Bundesliga 2018/19

In der Bundesliga ist alles beim Alten, Mats Hummels passt nicht auf sein Handy auf und Helene ist nicht nur für die Krabbenbrötchen da. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Die neue Bundesligasaison steht bevor. Freitagabend eröffnet Titelverteidiger Bayern München die Spielzeit gegen den SV Werder Bremen. Ganz Fußball-Deutschland hofft, dass der Titelkampf endlich wieder spannend wird.

Wenig Spielpraxis, mangelnde Fitness, langwierige Blessuren. Die Rückkehr von Mario Götze bei Borussia Dortmund verläuft nicht ohne Probleme.

RB Leipzig ist kein normaler Aufsteiger. Der Klub polarisiert, seine Wahrnehmung oszilliert zwischen Respekt und Verachtung. Die Premiere in der Bundesliga soll nun ein erster Schritt hin zum ganz großen Ziel werden: dem Gewinn der deutschen Meisterschaft.

Mario Götze wird nach Informationen von "Bild.de" beim morgigen Liga-Start nicht mitspielen. Zudem werde der Nationalspieler die anstehende Länderspielwoche sowie das erste WM-Quali-Spiel in Oslo verpassen.

Mario Götze, André Schürrle, Thiago, Julian Draxler und Max Kruse: Sie alle haben ein sehr schwieriges Bundesliga-Jahr hinter sich. Nun soll unter neuen Voraussetzungen alles besser werden. Ansonsten droht der große Karriereknick.

Bayer Leverkusen will den Nimbus des ewigen "Titelverpassers" endlich ablegen. "Vizekusen", wie der Werksklub seit Jahren aufgrund von unzähligen zweiten Plätzen genannt wird, soll passé sein. Helfen sollen dabei verstärkt Spieler aus Österreich.

Bereits die Europameisterschaft wurde von Ausschreitungen überschattet. Nun auch das Pokalwochenende. Bestraft werden meist die Vereine. Die Täter kommen häufig davon. Ein Experte erklärt, warum die Problem-Fans kaum zur Rechenschaft gezogen werden.

Titelverteidiger Bayern München startet mit einem Heimspiel gegen Werder Bremen in die neue Bundesliga-Saison. Die Partie in der Allianz Arena findet am 26. August (20:30 Uhr/ARD und Sky und bei uns im Live-Ticker) statt.

Der Wechsel von Mario Gomez nach Wolfsburg scheint wie eine Charme-Offensive - in Wirklichkeit ist es aber mehr als nur ein Signal. Der Spieler selbst findet in Wolfsburg alles vor, was er benötigt auf dem Weg zu einem großen Ziel.

Mit 31 Jahren kehrt Nationalstürmer Mario Gomez noch einmal in die Bundesliga zurück. Der VfL Wolfsburg angelt sich den Torjäger und soll rund sieben Millionen Euro an Florenz bezahlen. Am Donnerstag steht für Gomez das erste Training mit den neuen Kollegen an.

Die Tätlichkeit von Franck Ribéry beim Supercup gegen Borussia Dortmund bliebt in Erinnerung. Ein Sportpsychologe erklärt, warum einige Athleten immer wieder ausrasten und was sich dagegen tun lässt.

Borussia Dortmunds Flügelflitzer Marco Reus kann jetzt auch neben dem Platz Vollgas geben: Der BVB-Profi hat seine Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden.

Seit Anfang des Jahres wirbt David Alaba für den Möbelhersteller Kika. Ein Unbekannter einen Werbeclip mit den Worten "I bin a Nigga" unterlegt – das Video kursiert seit Monaten im Internet.

Der FC Bayern München hat mit seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti den ersten Titel der neuen Saison geholt. Die Münchner gewannen den Supercup 2016 durch ein 2:0 (0:0) bei Borussia Dortmund. Die Tore für den Rekordmeister, bei denen Neuzugang und Ex-Dortmunder Mats Hummels von Beginn an ran durfte, erzielten Arturo Vidal (58. Minute) und Thomas Müller (79.).

Beim Supercup zwischen Vizemeister Borussia Dortmund und Doublegewinner FC Bayern München stehen Mario Götze und Mats Hummels im Fokus. Erstmals spielen die beiden im Dortmunder Signal Iduna Park für ihren neuen (und alten) Verein. Beide müssen möglicherweise mit bösen Fanreaktionen rechnen – der eine mehr, der andere weniger.

Philipp Lahm soll in zwei Jahren die Nachfolge von Matthias Sammer als Sportvorstand übernehmen. Das überrascht nicht, bringt Lahm doch alle Qualitäten mit, die dieses Amt einfordert. Und: Er dürfte nicht der Letzte sein, der seine Spielerkarriere bei den Bayern mit einer im Management tauscht.

Die Rückkehr von Uli Hoeneß ins Präsidentenamt bei den Bayern ist reine Formsache. Der neue alte Boss wird im Klub einiges verändern und zwei Baustellen aggressiv angehen. Für Karl-Heinz Rummenigge wird sich einiges ändern - und die Liga darf sich wieder auf die "Abteilung Attacke" freuen.

Uli Hoeneß kandidiert erst im November wieder für das Amt als Präsident beim FC Bayern München. Doch das hält ihn nicht davon ab, bereits jetzt Pläne für die Zukunft zu schmieden: Auch für Philipp Lahm haben die Bayern-Bosse Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge offenbar eine Stelle.

Es ist offiziell: Uli Hoeneß bewirbt sich im November wieder für das Amt des Bayern-Präsidenten. Er ist ein verurteilter Straftäter. Ist ein solcher Vorgang mit den Normen eines Weltkonzerns wie dem FC Bayern München überhaupt vereinbar? Antworten eines Experten.

Uli Hoeneß möchte nach seiner verbüßten Haftstrafe zurück in die Vereinsführung beim FC Bayern. Während der ehemalige und vielleicht auch baldige Präsident aus den Reihen des Vereins regen Zuspruch erhält, fallen die Reaktionen im Netz sehr unterschiedlich aus.

Es ist keine Überraschung mehr. Uli Hoeneß will wieder zurück in das Präsidentenamt beim FC Bayern. Im November kann er gewählt werden - neun Monate nach seiner Entlassung aus der Haft wegen Steuerhinterziehung. Sein Nachfolger macht den Posten wieder frei.

Das dürfte die Fans des FC Bayern München so richtig freuen: Der Kader des Rekordmeisters ist endlich komplett an der Säbener Straße eingetroffen - und jetzt auch eingekleidet, inklusive der Neuzugänge Mats Hummels und Renato Sanches. Das sind die ersten Fotos.

Mario Gomez wird mit Borussia Dortmund und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Die Gerüchte halten sich hartnäckig. Vor allem für den BVB hätte ein Transfer einige Vorteile.

Vor einem Jahr wechselte Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München zu Manchester United. Ein langjähriger Weggefährte spricht sich jetzt offen für eine baldige Rückkehr des Ex-Nationalspielers aus – allerdings in neuer Funktion.

Neuer Trainer, neues Glück? Bayern Münchens Nachwuchshoffnung Julian Green schickt sich an, endlich den Durchbruch bei den Profis zu schaffen. Der Start unter Carlo Ancelotti war recht spektakulär - aber eben auch nur ein erster zaghafter Schritt.

Franck Ribéry ist bislang der große Gewinner der Saisonvorbereitung des FC Bayern. Unter Trainer Carlo Ancelotti spielt er groß auf, scheint wieder die Leichtigkeit vergangener Jahre zurückzugewinnen. Erleben wir noch einmal die große Zeit des Dribbel-Künstlers?

Franck Ribéry giftet zwischen den Zeilen gegen seinen Ex-Trainer Pep Guardiola. In seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti sieht der Flügelspieler hingegen schon nach kurzer Zusammenarbeit einen wichtigen Baustein für künftige Erfolge des FC Bayern München.

Mit den Verpflichtungen von Mario Götze und André Schürrle ist die Zuversicht bei Borussia Dortmund zurückgekehrt. Speziell die Offensiv-Abteilung macht Mut, dass der BVB nun wieder titelreif ist. 

Nach Mario Götze wechselt mit Andre Schürrle ein zweites "Sorgenkind" des deutschen Fußballs nach Dortmund. Beim BVB sollen die Karrieren der beiden Spieler wieder richtig Fahrt aufnehmen. Das beste Umfeld und der beste Trainer stehen dafür bereit.

Der FC Bayern München hat seine makellose Testspielbilanz unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti gewahrt und einen weiteren glanzlosen Pflichtsieg eingefahren. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann bei der SpVgg Landshut am Samstag vor 7500 Zuschauern ohne große Probleme mit 3:0 (2:0).

Nach Mario Götze wechselt mit Andre Schürrle ein zweites "Sorgenkind" des deutschen Fußballs nach Dortmund. Beim BVB sollen die Karrieren der beiden Spieler wieder richtig Fahrt aufnehmen. Das beste Umfeld und der beste Trainer stehen dafür bereit.

Das lange Hin und Her hat ein Ende: Mario Götze wechselt vom FC Bayern zurück zu Borussia Dortmund. Danach kann er sich zwei deutliche Seitenhiebe nicht verkneifen.

RasenBallsport Leipzig hat nach nur sieben Jahren Vereinsgeschichte den Sprung nach ganz oben geschafft. Red-Bull-Geld macht es möglich. Für viele Fans ist der Klub deshalb Sinnbild für die Kommerzialisierung des Fußballs. Aber die Bundesliga kann neue Impulse gut gebrauchen.

Mario Götzes Rückkehr nach Dortmund ist mehr als ein Transfer: Der Spieler und der Klub schlagen einen schwierigen Weg ein. Aber nur so kann der BVB in der kommenden Saison sein großes Ziel verfolgen: Den Angriff auf die Bayern. 

Ausgerechnet gegen Vorgänger Guardiola geht es für Bayern-Coach Ancelotti beim ersten Testspiel in der heimischen Allianz Arena. Mit dem Spanier hatte sich der Italiener vor seinem Start in München noch nicht ausgetauscht - das wird sich an diesem Mittwoch ändern.

Der Rücktritt von Matthias Sammer hat beim FC Bayern München eine Lücke hinterlassen. Der Rekordmeister steht nun ohne Sportvorstand da. Jetzt gehen die Spekulationen los: Wer wird der Nachfolger? Wird der Posten von Sammer überhaupt neu besetzt? Oder wird an der Säbener Straße zukünftig ohne Sportdirektor gearbeitet?

Laut Medienberichten steht Mario Götze vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund. Doch findet er beim BVB zu alter Stärke zurück? Wie nehmen ihn die Fans auf? Der Deal birgt Charme - und Risiken.

Medienberichten zufolge ist der Wechsel von Mario Götze vom FC Bayern zurück zu Borussia Dortmund perfekt. BVB-Manager Michael Zorc dementiert jedoch.

Eintracht Frankfurt setzt ein tolles Zeichen: Sportvorstand Fredi Bobic kündigte an, den Vertrag des an Krebs erkrankten Abwehrchefs Marco Russ zu verlängern.

Franz Beckenbauer: im Ruhestand. Uli Hoeneß: unentschlossen. Matthias Sammer: zurückgetreten. Der FC Bayern München wird derzeit von Karl-Heinz Rummenigge geführt. Dem ist die One-Man-Show theoretisch zuzutrauen - in der Praxis gibt es aber auch Bedenken.

Die Liga der Weltmeister hat nun also auch zwei frisch gebackene Europameister: Mit Renato Sanches und Raphael Guerreiro darf sich die Bundesliga nicht nur auf zwei neue Gesichter freuen, sondern auch auf zwei Spielertypen, wie es sie in der Qualität in der Liga bislang kaum gibt.

Sportvorstand Matthias Sammer ist beim FC Bayern Geschichte. Wer folgt auf ihn? Zwei potenzielle Nachfolger befinden sich bereits im Klub. Oder wird die Position gar nicht mehr neu besetzt? Drei Szenarien.

Die 1. Bundesliga startet im August in die nächste Saison. So sichern sie sich Tickets für Ihren Verein und Ihre Wunsch-Partie.

André Schürrle steht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll der Transfer noch in dieser Woche finalisiert werden. Es geht offenbar nur noch um die Ablösesumme.

Der eine Star-Trainer ist weg, der neue Star-Trainer ab heute da: Der FC Bayern München stellt um 11:00 Uhr seinen neuen Coach Carlo Ancelotti vor, der die Nachfolge von Pep Guardiola übernimmt. Die Pressekonferenz können Sie hier LIVE verfolgen.

Matthias Sammer verlässt den FC Bayern München. Die Trennung vom Bundesligisten erfolge auf seinen eigenen Wunsch, teilt der Verein auf seiner Webseite mit.

Das wäre ein Paukenschlag: Mehrere Medien berichten, dass Matthias Sammer und der FC Bayern in Zukunft getrennte Wege gehen. Der Sportvorstand wird demnach den Rekordmeister mit sofortiger Wirkung verlassen.

Borussia Dortmund verliert mit Henrikh Mkhitaryan wohl einen dritten wichtigen Spieler. Umgekehrt stehen bisher sechs junge, talentierte Zugänge fest. Trainer Thomas Tuchel wird das Team also wieder neu erfinden müssen. Allerdings sind die Personalplanungen noch nicht abgeschlossen: Mindestens ein Hochkaräter dürfte noch zum BVB wechseln.

Bahnt sich da eine spektakuläre Rückkehr an? Spanischen Medienberichten zufolge liebäugelt Toni Kroos mit einem Wechsel zum FC Bayern. Der Nationalspieler wiegelt allerdings ab.