Bundesliga-Saison 2018/19

Umgangssprachlich wird die Bundesliga oft als 1. Bundesliga bezeichnet, wobei Bundeliga allein schon als Bezeichnung für die höchste Spielklasse im deutschen Profifußball ausreicht. Vom DFB (Deutscher Fußballbund) wurde sie zur Saison 1963/64 ins Leben gerufen und wird seit dem jährlich ausgespielt. In einer Hin- und Rückrunde spielen die 18 teilnehmenden Vereine jeweils zweimal gegeneinander - einmal im Heimatstadion und einmal in einem Auswärtsspiel auf dem Platz der gegnerischen Mannschaft. Jeder Sieg bringt einer Mannschaft 3 Punkte, ein Unentschieden 1 Punkt und eine Niederlage 0 Punkte, so dass am Ende der Saison ein Tabellenführer als deutscher Meister feststeht. Rekordmeister der Bundeliga ist auch der amtierende - der FC Bayern München mit insgesamt 27 Meistertiteln (Stand 2018). Die beiden punktschlechtesten Mannschaften der Tabelle steigen am Saisonende in die 2. Bundesliga ab, im Austausch mit den zwei besten Vereinen der 2. Bundesliga. In den sog. Relegationsspielen wird zwischen dem Drittplatzierten der 2. Bundesliga und dem Drittletzten der Bundesliga ausgespielt, welcher Verein ebenfalls in die Bundesliga aufsteigt bzw. dort bleiben darf. Die Bundesligasaison 2018/19 startet am 24. August 2018 und dauert bis Mai 2019.

RB Leipzig droht für das Spiel gegen den 1. FC Köln am Samstag in der Fußball-Bundesliga der Ausfall von bis zu vier Abwehrspielern.

Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen sieht im Verhalten von Profis und sportlichen Leitern während der Partien in der Fußball-Bundesliga eine bedenkliche Entwicklung.

Spitzenreiter Arminia Bielefeld und Trainer Uwe Neuhaus wollen die bislang erfolgreiche Zusammenarbeit auch über das Ende der laufenden Saison in der 2. Fußball-Bundesliga fortsetzen.

Die Personalsuche beim 1. FC Köln ist beendet. Markus Gisdol folgt als Trainer beim Tabellen-Vorletzten der Fußball-Bundesliga auf Achim Beierlorzer. Überraschend wird zudem nun doch Horst Heldt neuer Sportchef und damit Nachfolger von Armin Veh.

In Köln gefeuert, von Mainz geheuert: Fußball-Lehrer Achim Beierlorzer hat innerhalb kurzer Zeit einen neuen Arbeitsplatz in der Bundesliga gefunden.

Markus Gisdol wird neuer Cheftrainer und Horst Heldt neuer Sportchef beim 1. FC Köln. Das bestätigte der Tabellen-Vorletzte der Fußball-Bundesliga am Montag.

Werder Bremens derzeit verletzter Offensivspieler Fin Bartels peilt für sein Comeback die Rückrunde der laufenden Saison in der Fußball-Bundesliga an. "So wünsche ich es mir", sagte der 32-Jährige dem "Weser-Kurier" (Montag).

Der Karlsruher SC kommt selbst in Testspielen nicht mehr über Unentschieden hinaus.

Der wegen seiner Reservistenrolle frustrierte Michael Gregoritsch will den FC Augsburg nach der Hinrunde der Fußball-Bundesliga unbedingt verlassen.

Werder Bremens Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein hat angesichts von nur elf Punkten und derzeit nur zwei Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz in der Fußball-Bundesliga gewarnt.

Fußball-Zweitligist Hamburger SV strebt ein Stadionverbot gegen einen Fan an, der beim letzten Bundesligaspiel der Hanseaten am 12. Mai 2018 gemeinsam mit etwa 50 anderen Vermummten Pyrotechnik gezündet hatte.

Der KSC mit dem siebten Unentschieden in Serie: Trotz langer Überzahl reicht es gegen Aue am Ende nur zu einem Remis. Der FC Erzgebirge geht als Tabellenfünfter in die Länderspielpause. 

Nicht weniger als achtmal tragen die Video-Assistenten am elften Spieltag der Fußball-Bundesliga dazu bei, dass Entscheidungen des Schiedsrichters geändert werden. Achtmal tun sie es zu Recht. In Berlin hätte es eine weitere Intervention geben müssen, in Paderborn verhindern die Regularien sie. Eine kleine Bestandsaufnahme.

Leverkusen ist zurück auf Kurs. Nach dem Sieg in der Champions League schafft Bayer auch in der Bundesliga drei Punkte in Wolfsburg. Der Führungstreffer von Bellarabi iat aber umstritten. Wolfsburg rutscht damit allmählich in die Krise.

Borussia Mönchengladbach hat die Tabellenführung in der Bundesliga gefestigt. Der Spitzenreiter bezwang Werder Bremen am Sonntag daheim mit 3:1 (2:0) und liegt nun vier Punkte vor den Verfolgern RB Leipzig und Bayern München.

Leipzig setzt seine Erfolgsserie in der Bundesliga fort und springt vorerst auf Platz zwei. Schalke verzweifelt an Rouwen Hennings. Paderborn und Mainz kassieren erneut bittere Niederlagen.

Der FC St. Pauli hat seine sportliche Durststrecke in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt.

Die Bundesliga trauert um Heinz Höher, die Trainerlegende ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Eine Episode bleibt besonders in Erinnerung: In den 1980ern übersteht er einen Spieleraufstand beim damaligen Zweitligisten 1. FC Nürnberg.

Jürgen Klinsmann kehrt in die Fußball-Bundesliga zurück und bekommt einen Sitz im Aufsichtsrat von Hertha BSC Berlin. Einen Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte Klinsmanns Berater Roland Eitel am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur.

Bochum gelingt im sechsten Heimspiel der Saison gegen Nürnberg der Befreiungsschlag. Tabellarisch wirkt sich der erste Heimsieg nicht groß aus, doch die Stimmung beim VfL hat sich gedreht.

Sebastian Polter hat den 1. FC Union zum umjubelten Sieg im ersten Bundesliga-Duell mit dem Stadtrivalen Hertha BSC geschossen.

Der FC St. Pauli verspielt gegen den KSC daheim eine sichere Führung und verpasst den Sprung aus dem Tabellen-Keller der 2. Bundesliga. Auch in Aue herrscht Spannung bis zum Schluss. Fürth hat mit Darmstadt hingegen kein Problem.

Für Hoffenheim geht es in der Fußball-Bundesliga steil nach oben. Die Kraichgauer gewinnen auch ihr viertes Spiel in Serie. Gegner Paderborn werden die Grenzen aufgezeigt. Dessen Trainer Baumgart überrascht nur mit einem ungewöhnlichen Herbst-Outfit.

Hannover 96 wartet in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf den ersten Heimsieg und hat einen erneuten Rückschlag einstecken müssen. Gegen den SV Sandhausen reichte es für den Absteiger am Freitag auch im sechsten Versuch lediglich zu einem 1:1 (1:0).

Am Samstag, den 2. November, kommt es zum Bundesliga-Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München. So sehen Sie die Partie und alle weiteren Spiele des 10. Bundesligaspieltags live im TV und Stream..