Deutschland gewinnt in Unterzahl nach einer dramatischen Schlussphase mit 2:1 gegen Schweden bei der WM 2018. Toni Kroos erlöst das Team von Jogi Löw in einer spannenden Partie. Alle Infos rund um die Partie in unserer Ticker-Nachlese:

Mehr aktuelle News zur WM 2018 finden Sie hier

Deutschland gegen Schweden im Live-Ticker:

Zum Aktualisieren hier klicken

22:02 Uhr: Damit verabschiede ich mich und wünsche noch eine fröhliche Feierei dieses Irrsinns-Sieg der DFB-Elf! Jetzt ist das Löw-Team auch ins Turnier gestartet, jetzt kann die WM endlich losgehen!

21:56 Uhr: Das Spiel ist aus. Deutschland gewinnt tatsächlich mit 2:1 durch ein Last-Minute-Tor von Toni Kroos. Wir müssen erstmal wieder zu Atem kommen. Was war das denn bitte für ein Irrsinn!

95. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!! TONI KROOS VERSENKT DAS DING! DEUTSCHLAND FÜHRT MIT 2:1!

95. Min: Timo Werner holt einen Freistoß an der Strafraumgrenze heraus.

92. Min: Brandt trifft schon wieder den Pfosten. Das gibt es doch nicht. Gut, wäre Abseits gewesen. Aber trotzdem!

90. Min: Fünf Minuten Nachspielzeit. Fünf Minuten Hoffnung.

88. Min: Wie viel Pech kann man haben! Gomez kommt nach einer Kroos-Flanke perfekt zum Kopfball. Olsen hält. Wahrscheinlich habe ich ihn mit meinem Lasse-Reinström-Witz vorher angestachelt. Es tut mir leid.

87. Min: Hector geht, Julian Brandt kommt. Jogi geht volles Risiko.

86. Min: Ich bin etwas fassungslos, wie sehr es ausgerechnet die Weltmeister hier verkacken. Erst Kroos mit dem Fehlpass vor dem Tor und dann Boateng mit so einem Schwachsinn.

82. Min: Jerome Boateng muss mit Gelb-Rot vom Platz, nach einer Sense, die so unnötig war, wie die "Toter Frosch"-Kritik von Mario Basler an Mesut Özil. Der Weltmeister in Unterzahl.

81. Min: Timo Werner knapp drüber. So wie mein Blutdruck.

75. Min: Ohne angeben zu wollen, aber ich glaube, ich habe tatsächlich noch nie eine Deutschland-Niederlage getickert. Wenn das mal kein gutes Omen für die letzten 15 Minuten ist, dann weiß ich auch nicht.

72. Min: Die Chancenverwertung der Deutschen lässt noch mehr zu wünschen übrig als die Aufstehmotivation meines Mannes am Sonntagmorgen. Werner mit der nächsten Chance, aber irgendwie ist immer noch ein Schwedenkörperteil dazwischen.

68. Min: Gomez vergurkt allein frei vor dem Tor. Sieht kurz nach Abseits aus, ist es aber nicht. Sieht deshalb aus wie damals gegen Österreich 2008. Aber nicht, dass jetzt wieder die alten Diskussionen anfangen. Sonst macht Gomez das alles ganz hervorragend nämlich.

65. Min: Die Schweden sind so verunsichert, dass sie sich gar nicht mehr kontern trauen. Puh. Noch einen Konter hätte ich vermutlich auch nicht überlebt.

64. Min: Kroos könnte schießen, Kroos schießt und ... trifft einen Schweden. Und Tom Bartels schreit. Danach entschuldigt sich der ARD-Kommentator aber gleich wieder. Nicht, dass hier noch Emotion aufkommt.

60. Min: Nächste Chance für Deutschland: Kimmich hat Flachpässe für sich entdeckt, Reus verpasst knapp, Schweden atmet auf. Aber die Luft im Ikea wird dünner.

57. Min: Hector mit der nächsten Chance für Deutschland. Werner tut sich erneut als Vorbereiter hervor, aber Olsen hält.

53. Min: Mann, was mich das persönlich für Marco Reus freut. Was der schon mitgemacht hat, in seinem jungen Leben. Ihm wäre ein Happy End wirklich zu gönnen.

48. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DEUTSCHLAND!!!!! Marco Reus geht steil! Werner mit der Flanke, Gomez leitet mit dem Knie weiter, Reus netzt ein. 1:1. Alles auf Null. Der Weltmeister startet ins Turnier.

46. Min: Wechsel bei Deutschland: Draxler geht, Gomez kommt. Wenn's hilft ... Jetzt gilt's jedenfalls. Halbzeit zwei. Oder wie ich sie nenne: Doom's Half.

21:00 Uhr: Vielleicht starte ich eine Online-Petition um #wirfür5 in #wirfürheyachtelfinalewäreauchschonprima zu ändern. Kommt sicher gut an.

20:54 Uhr: Diese Statistiken sehen nicht besonders prickelnd aus. Sowohl bei den Zweikämpfen, als auch bei den Ballverlusten haben die Deutschen etwas Aufholbedarf. Nett wäre auch, wenn man künftig bescheuerte Ballverluste im Mittelfeld unterlassen könnte. Bitte. Danke.

20:48 Uhr: Halbzeit. Schockstarre. Würgreiz. Stand jetzt wäre Deutschland ausgeschieden. Schweden führt mit 1:0 und in den deutschen Städten werden schon jetzt erste Ikea-Möbel-Feuer geplant.

45. Min: Zwei Minuten Nachspielzeit. Für ein deutsches Tor kurz vor der Halbzeit würde ich jetzt zwar nicht meinen Erstgeborenen opfern, aber zumindest sicher zwei Tage auf Schokolade verzichten, oder so. Fußballgott, erhöre mich!

44. Min: Das Defensivverhalten bei Kontern ist eines Weltmeisters dermaßen unwürdig, dass mir nicht mal ein passender Vergleich einfällt. Schweden läuft schon wieder zu Neuer durch. Hector kann in letzter Millisekunde mit der Hacke klären.

39. Min: Auch das noch! Schwedens Torhüter-Olsen packt die Weltklasse-Paraden aus, hält einen abgefälschten Kroos-Schuss aus 20 Metern. Und weil's so schön war, hält er den Nachschuss von Thomas Müller auch.

35. Min: Ein Torschuss, ein Treffer. Toivonen macht der deutschen Mannschaft vor, wie Effektivität geht:

33. Min: Tor für Schweden. Wie bitter ist das denn? Kroos mit einem ganz üblen Fehlpass in die Füße von Markus Berg, der passt steil auf Toivonen und der überlupft Neuer. Mund abwischen, weiter machen.

31. Min: Gündogan kommt.

29. Min: "Mann, Mann, Mann, Mann, Mann" - Rudys Lippen sind leichter zu lesen als so manches Pixie-Buch.

28. Min: Gündogan macht sich warm. Vielleicht geht es doch nicht weiter für Rudy. Deutschland gerade in der Unterzahl.

26. Min: Rudy hat weiterhin die Nase voller Blut, sein weißes Trikot hat sich rot gefärbt. Er möchte aber unbedingt weitermachen. Ein Vorbild an Kampfgeist und Manneskraft. (Auch ein Satz, von dem wir nie dachten, dass wir ihn im Bezug auf Rudy mal schreiben würden.)

25. Min: Ausgerechnet Sebastian Rudy liegt am Boden. Die Zeitlupenbilder zeigen, dass er den Schuh von Toivonen so ins Gesicht bekommt, das mir persönlich ganz anders wird. Und jetzt blutet er "wie Sau" (Zitat Kollege Schwoch). Jogis Masterplan wackelt. Immerhin läuft Rudy wieder.

22. Min: Jetzt greift auch Müller gefährlich ins Offensivgeschehen ein. Läuft sich allerdings an einem schwedischen Verteidiger fest. Nicht ganz ideal also, aber wenn bei Müller mal der WM-Knoten platzt, dann können sich die Schweden ganz warm anziehen. Haben die eigentlich auch sowas wie Norweger-Pullis? Schweden-Westen? Informationen gerne an schweden@dasgeheimnisvolleland.de

18. Min: ARD-Kommentator Tom Bartels erklärt gerade, er versuche natürlich ohne Deutschland-Brille zu kommentieren. Sieht aber auch einfach kacke aus, so ein schwarz-rot-goldenes Gestell. Hoffentlich bleibt es daher nicht beim Versuch, Kollege Bartels. Ein Modetipp von mir für dich: Mit einer einfachen Hornbrille sieht fast jeder gut aus.

13. Min: Riesenchance für Schweden, natürlich durch einen Konter. Berg läuft allein auf Neuer zu, verfolgt von Boateng. Neuer hält, Boateng schubst eventuell ein bisscchen. Hätte bei einem kleinlichen Schiedsrichter auch Elfmeter geben können, aber viel wichtiger: Neuer, das Problemkind der Vorbereitung, ist wirklich unser geringstes Problem.

11. Min: Trotzdem. Das sieht alles ziemlich hervorragend aus in der deutschen Offensive. Schon drei große Chancen und jedes Mal waren Draxler und Reus involviert. Die beiden harmonieren wirklich fein miteinander. In Dortmund kratzen sie bestimmt schon ein paar Moneten zusammen und suchen die Telefonnummer von Paris St.-Germain raus.

7. Min: Die ersten paar Minuten waren wir uns sicher, das wird ein ganz tolles Spiel für Deutschland. Und dann? Dann rennt das Team zur Abwechslung mal wieder in einen Konter. Forsberg wird knapp am Schuss gehindert. Gerade nochmal gut gegangen.

3. Min: Erste Wahnsinns-Riesen-Mega-warum-zur-Hölle-macht-er-den-nicht-Chance für Deutschland! Werner holt sich an der Seitenlinie den Ball, legt zurück auf Draxler, der schießt, der schwedische Torhüter pariert und Reus verpasst den Abpraller.

Das wär's gewesen. Aber immerhin sind wir jetzt auf Betriebstemperatur.

1. Min: Gute Nachrichten, Deutschland bislang mit 100 Prozent Ballbesitz.

Das Spiel geht los

1. Min: Anpfiff. Jeder weitere Kommentar erübrigt sich.

19:54 Uhr: Jetzt die Nationalhymne. Schon beeindruckend wie hoch Manuel Neuer kommt.

19:50 Uhr: Die Spieler stehen im Spielergang. Jogi auch. Wahrscheinlich weil es keinen Trainergang gibt.

19:48 Uhr: "Dritter Schritt Kreuzbandriss", informiert mich Kollege Maximilian Schwoch. Ich zucke zusammen, eine Träne formiert sich in meinem Auge, mein Mund will ein langgezogenes "Neeeeeeeeeiiiiin" formen. Dann Entwarnung, es geht nicht um Marco Reus, sondern einen Kumpel von Herrn Schwoch, dessen Freundin offenbar auch noch krank ist. Gute Besserung von dieser Stelle!

19:45 Uhr: Noch eine Viertelstunde. Ich bin total ruhig. Ich bin total ruhig. ICH bin total ruhig. ICH BIN total ruhig. ICH BIN TOTAL ruhig. ICH BIN TOTAL RUHIG.

19:39 Uhr: Mal am Rande: Immer wenn ich Marco Reus sprechen höre, muss ich an Marco Vorbeck denken. Die beiden haben so eine ähnliche Klangfarbe.

19:36 Uhr: Eine große Runde Mitleid für einen sehr sparsam dreinblickenden Mats Hummels:

19:35 Uhr: Selbst wenn Deutschland heute verlieren sollte, ist das Übelste, das mir heute passiert ist, das ferngesteuerte, äußerst geräuschvolle Feuerwehrauto, das mein kleiner Sohn von meinem Bruder geschenkt bekommen hat. Mei, aber Hauptsache der Kleine hat Spaß, gell ...

19:30 Uhr: An all die Zweifler da draußen. David Hasselhoff glaubt an einen deutschen Sieg. Der Hoff hat gesprochen - und wer würde es wagen, ihm zu widersprechen?

19:27 Uhr: So ganz kommen wir nicht darüber hinweg, dass Rudy in der Startelf steht. Wie finden Sie das eigentlich?

Sebastian Rudy in der Startelf - wie finden Sie das?
  • A
    Jogi Löw ist verrückt geworden.
  • B
    Sebastian Rudy schaukelt das Kind schon.
  • C
    Wer ist Sebastian Rudy?

19:18 Uhr: Wir wissen natürlich alle, dass es heute besonders auf drei Faktoren ankommt: Lockerheit, Leichtigkeit und Lockerheit.

Und was macht lockerer als ein richtig schlechter Schwedenwitze. Büddeschön:


Wie heißt ein schwedischer Türsteher? Lasse Reinström.


So könnte aber natürlich auch der schwedische Torwart heißen. Weil der die Bälle hoffentlich auch nur so reinströmen lässt. Hihihihi.

19:16 Uhr: Hier die schwedische Aufstellung in ihrer ganzen Pracht. Sie dürfen übrigens erleichtert aufatmen, Zlatan Ibrahimovic auch weiterhin nicht im Kader:

Olsen - Augustinsson, Granqvist, Lindelöf, Lustig - Ekdal, Larsson - Forsberg, Toivonen, Berg, Claesson

19:13 Uhr: Mensch, da hätten wir fast vergessen, dass heute ja auch noch eine zweite Mannschaft auf dem Platz stehen wird, die Schweden nämlich.

Die haben ihre Startelf auf ein bisschen verändert. Aber wirklich nur ein bisschen. Auf genau einer Position nämlich. Victor Lindelöf ist wieder gesund und darf anstatt von Pontus Jansson auflaufen. Damit haben die Schweden aber natürlich einen großen Fehler begangen. Schließlich kennt doch jedes Kind das alte bayerische Sprichtwort: Never change a winning team.

19:03 Uhr: Nachdem Mexiko gegen Südkorea gewonnen hat, gibt es für die deutsche Mannschaft übrigens definitiv nur zwei mögliche Ausgänge dieses Spiels: Tod oder Gladiolen. Bei einer Niederlage gegen Schweden ist Deutschland definitiv raus, bei einem Unentschieden so gut wie. Nur ein Sieg hilft. Aber das wird der Jogi den Jungs schon gesagt haben. Hoffentlich hatten die dabei nicht ihre Kopfhörer auf.

19:00 Uhr: Wir sind uns übrigens sehr unschlüssig, ob wir Draxler in der Mitte oder über außen sehen. Beides möglich, wissen werden wir es erst um 20:00 Uhr.

So sieht die Aufstellung der deutschen Mannschaft aus

18:56 Uhr: So, unsere Schnappatmung hat langsam wieder ausgesetzt, jetzt schauen wir uns mal in aller Ruhe die Änderungen an:

Rüdiger für Hummels ist keine Überraschung, Hector für Plattenhardt auch nicht, Sebastian Rudy für Sami Khedira ist allerdings eine gewaltige. Damit hätten wir tatsächlich überhaupt nicht gerechnet. Aber was wissen wir schon.

Reus hingegen konnte man sich schon eher denken.

Mesut Özil sitzt übrigens zum ersten Mal seit 2010 auf der Bank. Löws Liebling ist offenbar doch etwas in Ungnade gefallen.

18:51 Uhr: Taktisch könnte das so aussehen, glauben wir. Aber Garantien möchten wir darauf bitte nicht geben. Bei Jogi weiß man nie, am Ende steht Rüdiger im Sturm:

Die Aufstellung der deutschen Mannschaft.

18:44 Uhr: Da ist die Aufstellung der deutschen Mannschaft! Wie genau das aussieht, darüber machen wir uns gleich Gedanken:


18:41 Uhr: Der Kollege Florian Plettenberg von "Sport1" hat Özil mit tief gesenktem Kopf in den Mannschaftsbus steigen sehen. Das Gerücht, dass er auf der Bank sitzen könnte, scheint sich zu bewahrheiten.

18:38 Uhr: Immerhin wissen wir jetzt auch, dass die Aufstellung um Punkt 19:00 Uhr verkündet werden soll. Ob wir bis dahin vor lauter Spannung überleben, ist allerdings eine andere Frage ...

18:33 Uhr: Der DFB hat eine lustige Web-Show gestartet auf "Mixer.com", die offenbar auf das Spiel einstimmen soll. Das löst bei uns allerdings vor allem mehr Unwohlsein aus: Denn erstens ist einer der Moderatoren Österreicher, was uns nachhaltig irritierte. Jetzt nicht, weil wir Österreichern irgendwie negativ gegenüberstehen, sondern nur, weil wir irgendwie nicht damit gerechnet haben, dass uns ein Österreicher Fußball erklärt. Und zweitens fühlen wir uns gerade wahnsinnig alt, weil wir noch nie von "Mixer.com" gehört haben. Muss man das kennen? Sachdienliche Hinweise gerne an diealtensäcke@redaktionsspaß.de .

18:30 Uhr: Wir haben die Vermutung, dass wir gleich die Aufstellung tatsächlich und endgültig erfahren. Und plötzlich schwitzen unsere Hände, der Puls rast und allgemeines Unwohlsein setzt sein. Könnte an der Aufregung liegen oder daran, dass gestern Sommerfest unserer Firma war.

18:24 Uhr: Die deutsche Mannschaft ist am Stadion in Sotschi angekommen - oder fährt gerade los. Eins von beiden. So ganz ersichtlich ist das aus dem Tweet des DFB-Teams nicht. In jedem Fall scheint immerhin Manuel Neuer Spaß zu haben.

18:13 Uhr: Wir betätigen uns weiter detektivisch in Sachen DFB-Aufstellung und haben einen weiteren Hinweis entdeckt:

Mit unseren Adleraugen haben wir sofort das Müller-Trikot erspäht. Also wenn das nicht heißt, dass der Thomas von Anfang an ran darf, dann wissen wir auch nicht ...

18:01 Uhr: Wir bedienen uns fröhlich bei Redaktionen, die netterweise tatsächlich vor Ort in Sotschi sind und freuen uns die nächste wahrscheinlich Startelf-Personalie verkünden zu dürfen: Für den verletzten Mats Hummels darf laut "Sport1" Antonio Rüdiger auflaufen.

17:53 Uhr: Und schon sickert die nächste Änderung in der deutschen Startelf durch. Die Informationspolitik des DFB durchlässiger als ein Nudelsieb. Hmmmm, Nudeln.

Oh, kurz abgelenkt. Was ich eigentlich schreiben wollte: Laut "Bild" setzt Jogi sowohl Mesut Özil als auch Sami Khedira auf die Bank.

Löw mit Doppelspitze?

17:30 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw setzt gegen die Schweden offenbar auf mehr Offensive. Laut "Bild"-Zeitung sollen sowohl Timo Werner als auch Mario Gomez von Beginn an spielen. Eine Doppelspitze also.

17:20 Uhr: Update zur Hummels-Verletzung: Laut "Bild" fällt der Verteidiger gegen die Schweden definitiv aus.

16:40 Uhr: Bis zur Aufstellung müssen wir uns noch ein Weilchen gedulden, doch Sie können jetzt schon einmal Bundestrainer spielen.

Der Ausfall von Mats Hummels steht zwar noch nicht hundertprozentig fest, ist aber sehr wahrscheinlich. Der "Express" berichtet, Antonio Rüdiger werde den freien Platz neben Jerome Boateng einnehmen. Doch auch Niklas Süle und Matthias Ginter wären Alternativen.

Wer soll neben Boateng in der Innenverteidigung spielen? Stimmen Sie ab:

Mats Hummels fällt wohl gegen Schweden aus. Wer soll ihn ersetzen?
  • A
    Antonio Rüdiger
  • B
    Niklas Süle
  • C
    Matthias Ginter

15:40 Uhr: Die letzten beiden Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und Schweden endeten übrigens sehr torreich, beide Male fielen acht Treffer. Im Rückspiel der Qualifikationsgruppe zur WM 2014 gewann Deutschland in Schweden mit 5:3. Das Hinspiel in Berlin war das legendäre 4:4, als die DFB-Elf einen Vier-Tore-Vorsprung herschenkte.

Gegen viele Tore hätten wir heute grundsätzlich nichts, die WM geizt ja doch ein bisschen mit Toren. Nur sollten sie bitteschön auf der richtigen Seite fallen. Die Belgier machen ja gerade vor, wie es geht.

14:56 Uhr: Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder hat einen Aspekt am Schweden-Spiel gefunden, der Hoffnung macht: Zlatan ist diesmal nicht dabei

14:24 Uhr: Auch im Nackt-Duell bei der "Sexy Soccer 2018" in Berlin hat Deutschland Schweden übrigens besiegt. Gibt's das? Ja, das gibt's. 5:2 ging das Spiel aus. Ganz vorne dabei: Nacktschnecke Micaela Schäfer.

13:51 Uhr: Im Fan-Spiel Deutschland gegen Schweden steht der Sieger übrigens schon fest: Oliver Pocher hat für die DFB-Fans getroffen. Am Ende gewann Deutschland 2:1.

13:15 Uhr: Prügelknabe Mesut Özil hat vor dem Schweden-Match verlauten lassen, man habe "ein großes Spiel, um die Dinge zurechtzurücken".

12:31 Uhr: Es ist angeschwitzt! Im Teamhotel bringen sich die DFB-Spieler mit Fahrrad-Ergometer, Fußballtennis und Stabilisierungsübungen auf Betriebstemperatur.

12:07 Uhr: Seine Startelf muss Löw auf jeden Fall umstellen: Mats Hummels hat sich im Training einen Halswirbel verrenkt und wird höchstwahrscheinlich nicht auflaufen können.

11:49 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw hat vor dem "Endspiel" gegen Schweden klargemacht: "Wir müssen liefern." "Was wir vorn brauchen, sind Leute, die in die Tiefe gehen. Es geht vor allem um Laufwege", sagte der 58-Jährige.

11:23 Uhr: Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie sich Jogis Jungs auf ihre Spiele vorbereiten? Oder welche DFB-Stars abergläubisch sind? Bitte schön:

Bildergalerie starten

Rituale bei der WM: Mit diesen Marotten startet die deutsche National-Elf ins Spiel

Um mit einem guten Gefühl in die WM-Spiele zu starten, setzen Jogi Löws Kicker auf besondere Rituale. Von Parfum über Schmuck bis hin zu neuen Handschuhen lässt die deutsche Nationalmannschaft nichts aus. (mam)

10:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum Tag der Götterdämmerung! Heute spielt Deutschland gegen Schweden und wenn sich das Team von Jogi Löw noch einmal so doof anstellt wie gegen Mexiko, könnte es sein, dass wir vom Glauben abfallen. Aber das wollen wir jetzt doch mal nicht hoffen.

Stattdessen halten wir Sie lieber mit allen wichtigen Informationen zur deutschen Nationalmannschaft auf dem Laufenden und gegen 18:00 Uhr starten wir dann mit erhöhter Schlagzahl und einem geschmeidigen 180er Puls, bevor dann um 20:00 Uhr die DFB-Elf anstößt.

Sie möchten sich bezüglich der Fußball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

WM 2018: Frankreich ist Weltmeister - Impressionen von der Weltmeisterschaft

Frankreich folgt in Deutschlands Fußstapfen. Die besten WM-Bilder.