Die PARTEI

Die „Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“ ist hauptsächlich unter dem Namen „Die Partei“ bekannt. Ihr Parteivorsitzender, der Satiriker Martin Sonneborn, vertritt die Partei seit 2014 im Europaparlament. Die Partei wurde 2004 von Redakteuren des Satiremagazins „Titanic“ gegründet – folgerichtig gehen mehrere Satire-Aktionen auf das Konto der Mitglieder, etwa wenn sie im Bundestagswahlkampf mit Plakaten im Design von anderen Parteien auf deren Wahlkampfveranstaltungen auftauchten. Trotz aller Satire gibt es auch ein Parteiprogramm, das laut Sonneborn an das Grundsatzprogramm der Grünen angelehnt ist. Darin zu finden sind Punkte wie Bekenntnis zu Europa, Bierpreisbremse jetzt, MILF-Geld statt Cougar-Rente, Umgang mit Erdogan und „Kein Einsatz von Chatbots“. Die Partei fordert unter anderem auch, die Mauer in Deutschland wieder aufzubauen. Sonneborn bezeichnet das als „populistisches Vehikel“. Aktuell hat „Die Partei“ fast 30.000 Mitglieder.

Wittstock/Dosse

Jan Redmann - CDU-Karrieremann unter Druck

Mainz

Innenminister: Debatte über AfD stärkt wehrhafte Demokratie

Arnstadt

Höcke: AfD bei den Wahlen einzige Friedensoption

US-Wahlkampf

Was wäre, wenn Biden jetzt aussteigt?

Potsdam

Mehr rechte Vorfälle an Schulen - Minister: Einmischen nötig

Erfurt/Berlin

Wagenknecht: Weihnachtsgeld für Rentner noch keine Lösung

Erfurt

Thüringer AfD will auf "klassische AfD-Themen" setzen

US-Politik

Showdown bei den Demokraten: Konzertierte Aktion gegen Biden

Interview Republikaner-Parteitag

Deutscher Politiker vor Ort: "Mit Trump als Präsident wird es echt hart"

von Fabian Hartmann
Dresden

CDU setzt bei Kampagne auf Sicherheit, Bildung und Handwerk

Nahostkonflikt

Ungarn blockiert kritische EU-Botschaft an Israel

Vietnam

Vietnams mächtigster Politiker KPV-Chef Trong gestorben

Potsdam

Bündnis: Brandenburgs Klimaplan geht nicht weit genug

Nahostkonflikt

Bundesregierung: Israel "isoliert sich selbst"

Kritik Markus Lanz

Ist Corona Joe Bidens "Exit-Chance"?

Meerane

Voigt will Regierungswechsel schaffen

Meerane

Kretschmer will "irreguläre Migration" begrenzen

Meerane

Merz: Es geht darum, das Land in der Mitte zu halten

Politische Lage in Syrien

Assad-Partei gewinnt Parlamentswahl in Syrien deutlich

Erfurt

Thüringer BSW setzt massiv auf Parteigründerin Wagenknecht

Vorübergehender Vorsitz

Präsident Lam wird neuer kommunistischer Parteichef in Vietnam

Analyse Parteitag der Republikaner

Schrille Show, rechtes Programm

von Lukas Hermsmeier
Rätsel um Verschwinden

Chinas vermisster Ex-Außenminister aus Parteiführung ausgeschieden

US-Politik

Israels Parlament stimmt gegen Palästinenserstaat

Meerane

Merz bei CDU-Wahlkampfauftakt in Sachsen und Thüringen