Die PARTEI

Niederlage für die AfD in Sachsen, und das schon vor der Landtagswahl. Am 1. September kann sich nur ein Drittel der Kandidaten zur Wahl stellen - wegen eines formalen Fehlers.

Niederlage für die AfD in Sachsen, und das schon vor der Landtagswahl. Am 1. September kann sich nur ein Drittel der Kandidaten zur Wahl stellen - wegen eines formalen Fehlers.

Hintersinniger Scherz oder peinlicher Patzer? Die AfD sorgt mit einem Cartoon-Bild, das zwar Josef Stalin darstellen soll, aber unverkennbar die Gesichtszüge des US-Schauspielers Sylvester Stallone trägt, für Aufsehen im Netz. Die Partei erklärt auf Nachfrage, wie es zu der Bildauswahl kam.

Bis zum 1. September können Interessenten für den SPD-Vorsitz ihren Hut in den Ring werfen - jetzt kommt das erste Zweier-Team aus der Deckung. Das Duo will auch die Parteistrukturen umbauen.

Nach der ersten TV-Debatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber für die Wahl 2020 hat Spitzenreiter Joe Biden einer Umfrage zufolge stark an Beliebtheit eingebüßt.

Die SPD ist auf der Suche nach sich selbst – und nach einer neuen Führung. Immer häufiger fällt in diesem Zusammenhang der Name Franziska Giffey. Kann sie die Sozialdemokraten retten?

Eine Klatsche für den AfD-Bundesvorstand: Die schleswig-holsteinische AfD wählt Doris von Sayn-Wittgenstein überraschend erneut zur Landesvorsitzenden. Dabei will die Bundespartei sie wegen Verbindungen in die rechtsextreme Szene eigentlich 'rauswerfen.

Soll Robert Habeck der erste grüne Kanzlerkandidat werden? Um diese Frage drückte sich seine Parteikollegin Katharina Schulze bei „Hart aber fair“ erfolgreich. Schriftstellerin Juli Zeh befürchtet durch den Habeck-Hype derweil eine Stärkung der AfD.

Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz auf einer Bühne - eine spannende Kombination angesichts der Tatsache, dass die nächste Bundestagswahl schneller kommen könnte als gedacht und diese beiden in der Union die aussichtsreichsten Kandidaten für die Kanzlerkandidatur sind. 

Was können wir aus dem Mordfall Walter Lübcke lernen, wollte Anne Will von ihren Gästen wissen. Die Ergebnisse waren dürftig – dafür zog aber CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer eine tiefrote Grenzlinie zur AfD.

Die SPD-Spitze hat sich dazu entschlossen, dass die Partei künftig auch von einer Doppelspitze geführt werden kann. Das gaben die kommissarischen SPD-Chefs bekannt.

Am heutigen Montag will die SPD festlegen, auf welche Art und Weise sie einen neuen Parteichef wählen will. Auch ungewöhnliche Vorschläge stehen im Raum. 

Am Montag will die SPD Klarheit schaffen, wie ihr künftiger Vorsitz bestimmt werden soll. Der kommissarische SPD-Chef kündigt einen präzisen Vorschlag an.

Die Grünen-Spitze hat der CDU mit Konsequenzen gedroht, sollte die Partei auf Länderebene mit der AfD koalieren. Ein solches Bündnis wäre ein Hindernis für eine mögliche schwarz-grüne Koalition auf Bundesebene. In der AfD begrüßt man unterdessen die "ersten Schritt einer Annäherung" aus Teilen der Union.

Wer wird künftig die EU in Brüssel führen? Beim Gipfel suchen Kanzlerin Merkel und ihre Kollegen eine Lösung, mit der alle leben können. Ein äußerst schwieriges Unterfangen.

Hat Stephan E. beim Attentat auf Walter Lübcke allein gehandelt oder ist er Teil eines rechtsterroristischen Netzwerkes? Diese Frage dürfte in einer Sondersitzung des Innenausschusses im Bundestag zur Sprache kommen - denn an der Alleintäterschaft des Stephan E. gibt es zumindest Zweifel.

Donald Trump will weiterhin im Weißen Haus bleiben und ist sich seiner Wiederwahl schon sicher: "Ich werde nicht verlieren", sagte der US-Präsident bei einer Großkundgebung in Florida, mit der er offiziell seinen Wahlkampf für 2020 einläutete. Er brachte sogar einen neuen Wahlkampfslogan mit - eine abgewandelte Version von "Make America Great Again".

Pakistanische Politiker haben Katzenfilter im Gesicht

Am Montag ist Gedenktag für die Opfer des SED-Regimes. Bis heute leiden Menschen an den Folgen der DDR-Diktatur. Die Bundesrepublik hat sie bislang mit mehr als 2,5 Milliarden Euro entschädigt. Doch nicht alle Betroffenen würden berücksichtigt, kritisieren Interessenvertreter.