Javi Martínez

Bayern mit meisterlicher Gala - Nach 5:0 gegen Dortmund wieder Spitze

Der Kracher zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund elektrisiert die Fans: Es ist der spannendste Titelkampf, den die Bundesliga seit Jahren gesehen hat. Aber wer gewinnt das Mega-Duell? Vorab machen wir den Mann-gegen-Mann-Vergleich.

Die Fußball-Welt blickt am Samstag gespannt nach München: In der Allianz Arena trifft der FC Bayern auf Borussia Dortmund. Oder besser gesagt: Der Tabellenerste gastiert beim Zweiten. Wer hat die besseren Karten? Drei Gründe, die für einen Bayern-Sieg und drei Gründe, die für einen BVB-Sieg sprechen.

Auf den ersten Blick endete für den FC Bayern am Mittwoch-Abend mit dem 1:3 gegen den FC Liverpool die Champions League-Saison 2018/2019. Auf den zweiten Blick endet deutlich mehr. Eine große Ära des FC Bayern geht zu Ende. Das ist nun nicht mehr zu leugnen.

Der FC Bayern München hat daheim gegen Jürgen Klopps FC Liverpool durch ein 1:3 (1:1) den Einzug ins Viertelfinale der Champions League erstmals seit 2011 verpasst. Dass kein deutscher Vertreter unter den besten acht Mannschaften rangierte, kam zuletzt 2006 vor.

In Nürnberg wird die Verwarnung gegen einen Leipziger annulliert, doch fast niemand bekommt es mit. Als er ein zweites Mal Gelb sieht, aber nicht des Feldes verwiesen wird, gibt es deshalb Verwirrung. Auch Bremer und Gladbacher hadern ein bisschen mit den Unparteiischen.

Jetzt sind es nur noch zwei Tore. Die BVB-Pleite in Augsburg nutzte der FC Bayern eiskalt aus und zog mit den Dortmundern gleich. Die Münchnern scheinen im Meisterrennen nun psychologisch im Vorteil zu sein.

Das Zeitschinden von Bayern-Star Javi Martínez im Champions-League-Achtelfinale beim FC Liverpool ist auch 48 Stunden danach noch ein Thema für Martínez' Coach Niko Kovac. Der hatte das Fass erst aufgemacht und bereut seine Aussage inzwischen.

Es war ein Spiel auf extrem hohem Niveau. Ein 0:0 der allerbesten Art. Intensität, Kampf, Tempo und eine Vielzahl von Strafraumaktionen. Was der FC Bayern über 90 Minuten in Liverpool zeigte, war eine der besten Leistungen unter Niko Kovac.

Diese Ehrlichkeit überrascht: Bayern-Coach Niko Kovac hat nach dem Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Liverpool unverhohlen zugegeben, dass einer seiner Spieler eine Blessur vorgetäuscht hat. Er habe Zeit schinden wollen - und es gut gemacht.

Im Winter-Trainingslager in Doha in Katar bereitet der FC Bayern München seinen Angriff auf Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund vor. Vier Stars der Bayern stehen in den Tagen bis zum 10. Januar unter besonderem Druck. Sie müssen sich Coach Niko Kovac nach enttäuschender Hinrunde neu empfehlen. Fünf andere weniger. Sie gehörten zu den Gewinnern der Hinrunde.

Alle Jahre wieder bereiten sich die Bayern in Katar auf die zweite Saisonhälfte vor. 2019 wird speziell: Ein Teil der alten Garde geht auf die persönliche Zielgerade beim Rekordmeister. Der erstarkte Trainer Kovac sagt Borussia Dortmund einen "erbitterten Kampf" an.

Die vergangenen Wochen haben beim FC Bayern Spuren hinterlassen. Längst muss Trainer Niko Kovac um seinen Job kämpfen. Ein Umbruch steht an. Dabei wird es im Sommer auch den ein oder anderen Star treffen.

Die Partie zwischen dem BVB und Bayern München bringt der Unparteiische Manuel Gräfe mit großer Souveränität und Gelassenheit über die Bühne. In allen spielentscheidenden Szenen liegt er richtig, was alles andere als selbstverständlich ist. Ein Loblied auf jemanden, der sich auf Augenhöhe mit den Stars befindet.

Kurz vor dem bevorstehenden Bundesliga-Duell gegen Borussia Dortmund hat der FC Bayern mit einem Sieg gegen AEK Athen Selbstvertrauen getankt. Mann des Abends war Robert Lewandowski, der mit einem Doppelpack glänzte. 

Die Bayern sind zurück in der Erfolgsspur: In der Champions League feiert der deutsche Rekordmeister gegen AEK Athen einen mühsamen Sieg. Ein Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten bringt den FCB auf die Siegerstraße. Der Erfolg kann jedoch nicht über die lange fehlende Durchschlagskraft der Münchner hinwegtäuschen. Nach wie vor gibt es viele Baustellen für Trainer Niko Kovac.

Der FC Bayern rumpelt sich gegen Ajax zu einem schmeichelhaften Remis und zeigt dabei einige veritable Probleme. Ein wenig erinnert der Rekordmeister in diesen Tagen an die deutsche Nationalmannschaft bei der WM.

Der FC Bayern empfängt heute in der Königsklasse Ajax Amsterdam. So sehen Sie die Champions League live im TV und im Live-Stream.

Im vierten hochkarätigen Testspiel in der Saison-Vorbereitung darf sich der FC Bayern über den zweiten Sieg freuen. Martínez sorgt für den Sieg beim Heim-Debüt von Trainer Kovac. Ein Neuzugang spielt erstmals.

Niko Kovac glückt im ersten Bayern-Spiel ein Prestigeerfolg gegen Thomas Tuchel. Der will Nationalspieler Boateng nach Paris locken. Etliche Stars fehlen am Wörthersee, trotzdem gibt es Fingerzeige vor der USA-Reise: Ein Debütant ist happy - und ein Flop punktet.

Bayern München geht mit einem Personalproblem in die neue Saison: Der Rekordmeister hat derzeit noch ein massives Überangebot an zentralen Mittelfeldspielern. Sportchef Hasan Salihamidzic kündigt Verkäufe an, um den inneren Frieden seines Kaders zu bewahren. Welche Spieler müssen zittern?

Vor dem Testspiel gegen Paris Saint-Germain ereilt den FC Bayern die Hiobsbotschaft einer Knieverletzung bei Javi Martínez.

Bei der WM in Russland haben die DFB-Kicker die Chance, sich ins internationale Rampenlicht zu spielen, sofern sie da nicht schon angekommen sind. Wir zeigen, für welche Spieler das Turnier in Russland den internationalen Durchbruch bedeuten könnte.

Schiedsrichter Felix Zwayer hat erklärt, warum er in der Nachspielzeit des DFB-Pokalfinales auch nach dem Betrachten der Videobilder keinen Elfmeter für die Bayern gegeben hat. Seine Argumentation erstaunt, macht aber auch einmal mehr deutlich, dass der Begriff "Videobeweis" irreführend ist.

Felix Zwayer äußert sich erstmals zu der umstrittenen Elfmeter-Entscheidung kurz vor Spielende im Pokalfinale. Seine Aussage überrascht.