Paco Alcácer

Paco Alcácer ‐ Steckbrief

Name Paco Alcácer
Bürgerlicher Name Francisco Alcácer García
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Torrent (Spanien)
Staatsangehörigkeit Spanien
Größe 175 cm
Gewicht 72 kg
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Instagram-Seite von Paco Alcácer

Paco Alcácer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Paco Alcácer ist ein spanischer Fußballspieler, der seit 2018 bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht.

Man kennt den Kicker unter dem Namen Paco Alcácer. Geboren wird er jedoch 1993 im spanischen Torrent als Francisco Alcácer García. Schon im Alter von sechs Jahren zieht es ihn auf den Platz. Sein erster Verein: der ortsansässige CD Monte-Sión Torrent, bei dem Alcácer bis 2003 kickt. Anschließend wechselt er für zwei Saisons zum Torrent FC, ehe er im Sommer 2005 in der Jugendmannschaft des FC Valencia debütiert. Alcácer bleibt dem Verein treu und spielt im Jahr 2012 erstmals in der Primera División, der höchsten spanischen Fußballliga.

Nach einer einjährigen Leihgabe an den FC Getafe, wechselt Alcácer 2016 schließlich zum FC Barcelona. Zwar soll er seinen unterschriebenen Fünfjahresvertrag nicht bis zum Ende auskosten können, er gewinnt mit der Mannschaft allerdings mehrere Titel, darunter die spanische Meisterschaft (2018), den spanischen Pokal (2017, 2018) sowie den nationalen Supercup (2018).

Kurz nach seinen Erfolgen in Spanien geht es für Alcácer nach Deutschland - erneut als Leihgabe. Im September 2018 läuft der Stürmer erstmals für den Erstligisten Borussia Dortmund auf. Im November wird er von der Mannschaft bis Juni 2023 dauerhaft verpflichtet.

Trotz deutschem Verein trägt Alcácer das spanische Nationaltrikot – und das schon seit 2009. Angefangen in der U16-Auswahl, spielt sich der Kicker Jahr für Jahr nach oben und wird 2011 und 2012 U19-Europameister, ehe er 2014 schließlich für die A-Nationalmannschaft nominiert wird.

Privat läuft es für Paco Alcácer ebenfalls rund. Gemeinsam mit Freundin Beatriz Viana, die zusammen mit ihm nach Dortmund gezogen ist, hat er eine kleine Tochter namens Martina. Sie kommt im Februar 2018 zur Welt.

Paco Alcácer ‐ alle News

Der BVB hat seinen Übersee-Trip unter schwierigen Bedingungen mit einem Erfolgserlebnis beendet. "Wir können zufrieden sein", fand Nationalspieler Nico Schulz.

Borussia Dortmund hat das erste Testspiel der neuen Saison gewonnen. Auf ungewohntem Untergrund setzte sich der BVB auf seiner USA-Reise gegen die Seattle Sounders durch. Die Neuzugänge feierten ihr Debüt.

Sie kaufen und kaufen und kaufen: Borussia Dortmund rüstet seinen Kader energisch auf, während der große Kontrahent aus München seit Monaten keine Zugänge vermelden kann - was die Frage aufwirft: Kann die Transferoffensive des BVB Bayerns Dominanz endlich durchbrechen?

In wenigen Tagen nehmen Borussia Dortmund und der FC Bayern München die Vorbereitung für die kommende Bundesliga-Saison auf. Schon jetzt fliegen erste Giftpfeile aus dem Süden ins Ruhrgebiet.

Paris St. Germain und Manchester United versuchen einem Bericht des "kicker" zufolge, dem FC Bayern München dessen Torjäger Robert Lewandowski auszuspannen. Der 30-Jährige ist sich mit dem Rekordmeister über die Verlängerung seines Vertrags nicht einig.

Dortmund stolpert im Endspurt um die Deutsche Meisterschaft, dem BVB gelingt nur ein 2:2 gegen Werder Bremen.

Das Rennen um die Meisterschaft bleibt spannend: Borussia Dortmund hat den Abstand zum FC Bayern München wieder verkürzt. Vor allem Marco Reus ist es zu verdanken, dass die Dortmunder in Freiburg gesiegt haben.

Der FC Bayern zeigt in einem großen Spiel noch einmal eine große Leistung und erteilt Borussia Dortmund eine Lehrstunde. Im Titelrennen muss der Kantersieg gegen den BVB aber nicht zwingend eine Vorentscheidung sein.

Bayern mit meisterlicher Gala - Nach 5:0 gegen Dortmund wieder Spitze

Der Kracher zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund elektrisiert die Fans: Es ist der spannendste Titelkampf, den die Bundesliga seit Jahren gesehen hat. Aber wer gewinnt das Mega-Duell? Vorab machen wir den Mann-gegen-Mann-Vergleich.

Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund bangt vor dem Spitzenspiel gegen Verfolger und Titelverteidiger Bayern München um den Einsatz seines besten Torschützen: Paco Alcácer, der dem BVB im Hinspiel den 3:2-Sieg bescherte, ist verletzt.

Spät zwar, aber Borussia Dortmund holt vor dem Spitzenspiel beim FC Bayern drei Punkte gegen Wolfsburg. Dem Meister gelingt das in Freiburg nicht - nun sind die Münchner wieder Verfolger.

Borussia Dortmund steht eine Woche vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern wieder an der Tabellenspitze. Der BVB siegt spät gegen Wolfsburg, die Bayern spielen nur 1:1 in Freiburg. Der 1. FC Nürnberg beendet seine lange Negativserie.

0:1, 0:0, 1:2, 1:1, - lange Zeit konnte Borussia Dortmund in der Liga in Berlin nicht mehr gewinnen. Hertha liefert sich mit dem Meisteranwärter einen packenden Schlagabtausch - dann beendete Marco Reus mit seinem Treffer in der Nachspielzeit die schwarze Serie.

Nun ist es passiert. Erstmals seit dem fünften Spieltag steht der FC Bayern nach einem Kantersieg gegen Wolfsburg wieder an der Spitze. Immerhin hielt der BVB mit einem hart erkämpften Erfolg gegen Stuttgart den Schaden in Grenzen.

Borussia Dortmund hat erstmals seit 161 Tagen die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga verloren.

Borussia Dortmund scheidet gegen Tottenham letztlich sang- und klanglos aus der Champions League aus und läuft Gefahr, am Ende einer verheißungsvoll gestarteten Saison mit leeren Händen dazustehen.

Das Wunder schien möglich. Mit großem Offensivgeist attackierte Dortmund gegen Tottenham - nur ein Tor wollte einfach nicht gelingen. Die unglaubliche Effizienz der Engländer raubte dann alle Hoffnung auf ein sensationelles Comeback in der Königsklasse.

Borussia Dortmund hat gegen Tottenham in 180 Minuten kein Tor erzielt und in Summe mit 0:4 verloren. Das Aus im Achtelfinale der Champions League ist angesichts der vergebenen Torchancen bitter, aber verdient. Als BVB-Trainer Lucien Favre auf die Ladehemmung von Torjäger Paco Alcácer angesprochen wird, reagiert er gelassen.

Trotz des Comebacks von Hoffnungsträger Marco Reus hat Borussia Dortmund gepatzt und dem FC Bayern im Kampf um die Meisterschaft ein unerwartetes Geschenk gemacht.

Borussia Dortmund hat zurück in die Erfolgsspur gefunden und den Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga mit Glück pariert. Nach zuletzt fünf Pflichtspielen ohne Sieg gelang dem Team von Trainer Lucien Favre mit dem 3:2 (2:1) am Sonntag über Bayer Leverkusen auch ohne Schlüsselspieler Marco Reus die erhoffte Trendwende.

Auch gegen den Letzten aus Nürnberg gelingt Borussia Dortmund kein Sieg, die Mannschaft hat sich endgültig in eine kleine Krise manövriert. Dafür gibt es vielfältige Gründe - aber auch ein paar Lösungsansätze.

Borussia Dortmund nimmt sich die Schwächephase, auf die alle Fans des FC Bayern München im Meisterschaftskampf in der Bundesliga gesetzt und gehofft haben. Das Unentschieden des BVB in Nürnberg ist das fünfte Pflichtspiel in Folge, dass die Schwarz-Gelben nicht gewonnen haben. Der Vorsprung auf die Bayern schmilzt dahin wie der Schnee.

Der Bundesliga-Tabellenführer wurde von den Spurs regelrecht demontiert und muss mit dem Umstand leben, dass ein unschönes Wort nicht mehr nur im Flüsterton die Runde macht: Krise!

Borussia Dortmund hat die erste Attacke des FC Bayern abgewehrt und seine Sechs-Punkte-Führung in der Fußball-Bundesliga zum Rückrundenauftakt verteidigt.