Julian Weigl

Julian Weigl ‐ Steckbrief

Name Julian Weigl
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Bad Aibling / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 186 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Links de-de.facebook.com/julian.weigl28

Julian Weigl ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Julian Weigl wurde am 8. September 1995 in Bad Aibling geboren und ist Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Seine Karriere startete er 2001 beim SV Ostermünchen, wechselte aber schnell zum TSV 1860 Rosenheim und schaffte es schließlich ins Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München, wo er zum Kapitän der U19-Mannschaft avancierte. Im März 2013 unterschrieb er beim TSV einen Vertrag bis 2016. Ab Juli 2013 spielte er schließlich für die 2. Mannschaft des Vereins, durfte aber schon bald für die erste Mannschaft in der zweiten Bundesliga auf den Platz. Als zweites Standbein schloss er 2014 außerdem eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei der TSV 1860 Merchandising GmbH ab. Im Februar des gleichen Jahres durfte er dann aber auch endlich einen Profi-Vertrag unterschreiben, der bis 2017 gilt. Obwohl er mit 18 Jahren zum bis dato jüngsten Mannschafts-Kapitän wurde, musste er die Binde schon bald an seinen Mitspieler Christopher Schindler abgeben. Der Grund: Während einer Party-Nacht mit seinen Teamkollegen Vitus Eicher, Daniel Adlung und Yannick Stark kam es zu negativen Äußerungen über den Verein. Dafür wurde Weigl sogar vorübergehend vom Platz suspendiert. Seiner Karriere tat dies jedoch keinen Abbruch.

Zur Saison 2015/16 wechselte Weigl schließlich zu Borussia Dortmund, wo er einen Vertrag bis Juni 2019 unterschrieb. Schon in der ersten Saison konnte er sich als Stammspieler etablieren und stellte im Mai 2016 sogar einen neuen Bundesliga-Rekord auf. Am 34. Spieltag hatte er im Spiel gegen den 1. FC Köln 214 Ballkontakte, bevor er in der 83. Minute ausgewechselt wurde.

2017 wird er mit den Borussen Pokalsieger. Seit der Winterpause 2020 spielt Weigl bei Benfica Lissabon.

Doch nicht nur in der Bundesliga konnte sich Weigl behaupten, seit 2014 ist er fester Bestandteil der U-Nationalmannschaften. Für die U-20-Nationalmannschaft schoss er im Oktober 2014 im Spiel gegen die Niederlande sogar sein erstes Länderspieltor.

Seit September 2015 ist Weigl in der U21-Nationalmannschaft. Bei der EM 2016 in Frankreich war er zwar im Kader der ersten Nationalmannschaft, kam aber nicht zum Einsatz.

Julian Weigl ‐ alle News

Fußball

Ex-BVB-Spieler Julian Weigl bei Angriff auf Teambus verletzt

Bundesliga

Borussia Dortmund bastelt am Meisterkader

von Christopher Giogios
Transfer

Julian Weigl verlässt Borussia Dortmund

Bundesliga

1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund live im Fernsehen und Stream

von Matus Bednar
Kolumne Bundesliga

Nur 3:3 gegen Paderborn: BVB-Trainer Lucien Favre hat fast fertig

von Pit Gottschalk
DFB-Pokal

DFB-Pokal: Vizemeister BVB siegt beim Drittligisten Uerdingen

Stars & Prominente

BVB-Star Julian Weigl und Moderatorin Sarah Richmond haben sich verlobt

von Tim Neumann
Kolumne Bundesliga

Schiedsrichter-Kolumne zum 31. Spieltag: Der Handelfmeter für Schalke war regelkonform

von Alex Feuerherdt
Bundesliga

Doppelpack Sancho: Dortmund mindestens für eine Nacht Tabellenführer

Kolumne Bundesliga

Schiedsrichter-Kolumne zum 26. Spieltag: "Schutzhand" schützt vor Strafe nicht

von Alex Feuerherdt
Bundesliga

Verwirrung um Interesse des FC Bayern München an Star-Scout Sven Mislintat

von Jörg Hausmann
Kolumne Bundesliga

Schiri-Kolumne zum 11. Spieltag: Spitzenspiel mit Spitzenschiedsrichter

von Alex Feuerherdt
Champions League

Glückstor in Brügge: Dortmund beendet Leidenszeit in Champions League

Fußball

WM 2018: Überragender Kader mit Problemzonen

von Stefan Rommel
Bundesliga

HSV braucht "Wunder" - Wolfsburg nicht verbessert

Fußball

Rückschlag bei Fan-Boykott: BVB nur 1:1 gegen Augsburg

Fußball

BVB nur 0:0 gegen Wolfsburg

Bundesliga

Thomas Tuchel als Trainer des FC Bayern München – passt diese Kombination?

von Victoria Kunzmann
Fußball

Sebastian Rudy: Der unterschätzte Topspieler der Nationalmannschaft und des FC Bayern

von Stefan Rommel
DFB-Elf

Confed-Cup-Halbfinale Deutschland gegen Mexiko: DFB-Youngster attackieren Establishment

von Nico Carli
Bundesliga

BVB-Transfers: Wer kommt, wer geht bei Borussia Dortmund?

von Stefan Rommel
Fußball

Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim: Schiedsrichter Felix Brych macht massive Fehler

von Alex Feuerherdt
Meinung DFB-Pokal

FC Bayern vs. BVB: Wie sich Manuel Gräfe den Respekt zurückeroberte

von Alex Feuerherdt
Bundesliga

BVB holt Alexander Isak: Borussia Dortmund und die Sisyphusarbeit Talentejagd

von Victoria Kunzmann
Champions League

Pressestimmen: Borussia Dortmund bei Real Madrid "spektakulär zum Gruppensieg"