Donald Trump

Tausende protestieren in den USA gegen Brett Kavanaughs Wechsel an den US Supreme Court. Mehr als 300 Menschen werden bei den Demos festgenommen, darunter die Schauspielerin Amy Schumer und Model Emily Ratajkowski. Unterdessen wirbt Kavanaugh vor der finalen Abstimmung um letzte Senatorenstimmen.

Für US-Präsident Trump ist er ein "Desaster", für seine Partei der größte Hoffnungsträger seit Obama: Der Demokrat Beto O'Rourke will Senator von Texas werden.

Das FBI hat die Missbrauchsvorwürfe gegen den Kandidaten von Donald Trump für das Oberste US-Gericht, Brett Kavanaugh, untersucht. Jetzt soll schnell eine Entscheidung zu seiner Ernennung fallen. Doch an den Ermittlungen gibt es Zweifel.

Hochgiftige Post an Trump und seine Regierung: Nach dem Fund von Briefen mit Rizin sitzt der mutmaßliche Absender in Haft.

"Was ich aufgebaut habe, habe ich selbst aufgebaut" - US-Präsident Donald Trump pflegt den Mythos des Selfmade-Milliardärs. Eine aufwendige Recherche der "New York Times" rüttelt nun an den Grundfesten.

Recherchen der "New York Times" zufolge hat sich die Familie von Donald Trump jahrelang mithilfe dubioser Steuertaktiken bereichert. Die New Yorker Steuerbehörde prüft die Vorwürfe. 

Mehrere Frauen werfen Donald Trumps Richterkandidat Brett Kavanaugh sexuellen Missbrauch vor. Und was macht der US-Präsident? Er sorgt sich um die Situation der Männer im Land und verhöhnt öffentlich ein mutmaßliches Opfer. 

An US-Präsident Donald Trump ist ein Brief mit einer verdächtigen Substanz gesendet worden. Der Secret Service bestätigte am Dienstag (Ortszeit) via Twitter, man könne den ...

Eine Frau wirft dem Kandidaten für das Oberste US-Gericht versuchte Vergewaltigung vor. Angesichts der Vorwürfe und Debatten um Kavanaugh macht sich Präsident Trump Sorgen - vor allem um Männer.

Erneute Rückendeckung von Donald Trump für Brett Kavanaugh: Der umstrittene Kandidat für den Supreme Court hatte laut Aussage des US-Präsidenten zwar "ein kleines Alkoholproblem", abrücken wolle der Mächtigste Mann der Welt von seiner Entscheidung aber nicht.

Er lebt in Irland und den USA, seine Heimat Österreich liebt er. Der Schock-Maler Gottfried Helnwein will auch mit 70 mit gesellschaftskritischen Motiven aufrütteln. Die größte Gefahr sieht er nicht in Donald Trump, sondern in der "politischen Korrektheit".

US-Musikproduzent Kanye West hat nach eigenen Worten den Football-Rebellen Colin Kaepernick angerufen, um zwischen ihm und Präsident Donald Trump zu vermitteln.

Angela Merkel genießt weltweit ein höheres Vertrauen als Donald Trump. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Der US-Präsident fällt dabei sogar noch hinter den russischen Staatschef Wladimir Putin zurück.

Im zarten Alter von 72 Jahren hat sich der verheiratete US-Präsident Donald Trump zu einer neuen Flamme bekannt, mit der er eine Fernbeziehung führt: Kim Jong Un.

Donald Trumps Wunschkandidat hat sich mit großer Mühe über eine weitere Hürde vor der Ernennung zum Supreme-Court-Richter geschleppt. Der Präsident lässt Brett Kavanaughs Vergangenheit jetzt noch einmal vom FBI überprüfen. Nächste Woche soll die Entscheidung fallen.

Im erbitterten Streit um die Personalie Kavanaugh wird mit allen Mitteln gekämpft. Nun soll sogar eine Wikipedia-Seite geändert worden sein, um einer Aussage des Richters Wahrheitsgehalt zu geben.

Christine Blasey Ford kämpft. Mit den Tränen, mit ihrer Stimme, mit der Aufregung. Die 51-Jährige sitzt vor dem Justizausschuss des US-Senats und liest ein Statement ab. Sie wirft Brett Kavanaugh versuchte Vergewaltigung vor. Die Tat liegt 36 Jahre zurück. Sie beide gingen damals noch zur Schule - heute ist er Donald Trumps Favorit für einen Posten am Obersten Gericht der USA.

US-Präsident Donald Trump hat das Gelächter im Plenarsaal während seiner Rede bei der UN-Vollversammlung als wohlwollend eingestuft. 

In einem emotionalen Auftritt vor dem US-Senat bekräftigt Christine Blasey Ford ihre Missbrauchsvorwürfe gegen Supreme-Court-Kandidat Brett Kavanaugh. Der spricht von einer "nationalen Schande" und sieht sein Leben ruiniert. Donald Trump will jetzt Fakten sehen.

Die Missbrauchsvorwürfe gegen den Supreme-Court-Kandidaten Kavanaugh stehen seit Tagen im Raum, nun kommt es zum Showdown: Professorin Ford kämpft mit den Tränen, als sie dem Justizausschuss des US-Senats schildert, wie Kavanaugh sie sexuell bedrängt haben soll.

Die Beziehungen zwischen den USA und Kanada haben sich enorm verschlechtert. Ob beide Seiten sich auf einen Freihandelsdeal einigen können, ist fraglich. Und nun maßregelt Donald Trump den nördlichen Nachbarn öffentlich.

Mehrere Frauen werfen Supreme-Court-Anwärter Kavanaugh sexuelle Übergriffe vor. Nun kommt es vor dem US-Senat zum Showdown zwischen dem Richter und einer der Frauen. Könnte Kavanaughs Kandidatur scheitern? US-Präsident Trump will die Anhörung aufmerksam verfolgen.

Der Konflikt mit dem Iran ist ins Zentrum der US-Außenpolitik gerückt. Die Wortwahl in beiden Ländern wird deutlich schärfer – Beobachter sprechen gar von Kriegsrhetorik. Was passiert, wenn die Strategie des Drucks von US-Präsident Donald Trump nicht wirkt?

Vor der Uno-Vollversammlung stellt sich der französische Präsident Emmanuel Macron in allen Punkten gegen seinen Vorredner: US-Präsident Donald Trump. Nie war der Westen auf offener Weltbühne so zerstritten.

Bei seiner zweiten Rede vor der UN-Vollversammlung hat US-Präsident Donald Trump mit den Erfolgen seiner Regierung geprahlt. Mit der Reaktion des Publikums hat er allerdings nicht gerechnet.