Uli Hoeneß

Julian Draxler soll laut Medienberichten als Nachfolger von Franck Ribéry zum FC Bayern München kommen. Trotz einiger Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den beiden Spielern auch gravierende Unterschiede - im Positiven wie im Negativen.

Seit nunmehr 100 Tagen ist Hasan Salihamidzic Sportdirektor beim FC Bayern München. Der einstige Fan-Liebling wurde anfangs belächelt, wirkt in seiner Rolle nun aber zunehmend sicherer. Doch ob er wirklich die Kurve bekommt, bleibt fraglich.

Thomas Tuchel gilt laut Informationen der "Sportbild" doch als aussichtsreichster Kandidat auf die Nachfolge von Jupp Heynckes. Auch wenn der ehemalige BVB-Coach ein exzellenter Taktiker und Talentförderer ist, birgt diese Personalie Gefahren. Wie wahrscheinlich ist ein Bayern-Trainer Tuchel - und wie gut passt er zum Rekordmeister?

Julian Nagelsmann ist genervt. Die Jagd auf den vermeintlichen nächsten Trainer des FC Bayern gerät langsam aber sicher zur Farce.

Jupp Heynckes ist wieder beim FC Bayern angekommen und alle freuen sich. Ein alter Bayern-Recke könnte zum großen Verlierer dieser hektischen Wochen werden: Willy Sagnol.

Jupp Heynckes soll den FC Bayern zum vierten Mal auf Linie trimmen. Uli Hoeneß scheint damit ein echter Coup gelungen zu sein, auch wenn in der momentanen Lage durchaus heikle Fragen bleiben.

Wer folgt auf Carlo Ancelotti? Bei den Bayern sind zahlreiche Trainer im Gespräch. Welche Lösung wie wahrscheinlich ist - und warum.

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Carlo Ancelotti offenbar fündig geworden. Uli Hoeneß hat sich einem Medienbericht zufolge bereits mit Pep Guardiola über den neuen Trainer unterhalten. 

Mit der Entlassung von Carlo Ancelotti ist es beim FC Bayern nicht getan. Der Klub braucht einen Neustart auch auf anderen Ebenen.

Die Suche nach einem Nachfolger für Carlo Ancelotti setzt den FC Bayern enorm unter Druck. Die Mannschaft benötigt wieder jemanden, der ihr schlummerndes Potenzial herauskitzelt. Und dafür kann es eigentlich nur einen geben.

Nach dem Rauswurf von Carlo Ancelotti rücken auch Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß wieder in den Fokus. Bayerns Alphatiere sollten schnell wieder auf einer Linie agieren, will der Klub den Anschluss an die Spitze nicht verpassen.

Die Entlassung von Carlo Ancelotti beim FC Bayern heizt sofort die Spekulationen um dessen Nachfolge an. Die besten Chancen haben zwei junge deutsche Trainer - und vielleicht auch einer, der schon mal in anderer Funktion bei den Bayern war.

Wird etwa Peter Neururer neuer Trainer des FC Bayern? Ein Tweet sorgte für Irritationen und Lacher im Netz. Und Neururer ist stinksauer.

Carlo Ancelotti ist weg - und die Suche nach einem Nachfolger beim FC Bayern läuft. Viele Namen werden als neuer Trainer gehandelt. Darunter auch: Mehmet Scholl. Eine Dauerlösung wäre der Ex-Profi aber wohl nicht.

Der FC Bayern hat auf den schwachen Saisonstart sowie viele weitere Probleme reagiert und Trainer Carlo Ancelotti entlassen. Der Zeitpunkt mag überraschen - die Entscheidung war dennoch überfällig.

So manch ein Schalker Alkoholproblem ist dank des FC Bayern gelöst, das Problem Videoassistent wird immer gravierender und Daniel Baier hat von allen die meisten Probleme - unsere (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des 5. Spieltags der Bundesliga. 

In für den FC Bayern ziemlich unruhigen Tagen wird vor allem eines deutlich: Philipp Lahm fehlt an allen Ecken und Enden.

Beim FC Bayern hängt der Haussegen schief, daran konnte auch der Sieg in der Champions League nichts ändern. Für Sportdirektor Hasan Salihamidzic gibt es schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison jede Menge Arbeit - und noch weiß niemand, ob der Bosnier damit auch umgehen kann.

Die Niederlage gegen Hoffenheim verschärft den Ton beim FC Bayern. Zu den sportlichen Problemen und der Kritik an Trainer Carlo Ancelotti gesellen sich auch einige Nebenkriegsschauplätze. Sind die Münchener so schon bereit für einen  erfolgreichen Start in die Champions League?

Das Spitzenspiel gegen Hoffenheim am kommenden Samstag könnte für den FC Bayern ein Blick in die eigene Zukunft sein. Julian Nagelsmann ist der Favorit auf die Nachfolge von Carlo Ancelotti.

Uli Hoeneß warnt deutlich vor den Auswirkungen des Transfer-Wahns im internationalen Fußball. Der Präsident des FC Bayern spricht zudem über die Transferstrategie des Vereins - und auch über Julian Draxler.

Seit sieben Jahren schaffte kein Jugendspieler beim FC Bayern mehr den Durchbruch. Das soll sich nun ändern. 

Er kritisierte den Neymar-Transfer und das Verhalten von Dortmund-Profi Ousmane Dembele, sprach RB Leipzig die Konkurrenzfähigkeit ab und berichtete über menschliche Enttäuschungen im Gefängnis. Das Talkshow-Comeback von Uli Hoeneß enthielt 105 unterhaltsame Minuten. 

Die fünfte Pleite im sechsten Spiel gegen einen großen Gegner lässt bei den Bayern die Alarmglocken schrillen. Die Bosse und der Trainer sind besorgt, die Mannschaft wirkt müde und ratlos wie selten.

In der Vorbereitung schenkte Coach Carlo Ancelotti bereits drei Jungprofis sein Vertrauen. Zwei von ihnen haben realistische Chancen auf den Durchbruch.