Bundesliga 2018/19

Der 1. FC Köln wird am Sonntag im Heimspiel gegen RB Leipzig mit einem neuen Trikot auflaufen. Statt des Lebensmittel-Konzerns "Rewe" wird dann deren Energiedrink-Marke "Maximal G" die Brust der "Geißböcke" zieren - eine direkte Spitze in Richtung "Red Bull".

Das wäre der Trainer-Hammer der Saison. Werder Bremen soll angeblich in Gesprächen mit Louis van Gaal stehen, das berichtet das Hamburger Abendblatt. Kehrt der Erfolgstrainer in die Bundesliga zurück?

Braun statt grün. Der Rasen in der Allianz Arena macht dem FC Bayern München zu schaffen. Was können die Bayern dagegen tun?

Ist Hertha BSC ein schlechter Verlierer? Auf Twitter treten die Berliner zuerst gegen die Bayern nach - und entschuldigen sich später.

Borussia Dortmund führt sich auf wie ein trotziges Kleinkind, Mario Gomez ist wieder der Alte und Bruno Labbadia freut sich auf den FC Bayern: Die (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Spieltags der Bundesliga.

Früh in der Saison steckt Werder Bremen tief in der Krise. Nach dem Rauswurf von Trainer Viktor Skripnik wird spekuliert: Wer wird sein Nachfolger? Wir haben die Top-5-Kandidaten für Sie.

Borussia Dortmund wirbelt derzeit nur so durch die Wettbewerbe, die Offensivpower des BVB ist beeindruckend. Der Sieg in Wolfsburg offenbarte aber auch erhebliche Schwächen in der Defensive. Auf Dauer und im Kampf gegen die Bayern könnten die zu einem großen Problem werden.

Vom Flüchtling zum Bundesligaspieler - dieses Märchen ist für Bakery Jatta zum Greifen nahe. Einen Profivertrag beim Hamburger SV hat der 18-Jährige längst in der Tasche. Das Kuriose dabei: Der Gambier spielte zuvor noch nie in einem Fußballverein.

Werder Bremen, Schalke 04 und der Hamburger SV zieren das Tabellenende. Das hat unterschiedliche Gründe und wird unterschiedlich wahrgenommen. Für alle drei aber gilt: Es muss ganz schnell die Wende her!

Dominik Kohr scheint Glück im Unglück zu haben: Nach dem bösen Foul von José Rodriguez im Spiel gegen Mainz 05 hat er sich wohl "nur" eine Fleischwunde und keinen Knochenbruch zugezogen.

Bei Bayern München spielt ein extrem talentierter Torwart, Bayer Leverkusen gibt nichts auf Leistung und in Bremen dauert ein Komplettabsturz gerade einmal vier Monate. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Nach einem brutalen Foul beim Spiel gegen den FSV Mainz 05 befürchtet der FC Augsburg einen langen Ausfall von Domnik Kohr.

RB Leipzig hat einen Top-Start in der Bundesliga hingelegt. Ist der Aufsteiger vielleicht sogar reif für die Europa- oder gar die Champions League?

Ein Bayern-Fan und Jurist hat die Löschung des FC Bayern aus dem Vereinsregister gefordert. Doch dazu wird es nicht kommen. Das Amtsgericht München sieht die Lage anders.

Der FC Bayern München tut alles, um die Liga spannend zu halten - auch wenn sie damit ihre eigenen Spieler bestrafen müssen, RB Leipzig hat tatsächlich Fans und als Dortmund-Anhänger wird man im Stadion schon mal zum Striptease genötigt. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Schon wieder ein Tor von Joshua Kimmich: Nach seinem Debüt-Treffer in der DFB-Elf hat der 21-Jährige nun auch das erste Mal im Trikot des FC Bayern getroffen. Doch das hat Konsequenzen.

Schalke 04 geht mal wieder mit großen Hoffnungen und vielen neuen Gesichtern in die Saison. Der Start ließ aber schon wieder Böses erahnen, die Euphorie hat gelitten. Aber vielleicht ist das für die Macher Heidel und Weinzierl und diesen aufgeregten Klub auch gar nicht so schlecht.

Der FC Bayern München e.V. soll aus dem Vereinsregister gestrichen werden. Aber warum? Wer hat etwas davon und welche Folgen hätte das für die Bayern und alle anderen deutschen Vereine?

Der Kader des FC Bayern ist seit mehreren Jahren mit Weltklassespielern gespickt - mit Mats Hummels und Renato Sanches kamen zwei weitere Hochkaräter im Sommer hinzu. Der noch größere Konkurrenzkampf könnte manchem Spieler zum Verhängnis werden. Besonders Mittelfeldspieler müssen zittern.

Mario Gomez sieht in Manuel Neuer die perfekte Wahl für das Amt des DFB-Kapitäns. Dabei geht der Stürmer in seinem Lob für den Bayer sogar noch eine Stufe weiter.

Lange war der ÖFB-Star Martin Hinteregger im Gespräch bei Red Bull Leipzig, entschied sich aber für den FC Augsburg. In einem Interview erklärte er nun auch, warum - und ließ dabei ordentlich Dampf ab.

Am letzten Tag der Transferperiode wurde es noch einmal turbulent. Die Bundesliga deckte sich mit Innenverteidigern ein, Mario Balotelli wechselte ausgerechnet zu Lucien Favre. Und zwei Spieler sorgten kurz vor Ladenschluss noch für hitzige Debatten.

Was Kevin Großkreutz von RB Leipzig hält, hat der Mittelfeldspieler in den letzten Wochen mehrfach zum Ausdruck gebracht. Doch nun hat der Weltmeister seinen vermeintlichen Wechsel zum Aufsteiger verkündet.

Der Transfer von Bernardo von Salzburg nach Leipzig öffnet mal wieder die Diskussion: Warum dürfen innerhalb der Red-Bull-Familie Spieler hin und her geschoben werden? Juristisch ist das alles abgesichert. Moralisch bleiben einige Fragen.

In der Bundesliga bahnt sich ein überraschender Wechsel an: Serge Gnabry steht einem Medienbericht zufolge vor einem Transfer vom FC Arsenal zum FC Bayern München. Der deutsche Rekordmeister will den 21-Jährigen dann allerdings vorerst wieder loswerden.

Der 1. Spieltag war bereits ein Fingerzeig für die neue Bundesliga-Saison. Oben spitzt sich alles auf zwei Klubs zu, unten benötigt Darmstadt nichts weniger als ein Wunder. Aber was wird aus Schalke? Und aus Werder?

"El Plastico" zwischen 1899 Hoffenheim und RB Leipzig endete am Sonntag zwar unentschieden - doch das Fan-Duell ging ganz klar an die Anhängerschaft der Gastgeber. Mit zahlreichen selbstironischen Spruchbändern bewiesen die Hoffenheim-Fans Humor.

In der Bundesliga ist alles beim Alten, Mats Hummels passt nicht auf sein Handy auf und Helene ist nicht nur für die Krabbenbrötchen da. In unserer Serie ziehen wir die etwas anderen und meist nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Die neue Bundesligasaison steht bevor. Freitagabend eröffnet Titelverteidiger Bayern München die Spielzeit gegen den SV Werder Bremen. Ganz Fußball-Deutschland hofft, dass der Titelkampf endlich wieder spannend wird.

Wenig Spielpraxis, mangelnde Fitness, langwierige Blessuren. Die Rückkehr von Mario Götze bei Borussia Dortmund verläuft nicht ohne Probleme.

RB Leipzig ist kein normaler Aufsteiger. Der Klub polarisiert, seine Wahrnehmung oszilliert zwischen Respekt und Verachtung. Die Premiere in der Bundesliga soll nun ein erster Schritt hin zum ganz großen Ziel werden: dem Gewinn der deutschen Meisterschaft.

Mario Götze wird nach Informationen von "Bild.de" beim morgigen Liga-Start nicht mitspielen. Zudem werde der Nationalspieler die anstehende Länderspielwoche sowie das erste WM-Quali-Spiel in Oslo verpassen.

Mario Götze, André Schürrle, Thiago, Julian Draxler und Max Kruse: Sie alle haben ein sehr schwieriges Bundesliga-Jahr hinter sich. Nun soll unter neuen Voraussetzungen alles besser werden. Ansonsten droht der große Karriereknick.

Bayer Leverkusen will den Nimbus des ewigen "Titelverpassers" endlich ablegen. "Vizekusen", wie der Werksklub seit Jahren aufgrund von unzähligen zweiten Plätzen genannt wird, soll passé sein. Helfen sollen dabei verstärkt Spieler aus Österreich.

Bereits die Europameisterschaft wurde von Ausschreitungen überschattet. Nun auch das Pokalwochenende. Bestraft werden meist die Vereine. Die Täter kommen häufig davon. Ein Experte erklärt, warum die Problem-Fans kaum zur Rechenschaft gezogen werden.

Titelverteidiger Bayern München startet mit einem Heimspiel gegen Werder Bremen in die neue Bundesliga-Saison. Die Partie in der Allianz Arena findet am 26. August (20:30 Uhr/ARD und Sky und bei uns im Live-Ticker) statt.

Der Wechsel von Mario Gomez nach Wolfsburg scheint wie eine Charme-Offensive - in Wirklichkeit ist es aber mehr als nur ein Signal. Der Spieler selbst findet in Wolfsburg alles vor, was er benötigt auf dem Weg zu einem großen Ziel.

Mit 31 Jahren kehrt Nationalstürmer Mario Gomez noch einmal in die Bundesliga zurück. Der VfL Wolfsburg angelt sich den Torjäger und soll rund sieben Millionen Euro an Florenz bezahlen. Am Donnerstag steht für Gomez das erste Training mit den neuen Kollegen an.

Die Tätlichkeit von Franck Ribéry beim Supercup gegen Borussia Dortmund bliebt in Erinnerung. Ein Sportpsychologe erklärt, warum einige Athleten immer wieder ausrasten und was sich dagegen tun lässt.

Borussia Dortmunds Flügelflitzer Marco Reus kann jetzt auch neben dem Platz Vollgas geben: Der BVB-Profi hat seine Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden.

Seit Anfang des Jahres wirbt David Alaba für den Möbelhersteller Kika. Ein Unbekannter einen Werbeclip mit den Worten "I bin a Nigga" unterlegt – das Video kursiert seit Monaten im Internet.

Der FC Bayern München hat mit seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti den ersten Titel der neuen Saison geholt. Die Münchner gewannen den Supercup 2016 durch ein 2:0 (0:0) bei Borussia Dortmund. Die Tore für den Rekordmeister, bei denen Neuzugang und Ex-Dortmunder Mats Hummels von Beginn an ran durfte, erzielten Arturo Vidal (58. Minute) und Thomas Müller (79.).

Beim Supercup zwischen Vizemeister Borussia Dortmund und Doublegewinner FC Bayern München stehen Mario Götze und Mats Hummels im Fokus. Erstmals spielen die beiden im Dortmunder Signal Iduna Park für ihren neuen (und alten) Verein. Beide müssen möglicherweise mit bösen Fanreaktionen rechnen – der eine mehr, der andere weniger.

Philipp Lahm soll in zwei Jahren die Nachfolge von Matthias Sammer als Sportvorstand übernehmen. Das überrascht nicht, bringt Lahm doch alle Qualitäten mit, die dieses Amt einfordert. Und: Er dürfte nicht der Letzte sein, der seine Spielerkarriere bei den Bayern mit einer im Management tauscht.

Die Rückkehr von Uli Hoeneß ins Präsidentenamt bei den Bayern ist reine Formsache. Der neue alte Boss wird im Klub einiges verändern und zwei Baustellen aggressiv angehen. Für Karl-Heinz Rummenigge wird sich einiges ändern - und die Liga darf sich wieder auf die "Abteilung Attacke" freuen.

Uli Hoeneß kandidiert erst im November wieder für das Amt als Präsident beim FC Bayern München. Doch das hält ihn nicht davon ab, bereits jetzt Pläne für die Zukunft zu schmieden: Auch für Philipp Lahm haben die Bayern-Bosse Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge offenbar eine Stelle.

Es ist offiziell: Uli Hoeneß bewirbt sich im November wieder für das Amt des Bayern-Präsidenten. Er ist ein verurteilter Straftäter. Ist ein solcher Vorgang mit den Normen eines Weltkonzerns wie dem FC Bayern München überhaupt vereinbar? Antworten eines Experten.

Uli Hoeneß möchte nach seiner verbüßten Haftstrafe zurück in die Vereinsführung beim FC Bayern. Während der ehemalige und vielleicht auch baldige Präsident aus den Reihen des Vereins regen Zuspruch erhält, fallen die Reaktionen im Netz sehr unterschiedlich aus.

Es ist keine Überraschung mehr. Uli Hoeneß will wieder zurück in das Präsidentenamt beim FC Bayern. Im November kann er gewählt werden - neun Monate nach seiner Entlassung aus der Haft wegen Steuerhinterziehung. Sein Nachfolger macht den Posten wieder frei.

Das dürfte die Fans des FC Bayern München so richtig freuen: Der Kader des Rekordmeisters ist endlich komplett an der Säbener Straße eingetroffen - und jetzt auch eingekleidet, inklusive der Neuzugänge Mats Hummels und Renato Sanches. Das sind die ersten Fotos.