Regionale Nachrichten

Ob für Bayern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg oder Hessen: Hier finden Sie alle Nachrichten aus Ihrem Bundesland.

Das "Umweltsau"-Lied des WDR hat rund um den Jahreswechsel hohe Wellen geschlagen. Nun beschäftigt sich auch das Aufsichtsgremium des Senders, der Rundfunkrat, mit dem Fall.

Rheinland-Pfalz hat mehr als 500 Urteile zur Gewaltkriminalität unter die Lupe genommen und den Einsatz von Messern geprüft.

In einer öffentlichen Veranstaltung können sich heute (17 Uhr) Interessierte in Grünheide bei Berlin über das Großprojekt des US-Elektroautobauers Tesla vor ihrer Haustür informieren.

Droht den Ameos-Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt schon bald ein unbefristeter Streik?

Fünf Menschen sterben bei einem Autounfall. Der junge Mann, der dafür verantwortlich sein soll, überlebt und steht jetzt dafür vor Gericht.

Tschüss, Tristan Otto: Das beliebte Skelett eines Tyrannosaurus rex ist an diesem Wochenende zum vorerst letzten Mal in Berlin zu sehen.

Knapp dreieinhalb Monate nach der Eröffnung des 33 Kilometer langen Teilabschnitts der A94 zwischen Pastetten und Heldenstein kommt das Isental nicht zur Ruhe.

Trotz internationaler Handelsauseinandersetzungen rechnet Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz nicht mit größeren Folgen für den Schiffsverkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Der FC Hansa Rostock startet am heutigen Freitagabend mit einem Heimspiel gegen den Halleschen FC in den zweiten Teil der Saison in der 3. Fußball-Liga.

Weil er als sozialpädagogischer Betreuer auf einem Schulschiff ein Mädchen missbraucht haben soll, kommt ein 39-Jähriger ab dem heutigen Freitag vor das Berliner Landgericht.

In dem Prozess um einen Raubüberfall auf ein Uhrenhändler-Ehepaar sollen heute (9.00 Uhr) die Plädoyers gesprochen werden.

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat erstmals erfragen lassen, wie es um die Gesundheit der angestellten Ärzte in Niedersachsen steht.

Die Trauer ist groß in Krefeld um die in der Nacht zu Neujahr bei einem Feuer gestorbenen Menschenaffen.

Die zwei prominentesten Mitglieder des rechtsnationalen "Flügels" der AfD kommen heute nach Salzwedel.

Die SPD will auf ihrem Landesparteitag heute einen neuen Landesvorstand wählen.

An der Hochmoselbrücke wird es bunt: Der Hunsrücker Künstler R.O. Schabbach will heute (ab 17 Uhr) Gemälde auf zwei Pfeiler und das verbindende Straßenstück (von unten) projizieren, so dass an der Riesen-Brücke quasi ein farbiges Tor entsteht.

Geht es nach dem Verein Animal Rights Watch, dürfen in Düsseldorf bald keine lebenden Hummer mehr gehalten werden.

Der schleswig-holsteinische Landtag will heute ein starkes Signal für die Zukunft der Schiffbauindustrie im Norden setzen.

Für die rund 140 Mitarbeiter des Seehafens Wismar sollen nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Tarifverhandlungen am heutigen Freitag fortgesetzt werden.

Im Korruptionsprozess um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs ist heute (9.00 Uhr) unter anderem der dritte Bürgermeister der Stadt, Jürgen Huber (Grüne), als Zeuge geladen.

Die Südwest-CDU will 2021 Kretschmann schlagen. Schwerer könnte der Gegner nicht sein.

Im Prozess gegen einen 32-jährigen Islamisten wird heute in Berlin das Urteil des Kammergerichts erwartet.

Die Ausrüstung der niedersächsischen Polizei mit Körperkameras schreitet voran: Heute gibt die Polizeidirektion Osnabrück den Startschuss für den Einsatz der sogenannten Bodycams.

Nachbarn haben kein Recht, ein angrenzendes fremdes Grundstück zu durchqueren, nur weil das schon immer so gemacht wurde.

Mühlhausen (dpa/th) – Im Prozess um einen Doppelmord in Nordhausen zur Weihnachtszeit vor zwei Jahren wird heute (11.30 Uhr) vor dem Landgericht Mühlhausen ein Urteil erwartet.

Im Hamburger Prozess gegen einen früheren Wachmann im KZ Stutthof soll heute eine schriftliche Erklärung eines norwegischen Überlebenden verlesen werden.

Die rechtspopulistische Pegida-Bewegung möchte heute (16.00 Uhr) in München gegen die Beschneidung von Kindern und Säuglingen demonstrieren.

Die mehrwöchige Streik-Pause ist vorbei: Im Berliner Invalidenpark will die Berliner Ortsgruppe von Fridays For Future heute erneut für mehr Umweltschutz demonstrieren.

Den Hambacher Forst will der Energiekonzern RWE stehen lassen. Umweltaktivisten haben sich ein neues Ziel für ihre Proteste gesucht: das Steinkohlekraftwerk in Datteln.

Drei Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf einer Landstraße bei Neulußheim (Rhein-Neckar-Kreis) verletzt worden.

Die Basketballer des FC Bayern München haben die Negativserie in der Euroleague vorerst beenden können.

Reisende müssen sich am Freitagmorgen weiter auf Beeinträchtigungen im Bahnverkehr rund um Horb am Neckar einstellen.

In der Führung des Kölner Verlagshauses Bastei Lübbe stehen weitere personelle Veränderungen an.

Sechs Menschen sind bei einem Brand in einem Mannheimer Supermarkt leicht verletzt worden.

Ein 40 Jahre alter Lastwagenfahrer ist am Donnerstagabend im Havelland auf einem Betriebsgelände bei einem Arbeitsunfall gestorben.

Ein besonders pflichtbewusster Junge hat seiner Mutter in Rostock einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Die Berlin Volleys haben ihre Siegesserie in der Volleyball-Bundesliga ausgebaut.

Angesichts anhaltend schwacher Umfragewerte für die Hamburger CDU vor der Bürgerschaftswahl am 23. Februar hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet seine Parteifreunde auf einen engagierten Wahlkampf bis zuletzt eingestimmt.

Die Berliner Beuth Hochschule für Technik wird wegen des historisch nachgewiesenen Antisemitismus ihres Namensgebers umbenannt.

Der Linken-Bundesvorsitzende Bernd Riexinger hat die Bedeutung der Hamburger Bürgerschaftswahl für seine Partei unterstrichen.

Beim Brand eines Kraftfahrzeugbetriebs in Geisenheim sind am Donnerstagnachmittag zwei Menschen leicht verletzt worden.

Eintracht Braunschweig hat kurz vorm Start in die zweite Saisonhälfte der 3. Fußball-Liga Merveille Biankadi verpflichtet.

Von der Entschärfung einer 250 Kilogramm schweren Weltkriegsbombe in Düsseldorf ist am Donnerstagabend kurzzeitig auch der Flugverkehr betroffen gewesen.

Eintracht Frankfurt erkennt seinem früheren Präsidenten Rudolf Gramlich nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" posthum die Ehren-Präsidentschaft ab.

Der Energiekonzern RWE will im Zuge des Kohleausstiegs zuerst den Block D im Braunkohlekraftwerk Niederaußem außer Betrieb nehmen.

Vertreter aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und Frankreich wollen heute (10.00 Uhr) bei einem Treffen in der Pfalz gemeinsame Bahnprojekte voranbringen.

Der Kreisvorstand der CDU Mitte hat einstimmig beschlossen, die Aufnahme eines AfD-nahen Neumitglieds mit sofortiger Wirkung zu widerrufen.

Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes haben in Babenhausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Die Organisatoren eines Volksbegehrens gegen den Lehrermangel haben dem Land vorgeworfen, das Vorhaben zu behindern.

Ein Radfahrer ist in Berlin-Köpenick bei einem Unfall gestürzt und hat sich schwer verletzt.