Mexiko

Europa streitet über den richtigen Umgang mit Migranten. Donald Trump glaubt, die Lösung längst zu kennen: Baut doch eine Mauer, soll er dem spanischen Außenminister Josep Borrell vorgeschlagen haben. Dabei offenbarten sich einmal mehr seine miesen Kenntnisse in Geografie. 

Die mexikanische Polizei hat im Bundesstaat Veracruz 166 menschliche Schädel in mehreren Massengräbern entdeckt. Es handelt sich dabei vermutlich um Opfer eines Konflikts zwischen rivalisierenden Drogenkartellen.

US-Präsident Donald Trump fordert, das Freihandelsabkommen Nafta mit Mexiko und Kanada neu zu verhandeln, da er die Vereinigten Staaten benachteiligt sieht. Die damit einhergehenden Drohungen irritierten auch die Europäer. Doch nun gibt es Zeichen der Entspannung.

Überraschende Einigung: Die USA und Mexiko haben ihren vorerst Nafta-Streit beigelegt. In der Übereinkunft beschlossen US-Präsident Donald Trump und sein mexikanischer Amtskollege Enrique Peña Nieto ein neues Abkommen, welches auch einen neuen Namen tragen soll. Noch ist unklar, ob sich Kanada auch gesprächsbereit zeigt.

Forscher haben im mexikanischen Palenque einen Statuenkopf entdeckt, den sie für eine Abbildung des legendären Maya-Herrschers Pakal halten. 

Hob Flug AM2431 überhaupt ab oder wurde er noch auf dem Boden von einer Windböe erfasst und schleuderte dann ungebremst in ein Feld? Nach dem Flugzeugunglück im Norden Mexikos sind noch viele Fragen offen. Geklärt ist nun immerhin, woher die meisten Reisenden kamen.

In Mexiko ist ein Flugzeug abgestürzt. Kurz nach dem Start kommt es zu Komplikationen, die Maschine muss auf einem Feld landen und brennt aus. Wie durch ein Wunder überleben alle 103 Personen an Bord - und einige gehen sogar direkt vom Unglücksort nach Hause.

Donald Trump droht, die US-Regierung mit einem "Shutdown" lahm zu legen, wenn der Kongress kein Geld für die von ihm geplante Grenzmauer zu Mexiko locker macht. Der Erpressungsversuch des Präsidenten dürfte auch mit den im November anstehenden Zwischenwahlen zusammenhängen. 

Mit mehr als 29 000 Toten im vergangenen Jahr erlebte Mexiko besonders blutige 12 Monate. Die Zahlen des ersten Halbjahres 2018 zeigen: Die Gewalt hält an.

Macht Donald Trump mit seinen Strafzölle gegen Autoimporte aus Europa ernst? Nun ergreift die EU-Kommission die Initiative. Brüssel sucht nach Möglichkeiten, den Handelskrieg noch abzuwenden und bereitet sich doch auf Gegenmaßnahmen vor.

Schwacher Trost für Luka Modric: Der französische Weltmeister ist nach Dafürhalten der FIFA bester Spieler der WM 2018. Derweil sorgt Frankreichs Kylian Mbappé, der beste Jungspieler der WM, für "Aufregung" bei Fußball-Legende Pele.

Die WM 2018 in Russland ist in vollem Gange. Hier finden Sie alle Ergebnisse aus den WM-Gruppenspielen und der K.O.-Runde, sowie bei Klick auf das Ergebnis sämtliche Spielberichte der Partien - ganz aktuell.

Die letzte Sommer-WM für acht Jahre neigt sich dem Ende zu. Und schon nach Woche drei ist klar: So toll war die WM gar nicht - eigentlich gibt es nur Probleme. Deswegen braucht sich auch keiner über die Winter-WM in Katar oder die mit gefühlten 100 Teams in acht Jahren in den USA, Kanada und Mexiko fürchten - es kann nur besser werden. Unsere (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren der vierten WM-Woche.

Nach einer Explosion eilen Rettungskräfte zu einer Fabrik für Feuerwerk. Als sie bereits mit der Arbeit begonnen haben, kommt es zu drei weiteren schweren Detonationen. Das Gebiet um die Werkstätte gleicht einem Trümmerfeld.

Nach dem deutschen WM-Debakel steht bei der Nationalmannschaft ein Umbruch bevor - doch dieser dürfte viel kleiner ausfallen als gedacht. Bundestrainer Joachim Löw befindet sich in einer Zwickmühle, für die er nichts kann. Die Situation hat aber auch ihr Gutes.

Neymar hat Brasilien ins Viertelfinale der WM 2018 geschossen. Der Superstar erzielte beim 2:0-Sieg gegen Mexiko das erste Tor für die Selecao und bereitete den zweiten Treffer durch Firmino vor.

Mit seiner Theatralik hat Neymar Mexiko-Coach Juan Carlos Osorio gegen sich aufgebracht. Der Trainer attackierte den brasilianischen Superstar heftig, ohne ihn beim Namen zu nennen.

Brasilien ist ins Viertelfinale der WM 2018 eingezogen. Die Selecao gewann mit 2:0 gegen Mexiko. Die Treffer für den Rekordweltmeister erzielten Neymar und Firmino.

Mexiko steht vor einem politischen Umbruch: Der 64 Jahre alte Morena-Kandidat gewinnt nach ersten Umfragen die Wahl mit großem Vorsprung. Die Gegenkandidaten gestehen ihre Niederlage kurz danach ein.

Erst die Frisur, jetzt die Theatralik: Neymar bestimmt bei der WM eher die Geschichten abseits des Feldes. Auch Eric Cantona macht sich mal wieder über den Superstar lustig. Den scheint das aber völlig kalt zu lassen.

WM 2018: Brasilien gegen Mexiko und Belgien gegen Japan sind die Achtelfinals am 02. Juli. So können Sie die Partien live in TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen.

Auch wenn der Start Deutschlands in die WM katastrophal war - für Star-Coach José Mourinho zählt Deutschland immer noch zu den absoluten Top-Favoriten. Er sieht Jogis Elf sogar im Finale.

Jetzt ist es nicht mehr billiger Populismus oder ein künstlich geschaffenes Schreckensszenario, jetzt ist es bittere Realität: Deutschland ist bei der Weltmeisterschaft als Titelverteidiger in der Gruppenphase gescheitert. Das schlechteste Abschneiden der Geschichte ist eine Zäsur, aber es hat eine Geschichte. Acht Gründe für das peinliche WM-Aus.

Mit einer historischen Schmach endet für Deutschland die WM 2018, gegen Südkorea setzte es eine 0:2-Niederlage. Es ist das erste Mal, dass eine DFB-Elf bereits in der Gruppenphase scheitert. So kommentieren deutsche und internationale Medien das deutsche WM-Debakel.

Der Weltmeister ist raus: Die deutsche Nationalmannschaft muss nach einem desaströsen 0:2 gegen Südkorea nach Hause reisen. Das Vorrunden-Aus ist das schlechteste Ergebnis der deutschen WM-Geschichte.