternehmen und ist Co-Eigentümer einer Sportmanagementgesellschaft zusammen mit dem früheren Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen. 2011 führte Wolff die Williams Grand Prix Holding PLC als erstes F1-Team an die Börse.

Als Mercedes 2013 die Chefetage in der Formel 1 neu aufstellte, wurde Toto Wolff der Nachfolger von Norbert Haug und damit neuer Motorsportchef. Er ist verantwortlich für ein Team von rund 650 Mitarbeitern. Die Umsetzung seiner Pläne hat seit Jahren Erfolg. Mercedes stellt seit 2014 in der Formel 1 durchgehend den Fahrer-Weltmeister und hat die letzten vier Jahre auch immer den Konstrukteurs-Weltmeistertitel gewonnen.

Seit Oktober 2011 ist Toto Wolff mit der schottischen Rennfahrerin Susie Stoddart verheiratet und lebt mit ihr im schweizerischen Teil am Bodensee.

Toto Wolff ‐ alle News

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff überrascht mit zwei Vorschlägen für die Formel-1-Zukunft: Die Zahl der Rennen soll reduziert und jeder Grand Prix kürzer werden. In Sachen Budget bleibt er aber bei seiner bekannten Haltung.

Niki Lauda erholt sich derzeit von seiner Lungentransplantation. Bei Mercedes wird der 69-Jährige schon sehr vermisst, wie Teamchef Toto Wolff verraten hat.

Die Kehrtwende ist perfekt: Nach langen Verhandlungen gibt es im nächsten Jahr doch ein Formel-1-Rennen in Deutschland. Der Hockenheimring hat sich mit der Rennserie geeinigt. ...

Vettel hat Hamilton in Spa weitgehend mühelos hinter sich gelassen und den Rückstand in der WM-Wertung verkürzt. Wie frustriert der Spitzenreiter deswegen ist, zeigt sich in seinen Aussagen über sein Auto. Auch in der Mercedes-Führungsetage ist man angespannt. Es ist sogar die Rede von "Tricks" bei Ferrari.

Am Ende war der zweite Platz ein Erfolg für Sebastian Vettel beim Großen Preis von Ungarn. Nachdem Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton bereits souverän die Pole-Position verteidigte, ging es beim Heppenheimer nur noch um Schadensbegrenzung. Mit einem spektakulären Manöver zog er an Silberpfeil Valtteri Bottas vorbei und sicherte sich den zweiten Platz auf dem Treppchen.

Lewis Hamilton rechnet nach seinem Sieg im GP von Barcelona und dem Ausbau der WM-Führung mit einer Vertragsverlängerung "in naher Zukunft" bei Rennstall Mercedes. Man sei nicht mehr weit davon, "die Dinge zu finalisieren", sagte der Brite.

Mercedes ist sich mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (33) weitgehend über einen neuen Vertrag einig.

Mercedes ist sich mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (33) weitgehend über einen neuen Vertrag einig. 

Sebastian Vettel feiert einen Auftakt nach Maß. Der Ferrari-Star gewinnt in Australien vor Lewis Hamilton. Ein glücklicher Boxenstopp beschert Vettel seinen 48. Grand-Prix-Sieg ...

Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat das Gefühl vor dem Saisonauftakt der Formel 1 mit einer Besteigung des Mount Everest verglichen.

Wo steht Mercedes 2018? "Im besten Fall sind wir knapp vorne", so Motorsportchef Toto Wolff - Er verrät, wie er sein Team auch im fünften Titelkampf motiviert

Rund um den Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne soll der neue Mercedes-Vertrag von Lewis Hamilton fixiert sein - Weltmeister interessiert sich nicht für andere Teams

Eine FIA-Direktive und eine spitze Bemerkung Christian Horners lassen den Mercedes-Sportchef kalt: Williams und Force India erhielten identische Antriebe

Die Formel 1 startet durch. Es geht für alle zum ersten Mal gemeinsam auf die Strecke. Die ersten vier Testtage werden auch erste Tendenzen aufzeigen. Ist der neue Mercedes ...

Beide haben auf dem Vorgängermodell aufgebaut - die Schwächen abstellen, die Stärken ausbauen: So wollen Mercedes und Ferrari in den nächsten WM-Kampf der Formel 1. Die ...

Trotz seines Wechsel zurück in die DTM behält Pascal Wehrlein als Ersatzpilot des Mercedes-Teams einen Fuß in der Formel 1 - Große Konkurrenz beim Nachwuchs

Hilft das stabile Reglement Ferrari und Red Bull im Titelkampf? Diese Meinung vertritt Mercedes-Boss Toto Wolff, freut sich aber über Konkurrenz

Das dürfte der Konkurrenz Angst machen. Der neue Mercedes ist da, und er soll besser sein als sein erfolgreicher, aber zickenhafter Vorgänger. Lewis Hamiltons Jagd auf den ...

Titelverteidiger Mercedes präsentiert den neuen F1 W09 EQ Power+, mit dem Lewis Hamilton und Valtteri Bottas den fünften Silberpfeil-Titel in Folge holen wollen

Zuerst Titelverteidiger Mercedes, dann Verfolger Ferrari. Die neuen Autos werden vorgestellt. Bis das Duell auf der Strecke weitergeht, dauert es nicht lange. Am Montag starten ...

Der Vertrag von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes läuft Ende 2018 aus, aber Toto Wolff ist guter Dinge, was eine Verlängerung betrifft

Angebot des Sportchefs: Um 2019 als Stammpilot in die Formel 1 zurückzukehren, könne Wehrlein in der kommenden Saison als dritter Mann der Silberpfeile fungieren

Beim Ski-Weltcup in Kitzbühel tummelte sich die Formel-1-Prominenz: Wieso ein Schnappschuss (keine) Schlagzeilen machte und Vettel barfuß nach Hause ging

Eigentlich war Toto Wolff davon überzeugt, dass Rivalität wie zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg ein Team antreibt, doch dann kam Valtteri Bottas ...

Sportchef Toto Wolff spricht offen über die Möglichkeit, sich in der Formel 1 bei einer zweiten Mannschaft werksseitig zu engagieren, unternommen ist aber noch nichts