Inhalt

Angela Merkel - Steckbrief

Angela Merkel leitet seit dem 22. November 2005 als erste Bundeskanzlerin die Geschicke Deutschlands. Politisch aktiv ist die gebürtige Hamburgerin, die in der ehemaligen DDR aufwuchs, schon seit der Wende. Die Tochter des evangelischen Theologen Horst Kasner und seiner Frau Herlind wurde am 17. Juli 1954 als Angela Dorothea Kasner geboren. Wenig später zog die Familie nach Quitzow bei Perleberg und 1957 nach Templin. 1970 wurde Angela Kasner konfirmiert – eher ungewöhnlich in der DDR, wo die Jugendweihe üblich war. Nach dem Abitur (Notendurchschnitt 1,0) studierte sie Physik in Leipzig und heiratete 1977 ihren Mitstudenten Ulrich Merkel. Die Ehe hielt aber nur bis 1982. Nach dem Diplom zog Angela Merkel nach Berlin und arbeitete am Zentralinstitut für physikalische Chemie in Adlershof. Ihre Dissertation wurde mit Auszeichnung bewertet. Politisch aktiv war sie in dieser Zeit noch nicht. Die Wendezeit aber änderte das: Sie wurde 1989 Mitglied der Gruppierung "Demokratischer Aufbruch", die sich ein Jahr später mit der CDU zusammenschloss. Angela Merkel wurde stellvertretende Regierungssprecherin, gewann den Bundestagswahlkreis Stralsund-Rügen-Grimmen und wurde mit Helmut Kohls Unterstützung Bundesministerin für Frauen und Jugend. Es folgten die Positionen als Bundesumweltministerin (1994 bis 1998), CDU-Generalsekretärin (1998 bis 2000) und CDU-Vorsitzende (seit 2000). 2005 schließlich wurde die damals 51-Jährige ins höchste Regierungsamt gewählt. Als erste Bundeskanzlerin in Deutschland gehört sie zu den wichtigsten Politikern weltweit. Sie gilt als besonnen, beherrscht, sachlich und distanziert und ist dafür bekannt, aus allen Situationen das Beste zu machen. Das von ihr geäußerte „Wir schaffen das" gehört zu den Schlüsselsätzen der Flüchtlingskrise. Über ihr Privatleben spricht Angela Merkel nicht viel. Seit 30. Dezember 1998 ist sie mit dem Quantenchemiker Joachim Sauer verheiratet, den sie vier Jahre vorher an der Akademie der Wissenschaften kennengelernt hatte. Berühmt geworden ist die "Merkel-Raute", die Haltung ihrer Hände vor dem Bauch – eine Pose, die oft und gern karikiert wird. Angela Merkel trägt zahlreiche Ehrendoktorwürden und wurde mit mehreren staatlichen und privatrechtlichen Orden und Preisen ausgezeichnet.

Angela Merkel - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Angela Merkel
Beruf Bundeskanzler,Mitglied des Bundestages,Wissenschaftler,Bundesminister,
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 167
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Pseudonym Angela Merkel
Augenfarbe blau
Links www.angela-merkel.de

Angela Merkel - News

Die Christdemokraten schlagen in Essen erste Pflöcke für ihren Wahlkampf ein - in der Flüchtlings- und Steuerpolitik. Spannend wird sein, mit welchem Ergebnis Merkel als CDU-Chefin wiedergewählt wird.

In Österreich gewinnt ein Ex-Grüner gegen den Populisten Hofer. In Italien bricht Merkel mit Renzi ein Verbündeter weg. Keine leichten Vorzeichen für die Kanzlerin vor ihrer eigenen Wahl in Essen.

Präsidentschaftswahl in Österreich und Verfassungsreferendum in Italien: Europa blickte gespannt auf die Ergebnisse aus Wien und Rom. Und was bedeutet das nun? Wichtige Fragen und Antworten.

Nach der schweren Schlappe bei dem wichtigen Verfassungsreferendum hat Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi seinen Rücktritt angekündigt. Damit zog der europafreundliche Sozialdemokrat noch in der Nacht zum Montag die Konsequenz aus der bitteren Niederlage.

Angela Merkel spricht sich nun doch dafür aus, die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei auszusetzen. Die Bundeskanzlerin will den Kontakt zu Recep Tayyip Erdogan jedoch nicht abreißen lassen.

Verletzend, rassistisch, frauenfeindlich - so wird Donald Trump von vielen wahrgenommen. Von CSU-Chef Horst Seehofer hingegen kommt Lob: Er hört im Gepolter des künftigen US-Präsidenten klare Worte.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan misst der bevorstehenden Abstimmung im EU-Parlament über ein Einfrieren der Beitrittsgespräche mit seinem Land keinerlei Bedeutung bei.

Angela Merkel will 2017 erneut für das Amt der Bundeskanzlerin kandidieren. Ihre Entscheidung wirkt mangels parteiinterner Gegenkandidaten zwar alternativlos, selbstverständlich ist sie aber nicht. Merkel ahnt, dass ihr eine Herkulesaufgabe bevorsteht. Man darf deshalb vermuten, dass ihre Entscheidung nicht ganz freiwillig gefallen ist. Ein Kommentar.

Angela Merkel will erneut Bundeskanzlerin werden. Einer ist davon weniger begeistert: Satiriker Jan Böhmermann. In einem ungewohnt ernsten Facebook-Post erklärt er warum.

Angela Merkel will für eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin kandidieren. Am Sonntagabend bestätigte sie ihre Entscheidung auf einer Pressekonferenz in Berlin. Sie habe "unendlich lange" überlegt, nun sei sie aber gefestigt und sie freue sich auf eine erneute Kandidatur.