• Die Bayern gewinnen ihr Achtelfinalhinspiel der Champions League souverän bei Lazio Rom.
  • Der Klub-Weltmeister zeigt sich unbeeindruckt von den letzten Bundesliga-Ergebnissen und tritt wie ein Titelaspirant auf.
  • Einer der Torschützen ist der bisher jüngste in der Champions-League-Geschichte des FC Bayern München.

Lazio Rom - FC Bayern München 1:4 (0:3)

Tore: 0:1 (9.) Lewandowski, 0:2 (24.) Musiala, 0:3 (42.) Sané, 0:4 (47./ET) Acerbi, 1:4 (49.) Correa
Startelf Lazio Rom: Reina - Patric (53. Hoedt), Acerbi, Musacchio (31. Lulic) - Lucas Leiva (53. Escalante) - Lazzari, Milinkovic-Savic (81. Cataldi), Luis Alberto (81. Akpa-Akpro), Marusic - Correa, Immobile
Startelf FC Bayern München: Neuer - Süle, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka (63. Martinez) - Sane (90. Sarr), Musiala (90. Choupo-Moting), Coman (75. Hernandez) - Lewandowski
Schiedsrichter: Orel Grinfeld (Israel)
Gelb: Luis Alberto (28.), Lucas Leiva (51.), Correa (57.), Marusic (65.), Escalante (69.) - Kimmich (72.), Coman (75.)
Anstoß: 21:01 Uhr

Mehr Champions-League-Themen finden Sie hier

Danke für Ihr Interesse am heutigen Abend. Diesen Vorsprung in München im Rückspiel am 17. März noch zu verspielen, sollte für den FC Bayern ein Ding der Unmöglichkeit sein. Bis demnächst! Eine gute Nacht.

90. Minute +4: Abpfiff! Faire Gratulation Inzaghis an Flick am Spielfeldrand. Die Bayern haben anderthalb Beine ins Viertelfinale der Champions League gesetzt. So spielt ein Titelverteidiger!

90. Minute +3: Alaba vergibt nach Foul von Lulic an Süle auch seine zwiete Freistoßchance des Abends. Die Bayern feiern einen souveränen Sieg.

90. Minute +2: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Nach Hernandez' Foul ist endlich Gelegenheit für Choupo-Moting und Sarr, den Platz zu betreten. Es gehen die Torschützen Musiala und Sané.

86. Minute: Der Ball aber bleibt im Spiel ... Die beiden Bayern warten draußen.

85. Minute: Auch Hansi Flick bereitet noch zwei Wechsel vor. Chuopo-Moting und Sarr sollen noch auf dem Platz mitfeiern dürfen.

84. Minute: Die Bayern wollen das 5:1, doch Davies legt den Ball an der Strafraumgrenze zu kurz ab. Die Schlussoffensive aber ist eingeläutet.

81. Minute: Wieder eine Ecke für Lazio, Acerbi erwischt sie mit dem Kopf, aber wieder vorbei.

80. Minute: Die Bayern müssen den komfortablen Vorsprung eigentlich nur noch über die Zeit bringen, denken aber gar nicht daran. Lewandowski scheitert nach einem erzwungenen Fehler in Lazios Abwehr aus der Drehung an Reina.

78. Minute: Hoedts Kopfball nach einer Ecke Lazios gerät zu ungenau und fliegt weit am Bayern-Tor vorbei.

75. Minute: Coman fällt auf der rechten Abwehrseite Lazios nach einem harten Einsteigen, bekommt aber den Freistoß nicht. Momente später "revanchiert" er sich gegen Marusic - und sieht Gelb. Hernandez ersetzt seinen französischen Landsmann.

71. Minute: Lazio bekommt die Situation mit viel Geschick geklärt. Der Gegenzug führt zu einem Foul von Davies gegen Lazzari auf der Torauslinie. Kimmich sieht für sein Meckern Gelb. Der Freistoß bringt Lazio nichts ein.

71. Minute: Sanés Freistoß scheitert an der Mauer. Eckball durch Kimmich.

69. Minute: Escalante mäht Lewandowski von hinten kurz vor dem Strafraum um. Konter der Bayern unterbunden, rüde. Aber nächste Freistoßchance. Escalante sieht völlig zu Recht Gelb. 28 Meter bis zum Tor sind es.

67. Minute: Ein wenig haben die Bayern seit dem Gegentor ihren Griff gelockert, ohne die Partie aber weniger im Griff zu haben. Ja, das geht. Auch, weil der Kontrahent heute nicht das hält, was dessen Ergebnisse im Jahr 2021 versprachen.

66. Minute: Alabas Freistoßchance nach Foul von Marusic an Coman verpufft, aber nur knapp. Der Ball fliegt Zentimeter am rechten Torwinkel vorbei.

63. Minute: Zwei, die Corona überstanden haben: Javi Martinez ersetzt bei den Bayern Leon Goretzka. Und Ciro Immobiles Abschluss ist sehenswert, aber Neuer aufmerksam auf dem Posten. Ein Welttorhüter.

61. Minute: Gute Schussposition für Lulic von halblinks, aber kläglich vergeben. Die Kugel fliegt nicht mal in die Nähe Manuel Neuers.

57. Minute: Torschütze Correa rutscht in Boateng hinein und sieht Gelb. Bayerns Routinier kann nach kurzer Liegepause weitermachen.

56. Minute: Der weitgehend blasse Lazio-Kapitän und -Torjäger Immobile holt eine Ecke heraus, bekommt sie aber nach deren Ausführung Richtung langem Pfosten nicht kontrolliert.

53. Minute: Die Bayern lassen mal ganz kurz die Zügel schleifen. So muss Neuer sich strecken, als Correa nach Doppelpass mit Immobile abzieht.

50. Minute: Lazio kommt zu seinem ersten Tor, und das sehr einfach. Der Argentinier Joaquin Correa nimmt in vollem Lauf den Ball mit in den Strafraum der Bayern, wird von vier Gegenspielern nicht attackiert, bekommt nur Begleitschutz. Neuer ist ohne Chance aus kurzer Distanz.

47. Minute: Aus Lazios Eckball erfolgt der blitzschnelle Konter über den unaufhaltsamen Sané, dessen flache Flanke Acerbi nur noch ins eigene Netz klären kann.

46. Minute: Lazio beginnt mit einem Eckball. Goretzka liegt mit Schmerzen am Ellenbogen am Boden. Es geht für den Ex-Schalker aber weiter. Und die Ecke ist geklärt. Und aus dem Konter fällt das Eigentor! 0:4!

46. Minute: Lazio hat zur zweiten Halbzeit angestoßen.

Halbzeit: Die Zahlen zur ersten Halbzeit zeigt der FC Bayern in seinem Twitter-Kanal gerne her. Sie sind Ausdruck einer Überlegenheit, die an einer Wende zugunsten Lazios zweifeln lässt.

Halbzeit: Ob es für Lazio gegen die Bayern heute so schlimm kommt wie in der Saison 2014/15 in der Gruppenphase für Stadtrivale AS? Am 21. Oktober 2014 reisten die Münchner mit einem 7:1 wieder ab. Halbzeitstand war damals 5:0.

Halbzeit: Eine verdiente Pausenführung, auch in dieser Höhe. Die Bayern haben bis hierhin gezeigt, wie man den Schalter vom Alltag zum Festtag umlegt. Sky-Experte Lothar Matthäus lobt "den Fußball, den wir uns von Bayern München wünschen."

45. Minute +1: Sané bricht rechts bis zur Torauslinie durch, flankt flach nach innen, wo Kimmich abschließt. Doch das mögliche 0:4 verhindert Reina. Er fängt den Ball ab.

45. Minute: Es ist, wie es (fast) immer wahr: Angeschossen sind die Bayern der unangenehmste Gegner. Lazio ist ein Opfer, das Bielefeld und Frankfurt quasi zu verantworten haben.

44. Minute: Coman enteilte vor dem 0:3 über links allen Gegenspielern, nutzte den weit geöffneten Raum, tanzte nach dem Einbiegen nach innen Acerbi aus. Reina wehrt den Schuss zwar ab, aber Sané betätigt sich als souveräner Abstauber aus kurzer Distanz.

42. Minute: Kingsley Comans weite Flanke von links segelt ins Toraus. Lazio versucht, mitzuspielen, ist aber offen. 0:3!

39. Minute: Die Bayern befreien sich nach Luis Albertos Eckball. Zuvor hatte Immobile auf Zuspiel von Lulic von links nicht gut genug gezielt. Bayerns viel gescholtene Abwehr lässt heute Abend noch nicht viel zu.

37. Minute: Senad Lulics Alleingang über links endet im Abseits. Er steuerte bis zum Pfiff des Referees frei auf Neuer zu, legte quer, da aber stand bereits Boateng bereit, um zu klären.

36. Minute: Auf der Gegenseite fliegt Patrics Schussversuch weit am Bayern-Tor vorbei.

35. Minute: Grätsche gegen Musiala im letzten Moment, der Ball kommt zu Lewandowski, doch Reina wehrt den Ball mit einem Fuß-Reflex ab. Die Kiste könnte hier schon bald vorentschieden sein.

34. Minute: Derzeit wirkt es so, als habe der FC Bayern dem Sechsten der Serie A den Zahn gezogen. Das dritte Tor liegt in der Luft.

32. Minute: Kein CL-Torschütze des FC Bayern war bislang jünger als Jamal Musiala. Er löst heute Sammy Kuffour, der als 18-Jähriger für die Bayern in der Champions League traf, ab.

30. Minute: Niklas Süle marschiert heute mit, als habe er den Auftrag erhalten, neben Innenverteidiger auch einen hängenden Mittelstürmer und einen Rechtsaußen zu mimen.

28. Minute: Die erste Gelbe Karte sieht der frustrierte Spanier Luis Alberto. Lazios Zehner, vorhin schon im Luftduell an Süles Kreuz abgeprallt, regt sich zu lautstark über einen Pfiff Grinfelds auf.

26. Minute: Milinkovic-Savic zieht für Lazio aus der zweiten Reihe ab, aber Neuer ist wieder auf dem Posten und fängt die Kugel sicher.

24. Minute: 0:2! Über Davies und Goretzka wandert die Kugel von links Richtung Mitte. Dort nimmt der erst 17-jährige Jamal Musiala den Ball ruhig an und vollendet gekonnt ins linke Eck. Effektive Bayern.

24. Minute: Neuer taucht souverän ins rechte Toreck ab, als Luis Alberto aus spitzen Winkel zum Schuss kommt.

23. Minute: Die Bayern pressen bereits früh am Strafraum Lazios, um den Spielaufbau der Italiener so gut als möglich zu behindern.

21. Minute: Lazio gestaltet das Spiel wieder offener und erhöht den Druck. Die Bayern hatten vor der Chance für Patric auch Glück, dass der Fall von Miilinkovic-Savic gegen Boateng keinen Strafstoß nach sich zog. Lazio hätte gerne einen gehabt.

18. Minute: Ganz viel Glück für die Bayern. Grinfeld erkennt auf Abseits, als Patric allein vor Manuel Neuer auftaucht - und glücklicherweise verzieht.

17. Minute: Das wollte Leroy Sanés nach Robert Lewandowskis Durchbruch über links zu schön machen. Mit der Hacke verlängert Sané den Ball nur vor das Tor, nicht rein. Knapp.

13. Minute: Das Tor hat den Bayern Sicherheit gegeben. Lazio schüttelt sich noch.

10. Minute: Bayern Torjäger Robert Lewandowski nutzt den dicken Patzer Matteo Musacchios. Dessen Rückpass zu Reina geht komplett daneben, gerät zur kurz. Der erhoffte Traumstart für die Bayer ist perfekt.

9. Minute: TOOOOR! Für die Bayern! Das 0:1!

9. Minute: Lazio hatte bisher mehr vom Spiel. Der Gast aus München aber ist gefährlicher.

8. Minute: Aber jetzt Lazio gleich zwei Mal im Glück. Lewandowski rauscht in der Mitte nur haarscharf an einer Kimmich-Eingabe vorbei. Zuvor war Süle überraschend rechts durchgebrochen.

7. Minute: Die Bayern tun sich noch schwer. Die Römer arbeiten robust in den Zweikämpfen. Da kann es schon mal weh tun. Merkte zum Beispiel schon Alphonso Davies.

5. Minute: Lazio kommt auf, aber noch nicht durch.

2. Minute: Manuel Neuer fängt den ersten Angriffsversuch der Römer locker ab.

1. Minute: Die Ecke verpufft. Noch kein Böller auf dem Spielfeld.

1. Minute: Gleich die erste Ecke für die Bayern.

21:01 Uhr: Der Ball rollt. Die Bayern haben angestoßen.

20:59 Uhr: Vor dem Stadion knallt's. Die Lazio-Fans haben den Startschuss mit unerhörbaren Böllern gegeben. Das sollte jedoch die Bayern nicht einschüchtern.

20:58 Uhr: Die Teams betreten den Rasen, einen, den einst der Kaiser Franz Beckenbauer als frisch gebackener Weltmeistertrainer abschritt. Unvergessen. Sommer 1990. Gänsehaut. Gegen die hätten wir auch heute Abend nichts einzuwenden.

20:57 Uhr: Zuletzt gelang dem FC Bayern die Verteidigung seines Champions-League-Titels übrigens 1976.

20:53 Uhr: Das wollen Fans des FC Bayern übrigens heute Abend nicht sehen: Ein Tornetz, das sich hinter Manuel Neuer nach einem Schuss eines Römers bläht. Deshalb den Tweet nicht anschauen, wer das nicht sehen will. Aber es ist nur das Aufwärmen.

20:48 Uhr: Um weitere Corona-Infektionen "von außen" auszuschließen, habe der FC Bayern nach seinen Corona-Fällen (Müller und Pavard fallen heute aus, Goretzka kehrt nach Infektion zurück) seine Regeln verschärft. Salihamidzic erwähnt Antigen-, PCR-Tests und reduzierte Kontakte.

20:46 Uhr: Salihamdzic empfiehlt den Jungs vom FC Bayern heute, "unser dominantes Spiel" aufzuziehen. "Wir wissen, wie wir nach vorne spielen und dem Gegner weh tun können."

20:45 Uhr: Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic warnt bei Sky: "In der Champions League muss man immer top konzentriert sein und einen top Tag haben. Dann kann es sein, dass man gewinnt."

20:41 Uhr: Impression vom Aufwärmen: Manuel Neuer fangsicher wie immer, und bei Startelf-Rückkehrer Leon Goretzka bahnt sich eine besondere Beziehung zum heutigen Spielgerät an.

20:36 Uhr: Anders gesagt: Der Feiertag soll im FC Bayern nach dessen Trainers Wunsch zuletzt vermisste Kräfte wecken und Einfälle herauskitzeln.

20:34 Uhr: Unter Hansi Flick haben die Spieler des FC Bayern in 16 Anläufen noch kein Spiel in der Champions League verloren. Flick setzt nach den Ausrutschern gegen Bielefeld und in Frankfurt auf den Effekt des "Besonderen", das die Champions League auf alle ihre Teilnehmer ausstrahlt.

20:30 Uhr: Die Personalnot der Bayern lässt sich an der dünn besetzten Bank ablesen. Dort nehmen heute nur Roca, Choupo-Moting, Hoffmann als Ersatztorwart, Javi Martinez, Hernandez und Sarr Platz.

20:27 Uhr: Flick gibt zu: "Wir haben derzeit nicht die Dominanz, die wir uns wünschen. Es würde aber zu weit führen, die Gründe dafür jetzt hier auszuführen."

20:26 Uhr: Der Bayern-Trainer bemängelte die ersten Halbzeiten gegen Bielefeld und in Frankfurt, aber: "Die Mannschaft ist gewillt. Und ich hoffe, dass sie das heute Abend so zeigt."

20:25 Uhr: Hansi Flick bei Sky: "Wir wollen eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel. Da wäre ein Sieg umso besser."

20:17 Uhr: Lazio wartet mit zwei alten Bekannten aus der Bundesliga auf. Der spanische Torwart Pepe Reina bestritt in der Saison 2014/15 unter dem damaligen Coach Pep Guardiola drei Pflichtspiele für den FC Bayern. Und Lazios Kapitän und Torjäger Ciro Immobileversuchte sich ab Sommer 2014 erfolglos bei Borussia Dortmund als Nachfolger Robert Lewandowskis - seines heutigen Widerparts auf Seiten des FC Bayern.

20:01 Uhr: Wer es gerne etwas bunter, bewegt und martialisch mag, die Aufstellung Lazios im getwitterten Video.

19:59 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da. Siehe offizieller Tweet des Klubs.

19:42 Uhr: Die Bayern gaben in der Gruppenphase der Champions League nur beim 1:1 bei Atletico Madrid einen Punkt ab, feierte ansonsten fünf Siege und marschierte mit sieben Punkten Vorsprung auf die Madrilenen ins Achtelfinale durch. Nur Manchester City holte in der Gruppenphase ebenso 16 Punkte.

19:40 Uhr: Lazio schaffte den Sprung ins Achtelfinale der Champions League aus der Dortmund-Gruppe F "nur" als Tabellen-Zweiter - obwohl es gegen den BVB daheim ein 3:1 gab und in Dortmund ein 1:1.

19:38 Uhr: Aber auch ohne Klose, der Flick wertvolle Tipps geben konnte, funktioniert Lazio: In elf Pflichtspielen im Kalenderjahr 2021 kassierten die Römer nur zwei Niederlagen.

19:36 Uhr: Ehre, wem Ehre gebührt: Miroslav Klose spielte für beide Klubs und bestritt für Lazio sogar seine meisten Pflichtspiele auf Vereinsebene: 171. 63 Treffer erzielte der Rekord-Torschütze für die Himmelblauen - zehn mehr als in 150 Partien für den FC Bayern. Kloses Trikot seinen Tagen in Rom.

19:28 Uhr: In einem Tweet gewähren die Bayern einen Blick auf das Stadion, in dem sie heute Abend für Furore und klare Verhältnisse sorgen wollen.

18:38 Uhr: Für außersportliche Aufregung sorgte Flick selbst durch seine Attacke auf den SPD-Epidemiologen Karl Lauterbach, mit dem er sich anschließend aussprach. Und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge war ein Kapitel für sich. Er trat seit dem verspäteten Abflug zur Klub-WM in mehrere Fettnäpfchen und brachte damit gar die eigene Anhängerschaft gegen sich auf.

18:38 Uhr: "Wir wissen, was in den letzten Tagen alles passiert ist", bilanzierte Flick im Vorfeld - und er meinte damit sicher nicht nur die sportliche Seite.

18:37 Uhr: Auf das 3:3 gegen Aufsteiger Bielefeld folgte ein 1:2 bei Eintracht Frankfurt. Zudem fehlen Cheftrainer Hansi Flick Leistungsträger wie Thomas Müller und Benjamin Pavard (beide wegen einer Infektion mit dem Coronavirus), Serge Gnabry (Trainingsrückstand nach seinem Muskelfaserriss) und Corentin Tolisso (Sehnenriss im Oberschenkel). Allerdings kehrt Leon Goretzka nach seiner Pause wegen COVID-19-Erkrankung und seinem Einsatz in der zweiten Halbzeit in Frankfurt in Rom in die Startelf zurück.

18:32 Uhr: Nach den zuletzt dürftigen Vorstellungen in der Bundesliga stehen die Bayern unter Druck. Doch dann haben sie meist zuverlässig geliefert.

18:30 Uhr: Einen wunderschönen guten Abend, liebe Leserinnen und Leser - und herzlich Willkommen zum Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel-Liveticker für das Spiel des Titelverteidigers FC Bayern München bei Lazio Rom.

Champions League: Hansi Flick erwartet bei Lazio Rom "besondere Motivation" seiner Mannschaft

In der Bundesliga haben zwei sieglose Partien den Vorsprung der Bayern auf Leipzig auf zwei Punkte zusammenschmelzen lassen. Der Klub-Weltmeister steht unter Erfolgszwang, wenn mit dem Achtelfinale bei Lazio Rom die Winterpause in der Champions League endet. FCB-Coach Hansi Flick erwartet eine "besondere Motivation" seiner Elf. (Teaserbild: Marco Donato/imago images/Ulmer/FC Bayern München) © DAZN