Hertha BSC Berlin

Deutschlands Bundesliga startet am Freitag mit so vielen ÖFB-Akteuren wie nie zuvor. Auch bei den Spitzenklubs findet sich sehr viel Personal aus Österreich. Diese Entwicklung ist kein Zufall, sondern hat verschiedene Gründe.

Fußballspiele werden aus Sicherheitsgründen abgesagt oder abgebrochen. Fans erklären den Verbänden den Krieg. Die Situation in den deutschen Stadion droht zu eskalieren. 

Es war eine herbe Niederlage, die sich der FC Bayern da im Audi-Cup gegen den FC Liverpool eingefangen hatte. So herb, dass sich sogar Bundesligakonkurrent Hertha BSC dazu bemüßigt sah, tröstende Worte an den Rekordmeister zu richten. 

Donis Avdijaj und Sinan Kurt sind nicht die ersten deutschen Toptalente, die sich auf dem vermeintlichen Sprung nach ganz oben selbst im Weg stehen. 

Torwärter sind bei Hertha BSC aktuell Mangelware. Nachdem sich beim Training am Mittwoch bereits alle drei Profi-Keeper verletzten, fällt jetzt sogar einer der Ersatzmänner aus.

Dieses Training wird Hertha-Coach Pal Dardai so schnell nicht vergessen: Am Mittwoch brachen gleich alle drei Berliner Profi-Torhüter die Übungseinheit ab. Auch andere Spieler bereiten dem Trainer sorgen.

Das wird viele Fans des FC Bayern München und von Borussia Dortmund gar nicht freuen: Die ARD überträgt die DFB-Pokal-Auftaktspiele beider Klubs nicht im TV. Stattdessen läuft das Spiel zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC im Free-TV.

Die DFL hat den Bundesliga-Spielplan für die Saison 2017/18 veröffentlicht. Der Deutsche Meister FC Bayern München spielt zum Auftakt gegen Bayer Leverkusen. Borussia Dortmund tritt zunächst auswärts beim VfL Wolfsburg an, RB Leipzig gastiert beim FC Schalke 04. Die neue Saison beginnt am 18. August. 

Nach Cristiano Ronaldos überraschender Ankündigung, den spanischen Rekordmeister Real Madrid verlassen zu wollen, haben sich die Gerüchte überschlagen, welcher Verein in das Wettbieten um den Weltstar einsteigt. Nun brachte sich Drittligist Fortuna Köln mit einem verlockenden Angebot ins Gespräch. 

Der Hamburger SV trifft kurz vor Schluss und schickt den VfL Wolfsburg in die Relegation. Dritter wird Borussia Dortmund nach einem torreichen Spiel und zieht damit direkt in die Champions League ein. Hertha und Köln sind in der Europa League.

Der letzte Bundesliga-Spieltag steht an! Wie rettet sich der Hamburger SV? Wer kommt nach Europa? Und wann genügt dem BVB ein Remis für die Champions League? Szenarien zum 34. Spieltag.

Lucien Favre steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Laut "Bild" werde noch über die Ablösesumme verhandelt. In Gladbach und bei Hertha BSC war der Taktikfuchs und Perfektionist erfolgreich. Doch wie gut passt der derzeitiger Trainer von OGC Nizza in das System BVB?

Die U 19 des FC Bayern München steht in den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft, die U 17 wurde ebenfalls Erster in ihrer Staffel. Trotz dieser Zwischenerfolge liegt vor den Bayern noch ein weiter Weg zurück in die nationale Spitze der Jugendausbildung.

Zahlreiche Teams zittern drei Spieltage vor Schluss noch um den Klassenerhalt. Aber wer packt es? Und wer muss doch runter in die 2. Liga? Der große Abstiegscheck.

Die Meisterschaft ist bereits entschieden, die vier Champions League Plätze sind fest vergeben. Dafür ist der Kampf um die Europa League Qualifikation spannend wie nie. Gleich sieben Mannschaften schielen auf die internationalen Plätze.

Drei Spieltage vor Saisonende steckt der HSV wieder in der Krise. Sportchef und Spieler sprechen von einer plötzlichen Müdigkeit. Selbst Trainer Gisdol erscheint ratlos. Hoffnung macht einzig und allein das günstige Restprogramm.

Warum dieses Sport-Wochenende offenbarte, woran es der Bundesliga mangelt. Warum Max Kruse aufspielt wie Lionel Messi. Und warum Schalke einfach die besten Scherze macht. Unsere (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des 31. Bundesliga-Spieltags.

Der SC Freiburg hat eine reelle Chance auf die Europa-League-Teilnahme. Was das Team von Trainer Christian Streich leistet, ist mehr wert als eine Meisterschaft des FC Bayern.

E.T. spielt nächstes Jahr Champions League, der Pate sucht Mainz 05 heim und maskierte Helden müssen sich vor dem langen Arm des Gesetzes in Acht nehmen.

Das Transferfenster ist aktuell noch geschlossen. Trotzdem brodeln die Wechselgerüchte für den Sommer. Alles rund um die Fußball-Transfers erfahren Sie hier.

Dortmunds Dembélé steigt Herthas Weiser unsanft auf den Knöchel, der spielt daraufhin den sterbenden Schwan. Beide sehen Gelb, und im Internet gibt es einen Shitstorm. Dabei hat der Schiedsrichter mit Augenmaß gehandelt.

Thomas Müller befindet sich beim FC Bayern auf geheimer Mission, der HSV macht die Liga spannend und das Hertha-Oxymoron landet gleich zwei Volltreffer. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Ein fulminanter Freistoß besiegelt die Niederlage von Borussia Dortmund, ein früher Gomez-Treffer schockt den ärgsten Bayern-Verfolger aus Leipzig. Die Münchner Konkurrenz scheint sich endgültig aus dem Titelkampf zu verabschieden.

Der FC Bayern jubelt bei Hertha BSC in letzter Minute - genauso wie bereits in den Bundesliga-Spielen in Freiburg und Ingolstadt. Typischer Bayern-Dusel? Wohl kaum. Hinter den späten Toren der Münchner stecken viele Gründe - und oftmals tragen die Gegner eine Mitschuld.