Die Partien der Zwischenrunde in der Europa League wurden in Nyon ausgelost. Der FC Augsburg trifft auf Liverpool mit Jürgen Klopp. Borussia Dortmund spielt gegen den FC Porto, Schalke 04 muss gegen Donezk ran. Bayer Leverkusen erwischt nicht gerade ein Traumlos - das Gleiche gilt für die Teams aus Österreich und der Schweiz.

Zum Aktualisieren hier klicken

13:33 Uhr: Das war es von der Europa-League-Auslosung. Einmal tief durchatmen - da kommen tolle Partien auf uns zu.

Saint Etienne ist der Gegner von Basel

13:32 Uhr: Villarreal gegen Neapel. Basel muss nach Saint Etienne.

Bayer spielt gegen Sporting Lissabon

13:29 Uhr: Sporting Lissabon gegen Bayer 04 Leverkusen - da hätte es die Werkself einfacher erwischen können.

13:29 Uhr: Der FC Sevilla bekommt es mit Molde FK zu tun.

13:28 Uhr: Olympique Marseille gegen Athletic Bilbao.

Schalke 04 muss gegen Donezk ran

13:26 Uhr: Schachtjor Donezk gegen den FC Schalke 04. Das ist kein Traumlos.

Sion erwischt mit Braga leichtes Los

13:26 Uhr: Der FC Sion spielt gegen Braga.

So könnte das EM-Jahr 2016 für die Nationalmannschaft ablaufen.

13:24 Uhr: Galatasaray Istanbul mit Lukas Podolski duelliert sich mit Lazio Rom und Miroslav Klose.

13:23 Uhr: Sparta Prag empfängt den FK Krasnodar.

Der FC Augsburg trifft auf Liverpool

13:22 Uhr: Da ist der FC Augsburg. Es kommt Liverpool mit Jürgen Klopp!

13:20 Uhr: FC Midtjylland heißt der Gegner von Manchester United.

13:19 Uhr: RSC Anderlecht trifft auf Olympiakos Piräus.

13:17 Uhr: Fenerbahce gegen Lokomotive Moskau.

Borussia Dortmund gegen den FC Porto

13:16 Uhr: Borussia Dortmund wird gezogen. Der Gegner: der FC Porto.

13:15 Uhr: Der AC Florenz muss gegen Tottenham ran - auch das ist eine spannende Partie.

Knackiges Los für Rapid Wien

13:14 Uhr: Der FC Valencia trifft auf Rapid Wien.

13:13 Uhr: Die ersten Teams werden gleich gezogen. Der nächste Eintrag enthält die erste Partie. Versprochen!

13:11 Uhr: Die Regularien werden noch verlesen. Kennen wir aber schon. Wir mussten uns die letzten Stunden ja irgendwie beschäftigen ...

Wolfsburg bekommt fürs CL-Achtelfinale machbaren Gegner.

13:08 Uhr: Ex-Dortmunder Alex Frei ist auf der Bühne. Da kann es für den BVB ja nur ein geiles Los geben. "Dortmund kann es ins Finale schaffen", sagt er.

13:07 Uhr: Das Highlight-Video zur Gruppenphase ist auch durch. Lange kann es nicht mehr dauern.

13:03 Uhr: Natürlich muss Gianni Infantino, der Generalsekretär der Uefa, zuerst noch eine kleine Rede schwingen. Immerhin gratuliert er ausdrücklich dem FC Augsburg zum Erreichen der Zwischenrunde.

13:01 Uhr: Los geht's!

12:57 Uhr: Insgesamt warten in der Zwischenrunde der Europa League 16 Partien auf uns.

12:52 Uhr: Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf Manchester United mit Bastian Schweinsteiger. Die Engländer sind völlig überraschend in der Champions League gescheitert und automatisch ein Top-Favorit auf den Gewinn der Eurpoa League. Manchester ist in Topf eins gesetzt - und damit ein möglicher Gegner von Borussia Dortmund.

Eintracht-Coach ist nach Kritik des Jamaika-Trainers ziemlich erbost.

12:35 Uhr: Während man auf eine Auslosung wartet, kann man sich ja ein paar Wunsch-Partien ausmalen. Wir hätten da eine Idee, auf die Sie vermutlich auch bereits gekommen sind: Liverpool gegen Dortmund. Klopp gegen den BVB. Dann drehen sie durch im Pott. Und natürlich wäre es auch fein, wenn irgendein deutsches Team auf Galatasaray Istanbul mit Lukas Podolski trifft. Mögliche Gegner von "Gala": Schalke, Leverkusen - und auch Rapid Wien.

12:24 Uhr: Damit unsere österreichischen Freunde nicht böse werden, sei auch noch erwähnt: Wir haben natürlich auch auf dem Schirm, dass auch Rapid Wien noch im Rennen ist. Und die Schweiz drückt dem FC Basel und dem FC Sion die Daumen.

12:20 Uhr: Kurz und knackig haben die Verantwortlichen in Nyon die CL-Auslosung durchgezogen. Wir beginnen mit der Analyse der Gegner der deutschen Teams - Sie können sich noch kurz ein Mittagessen suchen, ehe es um 13 Uhr erneut ernst wird.

Zlatan Ibrahimovic ist der netteste Zlatan aller Zeiten, der FC Bayern München ist total auf Triple-Kurs, Bastian Schweinsteiger täte gut daran, zum FC Augsburg zu wechseln und was lange währt, wird manchmal gut. Nach dem Ende der Gruppenphase der Champions League ziehen wir die etwas anderen Lehren aus den ersten Spielen der Königsklasse.

12:15: Die Europa League dürfte im Jahr 2016 für Deutschland ein echtes Highlight werden. Da könnten durchaus spannendere Matches warten als der CL-Achtelfinal-Kracher Wolfsburg gegen Gent.

12:08 Uhr: Noch konzentriert man sich in Nyon auf die Königsklasse - Kollege Tim Frische hält Sie hier über die Auslosung des Achtelfinals der Champions League im Liveticker auf dem Laufenden. Aber Vorsicht: Er ist heimlich noch ein wenig beleidigt, dass der FC Schalke 04 in dieser Saison nicht in der Champions League vertreten ist.

12:06 Uhr: Wie üblich sind Duelle von Teams aus dem gleichen Land in der Zwischenrunde noch nicht erlaubt. Ein Revierderby zwischen Dortmund und dem FC Schalke 04 wird es also nicht geben. Schade eigentlich.

11:43 Uhr: Für die Ablenkung zwischendurch empfehlen wir Ihnen die Lehren des 16. Bundesliga-Spieltags. Dort erfahren Sie, warum Holger Badstuber einen Stich hat und Jörg Schmadtke ein Eierkopf ist.

11:22 Uhr: Mit Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, dem FC Schalke 04 und überraschenderweise dem FC Augsburg haben sich vier deutsche Mannschaften für die Zwischenrunde der Europa League qualifiziert.

Diese Teams haben sich für die Zwischenrunde qualifiziert

Als Gruppensieger bzw. aus der Champions League qualifiziert und damit in Lostopf 1: FC Schalke 04, FC Liverpool, Tottenham Hotspur, Molde FK, FK Krasnodar, Rapid Wien, SSC Neapel, SC Braga, Lazio Rom, FC Basel, Atheltic Bilbao, Lokomotive Moskau, FC Porto (CL), Olympiakos Piräus (CL), Manchester United (CL), Bayer 04 Leverkusen (CL)

Als Gruppenzweite qualifiziert und damit in Lostopf 2: FC Augsburg, Sparta Prag, FC Sion, RSC Anderlecht, AC Florenz, Fenerbahce Istanbul, Borussia Dortmund, FC Villarreal, FC Midtjylland, AS St. Etienne, Olympique Marseille, Sporting Lissabon, FC Sevilla (CL), FC Valencia (CL), Galatasaray (CL), Schachtjor Donezk (CL)