Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone ‐ Steckbrief

Name Bernie Ecclestone
Beruf Geschäftsführer, Automobilsportler, Motorradsportler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Ipswich / Suffolk (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 159 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau-weiß

Bernie Ecclestone ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Unternehmer und langjährige Geschäftsführer der "Formel-1-Holding SLEC" Bernie Ecclestone gehört zu den reichsten Menschen der Welt.

Bernie Ecclestones Steckbrief beginnt im britischen Suffolk, dort wächst er als Sohn einer Arbeiterfamilie auf. Mit 16 beendet er die Schule, um einen Job in den lokalen Gaswerken anzunehmen und sich seinem Hobby, dem Motorsport, zu widmen. Bevor er als Unternehmer durchstartet, fährt Bernie Ecclestone selber Autorennen und verunglückt zwischendurch schwer. 1958 ist er für die Formel-1-Rennen in Monaco und Großbritannien gemeldet, kann sich allerdings nicht dafür qualifizieren. Anstatt selber Rennen zu fahren, widmet sich Bernie Ecclestone dann dem Geschäft. Er managt und besitzt zunächst das "Connaught"-Team und später das "Brabham"-Team und setzt sich seit Beginn der 1970er-Jahre stark für die Vermarktung der Formel 1 und deren Veranstaltungen an Fernsehsender und Werbefirmen ein. Damit steigert er die Einnahmen der Formel 1 erheblich. 1971 gründet er den Zusammenschluss aller Formel-1-Teams, die "Formula One Constructors Association", oder kurz "FOCA".

1985 heiratet der Unternehmer Bernie Ecclestone das kroatische "Armani"-Model Slavica. 1997 wird er alleiniger Vermarkter sämtlicher Formel-1-Rechte, verkauft drei Jahre später aber 75 Prozent davon an das Unternehmen "EM-TV". Er setzt sich dafür ein, dass die Formel-1-Übertragungen weiter im Free-TV ausgestrahlt werden und kauft 2007 gemeinsam mit Flavio Briatore den Londoner Fußballverein "Queens Park Rangers" für 1,5 Millionen Euro. Insgesamt beläuft sich das geschätzte Vermögen des Unternehmers auf rund drei Milliarden Euro. Bernie Ecclestone ist insgesamt drei Mal verheiratet, davon fast 25 Jahre mit der 28 Jahre jüngeren Slavica. 2012 heiratet er Fabiana Flosi.

Im August 2014 wird Bernie Ecclestone in einem Bestechungsprozess vor dem bayerischen Oberlandesgericht nach einer Zahlung von 100 Mio. $ freigesprochen. Nach der Übernahme der Formel-1-Holding duch einen US-Investor wird Ecclestone im Januar 2017 von den neuen Besitzern "abserviert". Sein Nachfolger als Geschäftsführer der neuen Holding wird der US-Amerikaner Chase Carey.

Bernie Ecclestone ‐ alle News

Ex-Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wünscht sich mehr Chancengleichheit in der Formel 1. Besonders die Leistungen von Mercedes machen ihm Sorgen.

Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone versteht nicht, warum es in Zukunft keine Grid-Girls mehr geben wird. Viele der Frauen selbst sind sauer über die Entscheidung.

Der Ex-Formel-1-Boss nimmt Drohungen des Ferrari-Präsidenten Sergio Marchionne sehr ernst: Es ginge ihm nur um das Geschäft, nicht um den Motorsport

Für seine Abwesenheit nach der Sommerpause hat Bernie Ecclestone eine Erklärung - Formel-1-Aufschwung dank Ferrari, nicht wegen der neuen Marketingmaßnahmen

Mick Schumacher steigt in die Formel 3 auf, ein nächster Schritt zum Fernziel Formel-1-Weltmeister. Eine absolute Ausnahmeerscheinung wie Max Verstappen ist er nicht - was für den Sohn von Michael Schumacher kein Nachteil sein muss.

Dass It-Girl Tamara Ecclestone (32) dank ihres Vaters Bernie Ecclestone (86) nicht am Hungertuch nagt, ist bekannt. Mit welchen Luxus-Problemen sich die Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter jedoch tatsächlich "herumschlagen" muss überrascht dann doch.

In Mexiko kann Nico Rosberg theoretisch Formel-1-Weltmeister werden. Es wäre die unerwartete Endung nach einer überraschenden Wendung im Duell mit Lewis Hamilton. Und es wäre noch etwas: verdient.

Sie ist wieder frei, die Geiselnahme beendet: Die Mutter von Bernie Ecclestones Frau Fabiana Flosi wurde von einer Spezialeinheit gerettet.

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

Jeden Mittwoch schreibt unser Kolumnist Christian Schommers eine Mail an einen Star. Heute widmet er sich Bernie Ecclestone und dessen tragischer Familiengeschichte.

Die Formel -1-Teams hatten bei den Testfahrten in Barcelona acht Tage Zeit ihre Wagen auf den Prüfstand zu stellen. Vor dem ersten Rennen in Melbourne am 20. März haben die Protagonisten aber längst noch nicht alle Karten auf den Tisch gelegt, eine erste Einschätzung ist dennoch möglich. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur neuen F1-Saison 2016.

Die Formel 1 erlebt 2016 eine Revolution: Um mehr Spannung und mehr Action im Qualifying zu bieten, spielen die Fahrer Samstags ab sofort "Reise nach Jerusalem". Chefvermarkter Bernie Ecclestone gab nach anfänglichem Veto doch sein Einverständnis.

Die Kleinen werden gehenkt, die Großen laufen gelassen – so lautet ein weit verbreitetes Urteil über das deutsche Rechtssystem. Die Vorwürfe werden besonders oft nach aufsehenerregenden Prozessen gegen bekannte Personen laut. Bei "Hart aber fair" geht Moderator Frank Plasberg mit seinen Gästen dem auf die Spur. Kommen Promis wirklich leichter vor Gericht davon?

Für die Formel 1 beginnt eine Saison mit vielen Unbekannten. Sicher scheint nur: Der Weg zum Titel führt wieder über Mercedes. Die Probleme des PS-Spektakels aber sind längst nicht mehr zu übersehen.

Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone liebäugelt mal wieder mit einer Grand-Prix-Rückkehr nach Südafrika. Man befinde sich gerade dabei, "etwas in Südafrika zu versuchen", zitierte...

London (dpa) - Bernie Ecclestone bleibt Formel-1-Geschäftsführer. Der Rechte-Inhaber CVC bestätigte den 84 Jahre alten Briten als Geschäftsführer der Formula One Group, teilte die...

Die Formel-1-Saison 2014 ist Geschichte. Lewis Hamilton holt sich mit einem souveränen Auftritt in Abu Dhabi den Weltmeistertitel. Mercedes-Rivale Nico Rosberg hat mit technischen Problemen zu kämpfen und kann den Sieg des Briten nicht gefährden. So sieht die internationale Presse das Rennen in der Wüste und die Entscheidung um den Titel.

Der neue Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist längst ein Star weit über seinen Sport hinaus. Der zweite Titel des Briten markiert den vorläufigen Höhepunkt einer bewegten Karriere, die einst nach einer Autogrammstunde Fahrt aufnahm.

Aus eigener Kraft kann Nico Rosberg am Wochenende nicht mehr Formel-1-Weltmeister werden. Dennoch spricht im Duell mit seinem Teamkollegen Lewis Hamilton um die WM-Krone einiges für den Deutschen.

Nach Caterham meldet mit Marussia der nächste Formel-1-Rennstall Insolvenz an. Während die Kosten steigen, schwinden die Einnahmen – dies könnte dafür sorgen, dass die Formel 1 sich bald selbst verschlingt.

Den Steuerzahler kostete die Nürburgringpleite Millionen, Ingolf Deubel den Job. Er steht seit Oktober 2012 wegen Untreue und Beihilfe zur Untreue vor dem Landgericht Koblenz. Am Montag wird der Prozess fortgesetzt.

Condom Challenge, Ninja-Rolle und ein pikantes Starfoto - das sind die Video-Highlights der vergangenen Woche.

Im Formel-1-Fahrerlager wird über die Lage in Bahrain mal wieder nicht gern geredet. Das Interesse mancher Piloten an der heiklen Situation in dem Land ist bemerkenswert gering. Und was macht der Chef von allem? Bernie Ecclestone entschuldigt sich vorsorglich.

Unternehmer nutzt brutalen Überfall geschickt aus und verdient nun sogar noch Geld damit.